Skip to main content
main-content

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie OnlineFirst articles

09.08.2019 | Originalien

Eine deutsche Fassung der Cambridge Examination for Mental Disorders of Older People with Down’s Syndrome and Others with Intellectual Disabilities

Ein Diagnoseverfahren zur Erfassung von Demenz bei Menschen mit einem Down-Syndrom

Menschen mit einem Down-Syndrom (DS) sind aufgrund der bei ihnen typischerweise vorliegenden Triplikation des Amyloid-Precursor-Protein ( APP )-Gens auf Chromosom 21 einem hohen Risiko für das frühe Auftreten einer Alzheimer-Demenz (AD) ausgesetzt.

Autoren:
G. Nübling, S. V. Loosli, E. Wlasich, C. Prix, S. Schönecker, L. Freudelsperger, N. Smrzka, A. M. Strydom, S. H. Zaman, B. Benejam, J. Missios, R. Meister, A. Danek, PD Dr. med. J. Levin

09.08.2019 | Journal Club

Journal Club

Autor:
Prim. Dr. Peter Dovjak

07.08.2019 | Originalien

Effekt der ambulanten geriatrischen Komplexbehandlung auf Polypharmazie und potenziell inadäquate Arzneimittel – eine Beobachtungsstudie

Polypharmazie nimmt mit steigendem Alter zu und kann durch Wechselwirkungen sowie altersbedingte körperliche Änderungen zu unerwünschten Arzneimittelwirkungen führen. Ebenso steigt das Risiko der Einnahme potenziell inadäquater Arzneimittel.

Autoren:
M. Sc. Simone Kiel, Carolin Zimak, Carsten Oliver Schmidt, Jean-François Chenot

05.08.2019 | Medien

Von anfänglicher Überforderung bis zur sinnstiftenden Sterbebegleitung

Autor:
Dr. med. Hartwig Orth

30.07.2019 | Reviews Open Access

Attitudes toward aging and older adults in Arab culture

A literature review
Autoren:
Camellia N. Ibrahim, Ute J. Bayen

25.07.2019 | CME Open Access

Epidemiologie und Prävention hitzebedingter Gesundheitsschäden älterer Menschen

Hitzewellen erhöhen Morbiditäts- und Mortalitätsraten, insbesondere älterer, pflegebedürftiger Menschen. Durch den Klimawandel wird sich die Zahl der Hitzewellen in Deutschland bis Ende des Jahrhunderts verdreifachen. Zudem wächst der Anteil der …

Autoren:
Dr. med. A. Herrmann, W. E. Haefeli, U. Lindemann, K. Rapp, P. Roigk, C. Becker

25.07.2019 | CME

Schmerzbehandlung bei Menschen mit Demenz

Die Ursachen von Schmerzen sind immer, so weit zu vertreten, zu klären. Bei vorliegender Demenz kann die Placebowirkung fehlen. Eine Bedarfstherapie ist schwierig umzusetzen. Richtig angewandte nichtmedikamentöse Therapien haben wenige …

Autor:
PD Dr. Matthias Schuler

23.07.2019 | Originalien Open Access

„Wenn es nicht schlimmer wird, kann ich damit leben“ Bedürfnisse und Erfahrungen pflegender Angehöriger von Menschen mit Demenz in Österreich

Angehörige nehmen eine zentrale Stellung in der Pflege von Menschen mit Demenz ein, stellen aber in Österreich eine noch nicht gut erforschte Gruppe dar. Pflegende Angehörige sind stressbedingten Erkrankungen häufiger ausgesetzt als die …

Autoren:
MSc Dr.in phil. V. C. Tatzer, E. Reitinger, P. Plunger, K. Heimerl

15.07.2019 | Originalien

Wie gut schlafen pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz? Eine Untersuchung der Prävalenz und möglicher Prädiktoren

Defizite hinsichtlich ausreichendem und erholsamen Schlaf gehen mit körperlichen und psychischen Erkrankungen einher sowie mit einem reduzierten Wohlbefinden und einem geminderten körperlichen und mentalen Leistungsvermögen [ 25 ]. Schlafstörungen …

Autoren:
Mareike C. Sittler, Gabriele Wilz

12.07.2019 | Übersichten

Qualifizierte Freiwillige als Patientenbegleiter nach einem Krankenhausaufenthalt – nationale Implikationen aus internationalen Erkenntnissen

Vor dem Hintergrund der gesellschaftlichen und demografischen Entwicklungen wird Pflege zunehmend als gesamtgesellschaftliche Aufgabe gesehen, und sowohl der Gesetzgeber als auch Akteure im Feld plädieren für die verstärkte Integration freiwillig …

Autoren:
Anne Göhner, Eva Maria Bitzer, Cornelia Kricheldorff

11.07.2019 | Cochrane Corner Geriatrie

Medikamentöse Interventionen gegen Apathie bei Alzheimer

Autoren:
Miriam Heupel-Reuter, Stefan Klöppel, Jürgen M. Bauer, PhD MSc Dr. Sebastian Voigt-Radloff

