Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

24. Kann man gesund altern?

verfasst von : Udo Rabast

Erschienen in: Gesunde Ernährung, gesunder Lebensstil

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

Zusammenfassung

Lässt sich unser Leben verlängern, so ist die Frage des „Wie“ vorrangig. Ist es wünschenswert, unser Leben um jeden Preis zu verlängern? Ist es überhaupt möglich, gesund zu altern? Frau Prof. Dr. Lehr, unsere frühere Gesundheitsministerin, brachte es auf den Punkt: „Es ist nicht entscheidend, dem Leben Jahre zu geben, wichtiger ist es, den Jahren Leben zu geben.“ Bei 40 % der Senioren im häuslichen Bereich und bei 90 % der Senioren in den Rehakliniken besteht eine Mangelernährung. Zwangsläufig ist dies mit einer Reihe an Einschränkungen verbunden, die eine Verschlechterung der Lebensqualität bedingen. Wer nur eine Gehgeschwindigkeit von 80 cm pro Sekunde hat, schafft es in Deutschland nicht, die Ampel während einer Grünphase zu passieren. Untersuchungen an sogenannten Master-Athleten, Sportlern, die teilweise noch im achten Lebensjahrzehnt an Wettkämpfen teilnehmen, zeigen aber, welche Leistungen auch im hohen Alter noch möglich sind.
Literatur
Zurück zum Zitat Annweiler C, Schott AM, Berrut G et al (2009) Vitamin D-related in physical performance: a systematic review. J Nutr Health Aging 13:893–898 CrossRef Annweiler C, Schott AM, Berrut G et al (2009) Vitamin D-related in physical performance: a systematic review. J Nutr Health Aging 13:893–898 CrossRef
Zurück zum Zitat Grune T (2011) Altern in Gesundheit. Einfluss sekundärer Pflanzenstoffe auf den Alterungsprozess. Aktuel Ernährmed 36(1):36–38 CrossRef Grune T (2011) Altern in Gesundheit. Einfluss sekundärer Pflanzenstoffe auf den Alterungsprozess. Aktuel Ernährmed 36(1):36–38 CrossRef
Zurück zum Zitat Guinness Buch der Rekorde 1980, 1995, 2008, 2016 Guinness Buch der Rekorde 1980, 1995, 2008, 2016
Zurück zum Zitat Jagger C, Gilles C, Mascone F et al (2006) Inequalities in healthy life years in the 25 countries of the European Union in a cross-national meta-regression analysis. Lancet 372:2124–2131 CrossRef Jagger C, Gilles C, Mascone F et al (2006) Inequalities in healthy life years in the 25 countries of the European Union in a cross-national meta-regression analysis. Lancet 372:2124–2131 CrossRef
Zurück zum Zitat Lauterbach K, Lüngen M, Stollenwerk B et al (2006) Zum Zusammenhang zwischen Einkommen und Lebenserwartung. Studien zu Gesundheit, Medizin und Gesellschaft 1/2006 (PDF) Lauterbach K, Lüngen M, Stollenwerk B et al (2006) Zum Zusammenhang zwischen Einkommen und Lebenserwartung. Studien zu Gesundheit, Medizin und Gesellschaft 1/2006 (PDF)
Zurück zum Zitat Luy M (2006) Leben Frauen länger oder sterben Männer früher? Public Health Forum 14(50):18–20 Luy M (2006) Leben Frauen länger oder sterben Männer früher? Public Health Forum 14(50):18–20
Zurück zum Zitat Mackenbach JP (2006) Health inequalities: Europe in profile. UK Presidency of the EU, Rotterdam (PDF) Mackenbach JP (2006) Health inequalities: Europe in profile. UK Presidency of the EU, Rotterdam (PDF)
Zurück zum Zitat Meng SJ, Yu LJ (2010) Oxidative Stress, molecular inflammation and Sarcopenia. Int J Mol Sci 11:1509–1526 CrossRef Meng SJ, Yu LJ (2010) Oxidative Stress, molecular inflammation and Sarcopenia. Int J Mol Sci 11:1509–1526 CrossRef
Zurück zum Zitat Mitchell R, Popham F (2008) Effect of exposure to natural environment on health. Lancet 372:1655–1660 CrossRef Mitchell R, Popham F (2008) Effect of exposure to natural environment on health. Lancet 372:1655–1660 CrossRef
