Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.04.2010 | Beiträge zum Themenschwerpunkt | Ausgabe 2/2010

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 2/2010

Kommunen im demographischen Wandel

Thesen zu neuen An- und Herausforderungen für die lokale Alten- und Seniorenpolitik

Zeitschrift:
Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie > Ausgabe 2/2010
Autor:
Prof. Dr. G. Naegele

Zusammenfassung

Der demographische Wandel und insbesondere das Altern der Bevölkerung stellen die Kommunen vor neue sozialpolitische Herausforderungen. Diese beziehen sich nicht nur auf die klassischen, hilfeorientierten Bedarfslagen Älterer, sondern auf alle Lebenslagen im Alter. Der Beitrag plädiert vor diesem Hintergrund für eine Neuausrichtung der kommunalen Sozialpolitik für ältere Menschen im Sinne einer kommunalpolitischen Gesamtverantwortung, die alle Lebenslagen im Alter einbezieht. Ziel ist die soziale Gestaltung der Gesamtheit der Lebensverhältnisse einer insgesamt alternden Gesellschaft auf kommunaler Ebene.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie

Print-Titel

• Themenbezogene Hefte behandeln Fragen der Gerontologie, der Biologie und Grundlagenforschung des Alterns und der geriatrischen Forschung

• Erweitert mit Beiträgen zu Therapie, Psychologie und Soziologie sowie der praktischen Altenpflege.  

• Hot topics von Experten knapp, aussagekräftig und provokativ kommentiert

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2010

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 2/2010 Zur Ausgabe

Mitteilungen des BV Geriatrie

Mitteilungen