Skip to main content
main-content

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie OnlineFirst articles

05.10.2016 | Journal Club

Prognose von älteren Patienten nach TAVI mithilfe der Gerinnungsanalyse erstellen?

Wie Zahr und Lenz [ 2 ] im Editorial der gleichen Ausgabe des New England Journal of Medicine beschreiben, ist der Von-Willebrand-Faktor eine faszinierende Struktur in der Gerinnungskaskade. Durch die Scherkräfte der verschiedenen hämodynamischen …

Autor:
Prim. Dr. Peter Dovjak

30.09.2016 | Originalien

Regionales Versorgungskonzept Geriatrie im Kreis Lippe

Struktureffekte und Netzwerkbildung im Case Management-basierten Modellprojekt

Die Versorgungsbedarfe älterer, multimorbider Menschen in der eigenen Häuslichkeit sind komplex. Eine adäquate, umfassende Versorgung kann den Erhalt der Selbstständigkeit und den Verbleib in der Häuslichkeit fördern. Der Beitrag zeigt, wie es …

Autoren:
M. Sc. Charlotte Şahin, Olaf Iseringhausen, Kira Hower, Constanze Liebe, Anja Rethmeier-Hanke, Bernd Wedmann

29.09.2016 | Editorial

Sarkopenie und Frailty 2016

Auf getrennten Wegen
Autor:
Prof. Dr. J. M. Bauer

29.09.2016 | Mitteilungen der ÖGGG

Mitteilungen der ÖGGG

21.09.2016 | Beiträge zum Themenschwerpunkt

Frailty and exercise interventions

Evidence and barriers for exercise programs

Due to the worldwide demographic transition healthcare systems are facing new demands and are increasingly confronted with an older population with specific medical needs related to multiple chronic disorders [ 1 ]. The majority of older persons …

Autoren:
PD Dr. E. Freiberger, W. Kemmler, M. Siegrist, C. Sieber

16.09.2016 | Beiträge zum Themenschwerpunkt

Technology-based measurements for screening, monitoring and preventing frailty

Current demographic changes in industrialized societies will lead to a significant increase of older people over 80 years old. Frailty is more prevalent in advanced age [ 1 ] and the demand for care increases with worsening states of frailty [ 2 ].

Autoren:
L. Dasenbrock, A. Heinks, M. Schwenk, J. M. Bauer

16.09.2016 | Original Contribution

Professional caregivers’ knowledge in dermatology

Improving knowledge and communication to dermatologists in geriatric facilities

In geriatric wards and nursing homes it is one of the professional caregivers’ responsibilities to inform physicians (in particular dermatologists) about the skin health status of their patients in a structured and qualitative way. Research …

Autoren:
Dr. phil. Inga Meyer-Kühling, Dr. med. Rahel Eckardt, Dr. med. Evgenia Makrantonaki

16.09.2016 | Beiträge zum Themenschwerpunkt

Adipositas im Alter und ihre Bedeutung für Funktionalität und Frailty

Im höheren Lebensalter ist ein höherer Body Mass Index (BMI) mit der altersbezogen geringsten Mortalität assoziiert. Der BMI-Bereich von 25–30 kg/m2, der laut WHO als Übergewicht eingestuft wird – kann im Alter als Normalgewicht gelten. Dennoch …

Autoren:
MSc Ernährungswissenschaften Julia Wojzischke, Rebecca Diekmann, Jürgen M. Bauer

14.09.2016 | Beiträge zum Themenschwerpunkt

Significance of frailty for predicting adverse clinical outcomes in different patient groups with specific medical conditions

Frailty is a major health burden in an aging society. It constitutes a clinical state of reduced physiological reserves that is associated with a diminished ability to withstand internal and external stressors. Frail patients have an increased …

Autoren:
Priv.-Doz. Dr. med. Dr. med. univ. Martin Ritt, Karl-Günter Gaßmann, Cornel Christian Sieber

13.09.2016 | Beiträge zum Themenschwerpunkt

Akzeptanz des präventiven Hausbesuchs bei älteren Personen mit Frailty

Teilnehmende und Nichtteilnehmende im Zwei- und Vierjahres-Follow-up im Rahmen der LUCAS-Langzeitstudie

Als präventiver Hausbesuch wurden unterschiedliche zugehende Angebote für zu Hause lebende ältere Personen durchgeführt. Sie sollen eine selbstständige Lebensführung in der Häuslichkeit unterstützen und Umzüge in Einrichtungen der stationären …