Zurück zum Zitat Möllmann-Bardak A, Kilian H (2014) Armut macht krank! Der Zusammenhang von sozialer Lage und Gesundheit. Ernähr Umsch 61:M667–671 Möllmann-Bardak A, Kilian H (2014) Armut macht krank! Der Zusammenhang von sozialer Lage und Gesundheit. Ernähr Umsch 61:M667–671
Zurück zum Zitat Muff C, Weyers S (2010) Sozialer Status und Ernährungsqualität. Evidenz, Ursachen, und Interventionen. Ernähr Umsch 57:84–89 Muff C, Weyers S (2010) Sozialer Status und Ernährungsqualität. Evidenz, Ursachen, und Interventionen. Ernähr Umsch 57:84–89
Zurück zum Zitat Rabast U (2008) Lebensverlängerung durch Ernährungsfaktoren. Med Welt 59:73–82 Rabast U (2008) Lebensverlängerung durch Ernährungsfaktoren. Med Welt 59:73–82
Zurück zum Zitat Richter-Kuhlmann E (2014) Prävention: Lebenserwartung von Männern könnte gesteigert werden. Dtsch Ärztebl 111:148 Richter-Kuhlmann E (2014) Prävention: Lebenserwartung von Männern könnte gesteigert werden. Dtsch Ärztebl 111:148
Zurück zum Zitat Rondanelli M, Opizzi A, Antonelli N et al (2011) Effect of essential amino acid supplementation on quality of life, amino acid profile and strength in institutionalized elderly patients. Clin Nutr 30:571–577 CrossRef Rondanelli M, Opizzi A, Antonelli N et al (2011) Effect of essential amino acid supplementation on quality of life, amino acid profile and strength in institutionalized elderly patients. Clin Nutr 30:571–577 CrossRef
Zurück zum Zitat Rott C, d’Heureuse V, Kliegel M et al (2001) Die Heidelberger Hundertjährigen-Studie: Theoretische und methodische Grundlagen zur sozialwissenschaftlichen Hochaltrigkeitsforschung. Zeitschr f Gerontol Geriatr 34:356–364 CrossRef Rott C, d’Heureuse V, Kliegel M et al (2001) Die Heidelberger Hundertjährigen-Studie: Theoretische und methodische Grundlagen zur sozialwissenschaftlichen Hochaltrigkeitsforschung. Zeitschr f Gerontol Geriatr 34:356–364 CrossRef
Zurück zum Zitat Sebastiani P, Solovieff N, Puca A (2010) Genetic signatures of exceptional longevity in humans. Science, July 1 (DOI: 10.1126/science.1190532) Sebastiani P, Solovieff N, Puca A (2010) Genetic signatures of exceptional longevity in humans. Science, July 1 (DOI: 10.1126/science.1190532)
Zurück zum Zitat Sieber CC (2009) Ein geriatrisches Syndrom im Fokus der Ernährungsmedizin. Aktuel Ernährmed 34:69–73 CrossRef Sieber CC (2009) Ein geriatrisches Syndrom im Fokus der Ernährungsmedizin. Aktuel Ernährmed 34:69–73 CrossRef
Zurück zum Zitat Statistisches Bundesamt (2007) Lebenserwartungen in Deutschland Statistisches Bundesamt (2007) Lebenserwartungen in Deutschland
Zurück zum Zitat Statistisches Bundesamt (2013) Annahmen der 10. koordinierten Bevölkerungsvorausberechnung der Bevölkerung Deutschlands bis 2050. Destatis, Wiesbaden Statistisches Bundesamt (2013) Annahmen der 10. koordinierten Bevölkerungsvorausberechnung der Bevölkerung Deutschlands bis 2050. Destatis, Wiesbaden
Zurück zum Zitat Volkerts D (2015) Welche Kost für wen? Aktuel Ernährmed 40(1):S32–S33 Volkerts D (2015) Welche Kost für wen? Aktuel Ernährmed 40(1):S32–S33
Zurück zum Zitat Volkerts D, Bollwein J, Diekmann R et al (2011) Die Rolle der Ernährung bei der Entstehung von Sarkopenie und Frailty. Ernähr Umsch 58:486–493 Volkerts D, Bollwein J, Diekmann R et al (2011) Die Rolle der Ernährung bei der Entstehung von Sarkopenie und Frailty. Ernähr Umsch 58:486–493
Metadaten
Titel
Kann man gesund altern?
verfasst von
Udo Rabast
Copyright-Jahr
2018
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-56512-4_24