Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.08.2011 | Leitthema | Ausgabe 5/2011

Notfall +  Rettungsmedizin 5/2011

Kennzahlen von Notaufnahmen in Deutschland

Zeitschrift:
Notfall + Rettungsmedizin > Ausgabe 5/2011
Autoren:
MBA Dr. T. Schöpke, T. Plappert

Zusammenfassung

Im Prozess der Professionalisierung der klinischen Notfallmedizin in Deutschland mit Einrichtung zentraler Notaufnahmen (ZNA) an Krankenhäusern existieren weder offizielle Daten zur Zahl von ZNA noch zur Zahl von Notfallpatienten, die jährlich in deutschen Krankenhäusern versorgt werden. Notfallmedizinische Tätigkeitsinhalte, Qualifikationen der Ärzte in ZNA und das Leistungsspektrum einer ZNA sind nicht definiert. Mit wenigen Daten aus der Leistungserbringung von ZNA ist der notwendige Prozess der Neustrukturierung der klinischen Notfallversorgung empfindlich gestört. Dieser Beitrag stellt aktuelle Versorgungsdaten und die Verteilung von Strukturen zentraler Notaufnahmen auf Basis von Umfragen des Deutschen Krankenhausinstituts (DKI) und der Deutschen Gesellschaft Interdisziplinäre Notfallaufnahme (DGINA) vor. Diese zeigen, dass im Jahr 2009 ungefähr 1000 ZNA in Deutschland existierten und ungefähr 21 Mio. Notfallpatienten an deutschen Krankenhäusern versorgt wurden. Außerdem stellt dieser Beitrag die Nutzung organisatorisch relevanter Kennzahlen zur Diskussion. Deren Erhebung in Krankenhäusern würde die Planung und Steuerung von ZNA fördern und bei Vorliegen medizinischer Kennzahlen systematische Analysen unterschiedlicher Versorgungsformen als Grundlage für den notwendigen Prozess der Organisationsentwicklung der klinischen Notfallversorgung ermöglichen.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Notfall + Rettungsmedizin

Print-Titel

• Praxisorientierte Leitthemen für die optimale Behandlung von Notfallpatienten

• Interdisziplinäre Ansätze und Konzepte

• Praxisnahe Übersichten, Fallberichte, Leitlinien und Empfehlungen

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2011

Notfall +  Rettungsmedizin 5/2011 Zur Ausgabe