Skip to main content
main-content

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie OnlineFirst articles

05.12.2018 | Originalien

Pflege demenzerkrankter Eltern: Vergleich pflegender Söhne und Töchter

Bis heute wird ein Großteil der Pflege durch weibliche Angehörige gewährleistet. Angesichts des demografischen Wandels und des damit verbundenen steigenden Pflegebedarfs wird auch die Rolle von pflegenden Söhnen an Bedeutung gewinnen. Jedoch sind …

Autoren:
Christina Theurer, Lena Burgsmüller, Gabriele Wilz

26.11.2018 | Originalien

Das Praxispersonal im Kontext der hausärztlichen Demenzerkennung – ein ungehobenes Potenzial?

Hausärzte stehen im Praxisalltag vor großen Herausforderungen, wenn es darum geht, unter den Bedingungen von Zeit- und Ressourcenknappheit Demenzerkrankungen möglichst frühzeitig zu identifizieren. Entscheidende Vorteile versprechen die …

Autoren:
Dr. phil. Julian Wangler, Univ.-Prof. Dr. med. Andreas Fellgiebel, Univ.-Prof. Dr. med. Michael Jansky

26.11.2018 | Originalien Open Access

Wie schaffen wir den Spagat zwischen Pflege und Erwerbsarbeit?

Eine Studie zur Vereinbarkeit von Pflege und Erwerbsarbeit an der Alpen-Adria-Universität

Sich um einen pflegebedürftigen Angehörigen zu kümmern, stellt für viele Menschen eine Alltagsrealität dar. Mit einem Prozentsatz bis zu 80 % stellen informell Pflegende das Rückgrat unseres Pflegesystems dar [ 1 ]. In Österreich bezogen im Jahr …

Autoren:
Ao. Univ.-Prof. Dr. Brigitte Jenull, Nadja Frate

22.11.2018 | Originalien

Einfluss von Dual-Tasking auf das Geradeaus- und Kurvengehen älterer Menschen

Stürze stellen die Hauptursache von Verletzungen und Hospitalisationen bei Menschen ab 65 Jahren dar [ 6 ]. Enorme Kosten müssen getragen werden, was wiederum die Prävention von Sturzverletzungen aufgrund des demografischen Wandels in den …

Autoren:
Katharina Gordt, Christina Müller, Thomas Gerhardy, Dr. Michael Schwenk

19.11.2018 | Original contributions

Consequences of interrupted employment careers on early retirement and pension entitlements

The “Completed Insurance Biographies” (VVL) of 2014 include all life course information from the pension insurance’s records on those who retired in Germany in 2014. The VVL 2014 is a full sample from all records held by the German Pension …

Autor:
Tatjana Mika

19.11.2018 | Originalien

Wandel von Ruhestandsübergängen im politischen Paradigmenwechsel Europas

Späte Erwerbsphase und Rentenübergang in Deutschland, Österreich, Schweden und Estland

Von den 1970er-Jahren bis in die 1990er-Jahre hinein verfolgten europäische Staaten eine Politik der Frühverrentung, d. h. einer Ausgliederung älterer Arbeitnehmer aus dem aktiven Erwerbsleben vor Erreichen des regulären Rentenalters [ 2 , 11 ].

Autoren:
Prof. Dr. Dirk Hofäcker, Dr. Moritz Hess, Dr. Stefanie König

09.11.2018 | Original contributions Open Access

Social inequality in working life expectancy in Sweden

Working life participation in the older population is high in Sweden compared to other EU countries; according to the Organisation for Economic Co-operation and Development (OECD) statistics in 2017 for 55–64-year-old women it reached 74.5% and …

Autoren:
PhD Prof. Roland Kadefors, Kerstin Nilsson, Per-Olof Östergren, Lars Rylander, Maria Albin

09.11.2018 | Originalien

Soziale Ungleichheiten der Erwerbsminderung bei älteren Arbeitnehmern

Eine Analyse von Routinedaten der Deutschen Rentenversicherung

Hintergrund dieser Bedenken ist die höhere gesundheitliche Belastung solcher Beschäftigtengruppen, sowohl im Arbeitsleben (z. B. infolge prekärer Berufsbiografien oder gesundheitlich belastender Tätigkeiten) als auch außerhalb (z. B.

Autoren:
Dipl.-Pol.-Wiss. Simon Götz, Nico Dragano, Morten Wahrendorf

07.11.2018 | Originalien

New associations of the Multidimensional Prognostic Index

The multidimensional prognostic index (MPI) is a validated, accurate tool for prognosis calculation in older, multimorbid patients. The MPI highly reliably predicts the risk of mortality after 1 year from evaluation. The predictive value of the …

Autoren:
Anna Maria Meyer, Ingrid Becker, Giacomo Siri, Paul Thomas Brinkkötter, Thomas Benzing, Alberto Pilotto, MD PhD FRCP M. Cristina Polidori

06.11.2018 | Originalien

Ambulante Palliativversorgung aus Sicht der Pflege in Vorarlberg, Österreich

Laut einer in 7 westlichen Ländern durchgeführten Untersuchung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) möchten 75 % der Menschen zu Hause sterben [ 8 ]. Ein international zentrales Ziel in Palliative care ist es, Menschen am Ende ihres Lebens ein …

Autoren:
K. Rizza, G. Mathis

30.10.2018 | Originalien

Potenziale betreuter Urlaube für die Stabilisierung häuslicher Pflegearrangements

Die Pflege im Privathaushalt ist die am weitesten verbreitete und gewünschte Form der Pflege älterer Menschen, die darüber hinaus vom Gesetzgeber besonders gefördert wird (§ 3 SGB XI). Sie bringt jedoch für Pflegende oft hohe Belastungen mit sich.