Autoren:
F. Pröfener, J. Anders, U. Dapp, C. E. Minder, S. Golgert, W. von Renteln-Kruse

12.09.2016 | Original Contribution

Nurses’ competence in kinaesthetics

A concept development

Impaired mobility is a condition that is prevalent in the elderly. Impaired mobility is a nursing diagnosis defined by the North American Nursing Diagnosis Association (NANDA) as “the state in which an individual has a limitation in independent …

Autoren:
MScN, RN Heidrun Gattinger, PhD, RN Prof. Helena Leino-Kilpi, PhD, RN Prof. Sascha Köpke, lic.phil. Stefan Marty-Teuber, PhD, RN Prof. Beate Senn, PhD, RN Virpi Hantikainen

06.09.2016 | Original Contribution

Incontinence in nursing home residents with dementia

Influence of an educational program and nursing case conferences

Nursing home residents with dementia show a higher prevalence of incontinence than those without dementia [ 25 ]. Urinary incontinence is already prevalent in early stage dementia and increases with ongoing severity of cognitive impairment [ 27 ].

Autoren:
Myrta Kohler, Jürg Schwarz, Melanie Burgstaller, Susi Saxer

06.09.2016 | Original Contribution

Sensor-based foot-mounted wearable system and pressure sensitive gait analysis

Agreement in frail elderly people in long-term care

Frailty is characterized by reduced reserve capacities of multiple organ systems and increased vulnerability to internal and external stressors [ 12 ]. Gait impairments in the form of lowered velocity and changes in spatial and temporal variables …

Autoren:
Slavko Rogan, Rob de Bie, Eling Douwe de Bruin

06.09.2016 | Journal Club

Rivastigmin und M. Parkinson ohne Demenz

Auswirkungen auf Gangstabilität und Sturzhäufigkeit

Die vorliegende Arbeit ist die erste, wenn auch relativ kleine randomisierte kontrollierte Studie, die einen positiven Effekt von Rivastigmin auf die Gangstabilität und die Sturzrate bei kognitiv unbeeinträchtigten M.-Parkinson-Patienten zeigen …

Autor:
Dr. Kerstin Amadori

06.09.2016 | Journal Club

Bewegung im Krankenhaus

Immobilität im Krankenhaus, auch wenn sie nur wenige Tage besteht, gefährdet ältere Patienten und geht mit einer Einschränkung der Mobilität einher. Die eingeschränkte Mobilität ist auch einen Monat nach Krankenhausentlassung nachweisbar. Eine …

Autor:
PD Dr. Rupert Püllen

01.09.2016 | Medien

Alter, Kriminalität, Strafe und Strafrecht

Autor:
Prof. Dr. iur. Gerhard Igl

17.08.2016 | Original Contribution

Relatives’ burden of caring for people screened positive for dementia in primary care

Results of the DelpHi study

The effects of caring for people with dementia (PWD) have been described in various dimensions in numerous studies. Research has highlighted that dementia caregiving has health and emotional consequences, including higher perceived stress …

Autoren:
PD Dr. Jochen René Thyrian, Paula Winter, Tilly Eichler, Melanie Reimann, Diana Wucherer, Adina Dreier, Bernhard Michalowsky, Katja Zarm, Wolfgang Hoffmann

17.08.2016 | Medien

Bestandsaufnahme der Versorgung demenziell Erkrankter türkischstämmiger Menschen

Befragungsbasierte Forschungsergebnisse
Autor:
Prof. Dr. M. Habermann

12.08.2016 | CME

Aortenklappenersatz im Alter

Die Therapie der symptomatischen Aortenklappenstenose (AS) durch einen konventionellen Aortenklappenersatz (AKE) oder eine „transcatheter aortic valve implantation“ (TAVI) hat auch für Patienten im fortgeschrittenen Alter eine gute Prognose. Eine …

Autoren:
Dr. F. Vogt, S. Wicklein, K. Singler, S. Pfeiffer, T. Fischlein, J. Schwab, M. Pauschinger, J. Jessl

19.07.2016 | Originalien

Erkrankungen des schizophrenen Formenkreises bei älteren Patienten

Analyse der Aufnahmegründe in einer Abteilung für Alterspsychiatrie

In der täglichen Praxis ist es vielfach so, dass ältere und alte Menschen mit psychiatrischen Erkrankungen gegen ihren Willen und unter akuter Symptomatik psychiatrischen Abteilungen zugewiesen werden. In der Literatur fehlen insbesondere Daten …

Autoren:
MD Prim. Dr. C. Jagsch, G. Dietmaier, M. Jagsch, R. E. Roller