11.07.2019 | Themenschwerpunkt

Differenzialdiagnosen der Osteoporose

Die Differenzialdiagnosen der Osteoporose bei geriatrischen und alterstraumatologischen Patienten sind sehr wichtig, da sie ggf. unterschiedliche Therapien induzieren. Durchschnittlich finden sich bei ca. 20 % der Frauen und bei ca. 50 % der …

Autoren:
Dr. U. Stumpf, E. Hesse, W. Böcker, C. Kammerlander, C. Neuerburg, R. Schmidmaier

11.07.2019 | Originalien

Nationale Qualitätsindikatoren in Schweizer Pflegeheimen

Fragebogenerhebung zur Zuverlässigkeit der Daten und Nützlichkeit aus Sicht der Anwender

Die Veröffentlichung von QI verfolgt das Ziel, eine Qualitätsverbesserung der Gesundheitsversorgung zu erreichen. Gemäß Berwick et al. [ 6 ] müssen dazu zwei Bedingungen erfüllt sein. Erstens brauchen die Nutzer der Daten die Kenntnisse …

Autoren:
Dr. Franziska Zúñiga, Catherine Blatter, Ruth Wicki, Michael Simon

05.07.2019 | Journal Club

Journal Club

Eine antihypertensive Dauertherapie erhöht bei zu Hause lebenden älteren Frauen nicht das Sturzrisiko. Zu diesem Ergebnis kommt eine prospektive Untersuchung unter 5971 Frauen (mittleres Alter 79 Jahre). Siebzig Prozent der Frauen litten an einer …

Autor:
PD Dr. Rupert Püllen

05.07.2019 | Originalien Open Access

Das dynamische Modell der Angehörigenpflege und -betreuung

Das „Dynamische Modell der Angehörigenpflege und -betreuung“ ermöglicht Hausärzt(inn)en, Gerontolog(inn)en und anderen Fachpersonen, Pflegearrangements so zu unterstützen, dass Angehörige bestmöglich entlastet sind. Im Fokus des Modells stehen …

Autoren:
Alexander Scheidegger, Martin Müller, Eleonore Arrer, André Fringer

05.07.2019 | Positionspapiere

Geriatrische Intensivmedizin

Konsensuspapier der DGIIN, DIVI, DGAI, DGGG, ÖGGG, ÖGIAIN, DGP, DGEM, DGD, DGNI, DGIM, DGKliPha und DGG

Der Anteil älterer, gebrechlicher und multimorbider Menschen hat in den letzten Jahrzehnten aufgrund der demographischen Entwicklung stark zugenommen bzw. wird weiter dramatisch zunehmen, was sich auf die medizinische Akutversorgung auswirken …

Autoren:
Prof. Dr. med. Guido Michels, Cornel C. Sieber, Gernot Marx, Regina Roller-Wirnsberger, Michael Joannidis, Ursula Müller-Werdan, Wolfgang Müllges, Georg Gahn, Roman Pfister, Petra A. Thürmann, Rainer Wirth, Jana Fresenborg, Ludwig Kuntz, Steffen T. Simon, Uwe Janssens, Hans Jürgen Heppner

01.07.2019 | Themenschwerpunkt

Should vitamin D administration for fracture prevention be continued?

A discussion of recent meta-analysis findings

In consideration and critical review of four recent meta-analyses on vitamin D and fracture prevention, vitamin D supplementation with or without calcium is supported among older adults age 65 years and older at risk of vitamin D deficiency and …

Autor:
Prof. Dr. Dr. Heike A. Bischoff-Ferrari

18.06.2019 | Themenschwerpunkt

Osteoporose und Multimorbidität

Osteoporose ist eine systemische Knochenerkrankung, die durch verminderte Knochenfestigkeit zu einem erhöhten Frakturrisiko prädisponiert. Gerade ältere Patienten weisen ein hohes Risiko für Fragilitätsfrakturen auf. Bei diesen Patienten reicht …

Autoren:
Dr. S. Wicklein, M. Gosch

13.06.2019 | Original contributions

Comparison of older patient’s self-care abilities in acute geriatric and internal medicine departments

The ability to care for one’s self is a key feature of independent and self-determined human life [ 7 ]. Self-care abilities, based on activities of daily living (ADL) by Katz (1963), are rated in five basic domains: mobility, grooming, toileting …

Autoren:
RN, MScN Manuela Friedli, MD, PhD Philipp Schuetz, RN, MNS Antoinette Conca

28.05.2019 | Themenschwerpunkt

Osteoporose – Epidemiologie und Versorgungsqualität

Der vorliegende Review gibt einen Überblick über aktuelle epidemiologische Daten zur Osteoporose sowie den Stand der Versorgungsqualität mit besonderer Berücksichtigung des höheren Lebensalters. Drei Viertel aller Patienten mit vertebralen und …

Autoren:
Univ. Prof. Dr. med. univ. M. Gosch, C. Kammerlander, C. Neuerburg