Autoren:
MA Julia Bartkowski, Prof. Dr. Josefine Heusinger

30.10.2018 | Originalien Open Access

Prävalenz von Demenz bei Menschen mit Migrationshintergrund in Deutschland

Im Jahr 2013 lebten 16,5 Mio. Menschen mit einem Migrationshintergrund in Deutschland, wovon ca. 1,5 Mio. älter sind als 65 Jahre. Für diese Population existieren bisher keine systematischen Angaben zur Anzahl Demenzerkrankter, was das …

Autoren:
Jessica Monsees, MPH Prof. Dr. med. Wolfgang Hoffmann, PD Dr. rer. med. Jochen René Thyrian

16.10.2018 | Originalien

Inanspruchnahme medizinischer Rehabilitation im Vorfeld der Erwerbsminderungsrente

Vergleich ausländischer und deutscher Staatsangehöriger unter besonderer Berücksichtigung von (Spät‑)Aussiedler/‑innen

Im Hinblick auf die gesundheitliche Lage und Versorgung von Menschen mit Migrationshintergrund sind insgesamt nur wenige Datenquellen verfügbar. In vielen Fällen, v. a. in amtlichen Statistiken und Routinedaten der Sozialversicherungsträger, ist …

Autoren:
MSc, EMPH Prof. Dr. Patrick Brzoska, MSc Prof. Dr. Oliver Razum

02.10.2018 | Originalien

Entwicklung und Validierung des „Mini Dental Assessment“

Ein Verfahren zur besseren Einschätzung des zahnärztlichen Behandlungsbedarfes in der Geriatrie

Untersuchungen in Seniorenheimen haben gezeigt, dass die Mundhygiene der Bewohner und die zahnmedizinische Betreuung in der Vergangenheit vernachlässigt wurden oder gar nicht erfolgten [ 9 ]. Die Ergebnisse zeigen, dass in 46 % der Seniorenheime …

Autoren:
Dr. K. A. Mausbach, J. Velten, P. Rehmann, G. Kolb, B. Wöstmann

02.10.2018 | Originalien

Vertikale und horizontale soziale Ungleichheit und Motivation zum vorzeitigen Erwerbsausstieg

Die zunehmende Lebenserwartung in Kombination mit einer niedrigen Geburtenrate führt in Deutschland, wie in vielen anderen Industrieländern, zu einer raschen Veränderung der Altersstruktur der Bevölkerung. Trotz Immigration wird aufgrund des …

Autoren:
M.P.H Dr. Jean-Baptist du Prel, Christine Schrettenbrunner, Hans Martin Hasselhorn

02.10.2018 | Originalien

Gender differences in paid employment after retirement

Psychosocial working conditions and well-being

In the next decades the proportion of the non-working population will increase due to ageing populations, posing serious strains on labor markets and pension systems [ 10 ]. Therefore, retention of the older workforce has gained increased attention …

Autoren:
Jeannette Weber, Annet de Lange, Andreas Müller

02.10.2018 | Originalien

Transition to retirement in the healthcare sector

Working conditions and attitudes of older workers

The healthcare sector (HCS) is of high societal relevance for two main reasons: first, demographic ageing will increase the need for health and long-term care and, consequently, the HCS will grow and have a rising demand for employees [ 4 ].

Autoren:
Jana Mäcken, Sebastian Merkel, Moritz Heß, Josef Hilbert, Gerhard Naegele

28.09.2018 | Originalien

Wie erfolgreich sind ältere Arbeitskräfte in der zeitlichen Umsetzung ihrer Ausstiegspläne?

Soziale Unterschiede der Übereinstimmung zwischen geplantem und realisiertem Alter der Erwerbsbeendigung
Autor:
Heribert Engstler

11.09.2018 | Originalien

Validierung des Geriatrie-Checks in einer Kohorte von stationären neurologischen Patienten

Der prozentuale Anteil an geriatrischen Patienten nimmt über viele medizinische Fachrichtungen hinweg zu. Da sich geriatrische Patienten von alten nicht-geriatrischen Patienten hinsichtlich ihrer Bedürfnisse und Erfordernisse an die medizinische …

Autoren:
Markus A. Hobert, Felix P. Bernhard, Kristina Bettecken, Jennifer Sartor, Walter Maetzler, Michael Jamour

11.09.2018 | Originalien

Vereinbarkeit von Berufstätigkeit und Angehörigenpflege in kleinen und mittleren Unternehmen

Ergebnisse einer explorativen Studie in einem „rural-urbanen“ Zentrum im Osten Niedersachsens

Angesichts zunehmender pflegerischer Verpflichtungen gegenüber ihren Angehörigen aufseiten von Arbeitnehmenden besteht im Kontext von kleinen und mittleren Unternehmen ein großer Forschungsbedarf hinsichtlich der Vereinbarkeit von beiden Aspekten.

Autoren:
M.A. Sven-Nelson Ruppert, André Heitmann-Möller, Martina Hasseler