Skip to main content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2015 | OriginalPaper | Buchkapitel

7. Kinderschutz und Vernetzung im Bereich Prävention von und Intervention bei sexuellem Kindesmissbrauch

verfasst von : Andreas Jud, Jörg M. Fegert

Erschienen in: Sexueller Missbrauch von Kindern und Jugendlichen

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

Zusammenfassung

Das Finden einer adäquaten Hilfe für sexuell missbrauchte Kinder und Jugendliche setzt eine Kenntnis der Hilfestrukturen und der Versorgungslandschaft sowie ein Wissen um die Aufgaben und Limitationen verschiedener Akteure im Kinderschutz voraus. Der Text beschreibt die Struktur des Hilfesystems in Deutschland mit den verschiedenen Akteuren wie z. B. Jugendhilfe und Strafrechtssystem und zeigt die Kompetenzen, Möglichkeiten und Grenzen der verschiedenen Akteure des Hilfesystems auf.
Literatur
Zurück zum Zitat Büttner P, Wiesner R (2008) Zur Umsetzung des Schutzauftrags nach § 8a SGB VIII in der Praxis: Erfahrungen aus der praktischen Arbeit und der Fortbildung. Kindschaftsrecht und Jugendhilfe (7/8): 292–297 Büttner P, Wiesner R (2008) Zur Umsetzung des Schutzauftrags nach § 8a SGB VIII in der Praxis: Erfahrungen aus der praktischen Arbeit und der Fortbildung. Kindschaftsrecht und Jugendhilfe (7/8): 292–297
Zurück zum Zitat Dawid E, Elz J, Spöhr M (2010) Länderbericht Deutschland. In: Dawid E, Elz J, Haller B (Hrsg) Kooperation von öffentlicher Jugendhilfe und Strafjustiz bei Sexualdelikten gegen Kinder. Kriminologische Zentralstelle, Wiesbaden, S 39–70 Dawid E, Elz J, Spöhr M (2010) Länderbericht Deutschland. In: Dawid E, Elz J, Haller B (Hrsg) Kooperation von öffentlicher Jugendhilfe und Strafjustiz bei Sexualdelikten gegen Kinder. Kriminologische Zentralstelle, Wiesbaden, S 39–70
Zurück zum Zitat Fegert JM, Berger C, Klopfer U, Lehmkuhl U, Lehmkuhl G (2001) Umgang mit sexuellem Missbrauch: Institutionelle und individuelle Reaktionen. Votum, Münster Fegert JM, Berger C, Klopfer U, Lehmkuhl U, Lehmkuhl G (2001) Umgang mit sexuellem Missbrauch: Institutionelle und individuelle Reaktionen. Votum, Münster
Zurück zum Zitat Fegert JM, Spröber N, Rassenhofer M, Schneider T, Seitz A (2013) Sexueller Kindesmissbrauch – Zeugnisse, Botschaften, Konsequenzen. Beltz Juventa, Weinheim Fegert JM, Spröber N, Rassenhofer M, Schneider T, Seitz A (2013) Sexueller Kindesmissbrauch – Zeugnisse, Botschaften, Konsequenzen. Beltz Juventa, Weinheim
Zurück zum Zitat Fleischer T (2007) Handbuch Schulpsychologie Psychologie für die Schule. Kohlhammer, Stuttgart Fleischer T (2007) Handbuch Schulpsychologie Psychologie für die Schule. Kohlhammer, Stuttgart
Zurück zum Zitat Gerber C (2006) Was ist bei einer Kindeswohlgefährdung in Abgrenzung zum ASD der Aufgabenbereich der Polizei? In: Kindler H, Lillig S, Meysen T, Blüml H, Werner A (Hrsg) Handbuch Kindeswohlgefährdung nach § 1666 und Allgemeiner Sozialer Dienst (ASD). Verlag Deutsches Jugendinstitut, München Gerber C (2006) Was ist bei einer Kindeswohlgefährdung in Abgrenzung zum ASD der Aufgabenbereich der Polizei? In: Kindler H, Lillig S, Meysen T, Blüml H, Werner A (Hrsg) Handbuch Kindeswohlgefährdung nach § 1666 und Allgemeiner Sozialer Dienst (ASD). Verlag Deutsches Jugendinstitut, München
