Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.02.2017 | Kurz gemeldet | Ausgabe 2/2017

Heilberufe 2/2017

Katheterisierung: Beim Urinieren tut es weniger weh

Zeitschrift:
Heilberufe > Ausgabe 2/2017
Autor:
Springer Medizin
Männer, die während des Schiebens eines Harnröhrenkatheters versuchen, die Blase zu entleeren, empfinden die Prozedur als weniger schmerzhaft. Israelische Mediziner stellten zwei Gruppen von je 48 Männern, die zur Bestimmung der Restharnmenge katheterisiert werden sollten, einander gegenüber. Die Männer der ersten Gruppe wurden angewiesen, beim Vorschieben des Katheters zu versuchen, die Blase zu entleeren. Männer der zweiten Gruppe erhielten keine speziellen Anweisungen. Auf einer Skala von 0–10 bezifferten die Männer, die während der Katheterisierung zu urinieren versuchten, ihre Missempfindungen im Schnitt auf einen Wert von 2. In der Vergleichsgruppe lag der Schmerzgrad bei 4 und damit doppelt so hoch. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
Heilberufe im Abo

Print-Ausgabe, Zugriff auf digitale Inhalte und Teilnahme am PflegeKolleg.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2017

Heilberufe 2/2017 Zur Ausgabe