Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.08.2020 | Pflege Praxis | Ausgabe 8/2020

Pflegezeitschrift 8/2020

Ko-abhängig: Inkontinenz und Mobilitätsstörung

Zeitschrift:
Pflegezeitschrift > Ausgabe 8/2020
Autor:
Dr. med. Sigrid Ege
Wichtige Hinweise
Zusatzmaterial online: Zu diesem Beitrag sind unter https://​doi.​org/​10.​1007/​s41906-020-0762-3 für autorisierte Leser zusätzliche Dateien abrufbar.

Zusammenfassung

Das Neuauftreten einer Harninkontinenz sollte immer ein Alarmsignal sein und erhöhte Aufmerksamkeit auf die Mobilität beziehungsweise deren Beeinträchtigung legen. Denn Harninkontinenz führt häufig zu Stürzen - und umgekehrt. Dabei bleibt der Einfluss der Inkontinenz auf den Grad der Verletzung, insbesondere auf resultierende Frakturen, unklar. Fest steht: Immobilität und Inkontinenz treten nicht zwingend zusammen auf, aber sie unterliegen den gleichen Einflüssen. Am besten begegnet man den beiden Syndromen durch eine kombinierte Inkontinenztherapie - gepaart mit körperlicher Fitness.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
Pflegezeitschrift

Das Pflegezeitschrift-Abonnement umfasst neben dem Bezug der Zeitschrift auch den Zugang zum Digital-Archiv.

Zusatzmaterial
Nur für berechtigte Nutzer zugänglich
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 8/2020

Pflegezeitschrift 8/2020 Zur Ausgabe