Zurück zum Zitat Haase W (2006) Was ist während der Antragstellung zu beachten und welche Möglichkeiten hat das Familiengericht? In: Kindler H, Lillig S, Meysen T, Blüml H, Werner A (Hrsg) Handbuch Kindeswohlgefährdung nach § 1666 und Allgemeiner Sozialer Dienst (ASD). Verlag Deutsches Jugendinstitut, München Haase W (2006) Was ist während der Antragstellung zu beachten und welche Möglichkeiten hat das Familiengericht? In: Kindler H, Lillig S, Meysen T, Blüml H, Werner A (Hrsg) Handbuch Kindeswohlgefährdung nach § 1666 und Allgemeiner Sozialer Dienst (ASD). Verlag Deutsches Jugendinstitut, München
Zurück zum Zitat Heinitz S (2012) Fehler als Anlässe zu lernen? Fachberatung im Kinderschutz und die (neuen) Aufgaben der „insoweit erfahrenen Fachkraft“ nach dem Bundeskinderschutzgesetz. Das Jugendamt 11: 558–562 Heinitz S (2012) Fehler als Anlässe zu lernen? Fachberatung im Kinderschutz und die (neuen) Aufgaben der „insoweit erfahrenen Fachkraft“ nach dem Bundeskinderschutzgesetz. Das Jugendamt 11: 558–562
Zurück zum Zitat Jordan E (2008) Kindeswohlgefährdung im Spektrum fachlicher Einschätzungen und rechtlicher Rahmenbedingungen. In: Jordan E (Hrsg) Kindeswohlgefährdung – Rechtliche Neuregelungen und Konsequenzen für den Schutzauftrag der Kinder- und Jugendhilfe (Soziale Praxis), Juventa, Weinheim, S 23–38 Jordan E (2008) Kindeswohlgefährdung im Spektrum fachlicher Einschätzungen und rechtlicher Rahmenbedingungen. In: Jordan E (Hrsg) Kindeswohlgefährdung – Rechtliche Neuregelungen und Konsequenzen für den Schutzauftrag der Kinder- und Jugendhilfe (Soziale Praxis), Juventa, Weinheim, S 23–38
Zurück zum Zitat Jordan E, Maykus S, Stuckstätte EC (2012) Kinder- und Jugendhilfe: Einführung in Geschichte und Handlungsfelder, Organisationsformen und gesellschaftliche Problemlagen, 3. Aufl. Beltz Juventa, Weinheim Jordan E, Maykus S, Stuckstätte EC (2012) Kinder- und Jugendhilfe: Einführung in Geschichte und Handlungsfelder, Organisationsformen und gesellschaftliche Problemlagen, 3. Aufl. Beltz Juventa, Weinheim
Zurück zum Zitat Kleve H (2005) Kooperation in der Elternarbeit: Jenseits von Abgabe- und Kampfmuster. Soziale Arbeit 12: 463–468 Kleve H (2005) Kooperation in der Elternarbeit: Jenseits von Abgabe- und Kampfmuster. Soziale Arbeit 12: 463–468
Zurück zum Zitat Koch E (2006) Was zeichnet die Zusammenarbeit mit kinder- und jugendpsychiatrischen Diensten und Institutionen im Zusammenhang mit Kindeswohlgefährdung aus? In: Kindler H, Lillig S, Meysen T, Blüml H, Werner A (Hrsg) Handbuch Kindeswohlgefährdung nach § 1666 und Allgemeiner Sozialer Dienst (ASD). Verlag Deutsches Jugendinstitut, München Koch E (2006) Was zeichnet die Zusammenarbeit mit kinder- und jugendpsychiatrischen Diensten und Institutionen im Zusammenhang mit Kindeswohlgefährdung aus? In: Kindler H, Lillig S, Meysen T, Blüml H, Werner A (Hrsg) Handbuch Kindeswohlgefährdung nach § 1666 und Allgemeiner Sozialer Dienst (ASD). Verlag Deutsches Jugendinstitut, München
Zurück zum Zitat Köckeritz C, Dern S (2012) Umsetzung von § 8 a SGB VIII (Schutzauftrag) in Baden-Württemberg. Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg, Stuttgart Köckeritz C, Dern S (2012) Umsetzung von § 8 a SGB VIII (Schutzauftrag) in Baden-Württemberg. Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg, Stuttgart
Zurück zum Zitat Kölch M, Allroggen M, Fegert JM (2013) Kontakt mit der Jugendhilfe – Sozialarbeit in der Kinder- und Jugendpsychiatrie. In: Fegert JM, Kölch M (Hrsg) Klinikmanual Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie, 2. Aufl. Springer, Berlin, Heidelberg, S 514–521 CrossRef Kölch M, Allroggen M, Fegert JM (2013) Kontakt mit der Jugendhilfe – Sozialarbeit in der Kinder- und Jugendpsychiatrie. In: Fegert JM, Kölch M (Hrsg) Klinikmanual Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie, 2. Aufl. Springer, Berlin, Heidelberg, S 514–521 CrossRef
Zurück zum Zitat Leeb RT, Lewis T, Zolotor AJ (2011) A Review of Physical and Mental Health Consequences of Child Abuse and Neglect and Implications for Practice. Am J Lifestyle Med 5: 454–468 CrossRef Leeb RT, Lewis T, Zolotor AJ (2011) A Review of Physical and Mental Health Consequences of Child Abuse and Neglect and Implications for Practice. Am J Lifestyle Med 5: 454–468 CrossRef
Zurück zum Zitat Leitner H (2009) Die insoweit erfahrene Fachkraft. Fachstelle Kinderschutz im Land Brandenburg, Oranienburg Leitner H (2009) Die insoweit erfahrene Fachkraft. Fachstelle Kinderschutz im Land Brandenburg, Oranienburg
Zurück zum Zitat McPherson P, Scribano P, Stevens J (2012) Barriers to successful treatment completion in child sexual abuse survivors. J Interpers Violence 27(1): 23–39. doi: 10.1177/0886260511416466 McPherson P, Scribano P, Stevens J (2012) Barriers to successful treatment completion in child sexual abuse survivors. J Interpers Violence 27(1): 23–39. doi: 10.1177/0886260511416466
Zurück zum Zitat Raack W (2006) Worin besteht die Aufgabenstellung des ASD bei Kindeswohlgefährdungen aus familien- und jugendhilferechtlicher Sicht? In: Kindler H, Lillig S, Meysen T, Blüml H, Werner A (Hrsg) Handbuch Kindeswohlgefährdung nach § 1666 und Allgemeiner Sozialer Dienst (ASD). Verlag Deutsches Jugendinstitut, München Raack W (2006) Worin besteht die Aufgabenstellung des ASD bei Kindeswohlgefährdungen aus familien- und jugendhilferechtlicher Sicht? In: Kindler H, Lillig S, Meysen T, Blüml H, Werner A (Hrsg) Handbuch Kindeswohlgefährdung nach § 1666 und Allgemeiner Sozialer Dienst (ASD). Verlag Deutsches Jugendinstitut, München
Zurück zum Zitat Schimke H, Münder J (2012) Hoheitliche Aufgaben der Jugendhilfe. In: Jordan E (Hrsg) Kinder- und Jugendhilfe: Einführung in Geschichte und Handlungsfelder, Organisationsformen und gesellschaftliche Problemlagen, 3. Aufl. Beltz Juventa, Weinheim, S 275–301 Schimke H, Münder J (2012) Hoheitliche Aufgaben der Jugendhilfe. In: Jordan E (Hrsg) Kinder- und Jugendhilfe: Einführung in Geschichte und Handlungsfelder, Organisationsformen und gesellschaftliche Problemlagen, 3. Aufl. Beltz Juventa, Weinheim, S 275–301
Zurück zum Zitat Seckinger M (2006) Was zeichnet eine funktionale Kooperation zwischen dem ASD und den verschiedenen pädagogischen Institutionen und Einrichtungen aus? In: Kindler H, Lillig S, Meysen T, Blüml H, Werner A (Hrsg) Handbuch Kindeswohlgefährdung nach § 1666 und Allgemeiner Sozialer Dienst (ASD). Verlag Deutsches Jugendinstitut, München Seckinger M (2006) Was zeichnet eine funktionale Kooperation zwischen dem ASD und den verschiedenen pädagogischen Institutionen und Einrichtungen aus? In: Kindler H, Lillig S, Meysen T, Blüml H, Werner A (Hrsg) Handbuch Kindeswohlgefährdung nach § 1666 und Allgemeiner Sozialer Dienst (ASD). Verlag Deutsches Jugendinstitut, München
Zurück zum Zitat Speck K (2009) Schulsozialarbeit: Eine Einführung, 2. Aufl. Ernst Reinhardt, München Speck K (2009) Schulsozialarbeit: Eine Einführung, 2. Aufl. Ernst Reinhardt, München
Zurück zum Zitat Werner H (2006) Worin besteht die Aufgabenstellung des ASD bei Kindeswohlgefährdungen aus dienst- und arbeitsrechtlicher Sicht? In: Kindler H, Lillig S, Meysen T, Blüml H, Werner A (Hrsg) Handbuch Kindeswohlgefährdung nach § 1666 und Allgemeiner Sozialer Dienst (ASD). Verlag Deutsches Jugendinstitut, München Werner H (2006) Worin besteht die Aufgabenstellung des ASD bei Kindeswohlgefährdungen aus dienst- und arbeitsrechtlicher Sicht? In: Kindler H, Lillig S, Meysen T, Blüml H, Werner A (Hrsg) Handbuch Kindeswohlgefährdung nach § 1666 und Allgemeiner Sozialer Dienst (ASD). Verlag Deutsches Jugendinstitut, München
Zurück zum Zitat Wiesner R (2006) SGB VIII – Kinder- und Jugendhilfe, 3. Aufl. C. H. Beck, München Wiesner R (2006) SGB VIII – Kinder- und Jugendhilfe, 3. Aufl. C. H. Beck, München
Zurück zum Zitat Wiesner R (2008) Die Verbesserung des Schutzes von Kindern und Jugendlichen vor Gefahren für ihr Wohl durch das Kinder- und Jugendhilfeweiterentwicklungsgesetz (KICK). In: Jordan E (Hrsg) Kindeswohlgefährdung – Rechtliche Neuregelungen und Konsequenzen für den Schutzauftrag der Kinder- und Jugendhilfe (Soziale Praxis), Juventa, Weinheim, S 9–22 Wiesner R (2008) Die Verbesserung des Schutzes von Kindern und Jugendlichen vor Gefahren für ihr Wohl durch das Kinder- und Jugendhilfeweiterentwicklungsgesetz (KICK). In: Jordan E (Hrsg) Kindeswohlgefährdung – Rechtliche Neuregelungen und Konsequenzen für den Schutzauftrag der Kinder- und Jugendhilfe (Soziale Praxis), Juventa, Weinheim, S 9–22
Metadaten
Titel
Kinderschutz Kinderschutz und Vernetzung Vernetzung im Bereich Prävention sexueller Missbrauch Prävention von und Intervention bei sexuellem Kindesmissbrauch sexueller Missbrauch Intervention
verfasst von
Andreas Jud
Jörg M. Fegert
Copyright-Jahr
2015
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-44244-9_7