Skip to main content
main-content

Notfall + Rettungsmedizin OnlineFirst articles

12.04.2019 | CME

Notfallpatient mit Synkope

Leitliniengerechte Wege zum diagnostischen Ziel

Synkopen werden in die 3 Gruppen vasovagal/neuronal vermittelt, orthostatisch-hypotensiv und kardial/kardiovaskulär eingeteilt. Ist keine klare Zuordnung möglich, sollte eine „Synkope unklarer Genese“ diagnostiziert werden. Allen Formen der …

Autoren:
Prof. Dr. M. Christ, R. R. Bruno

11.04.2019 | Statistik

Einfache Varianzanalysen

Teil 11

Zur Erinnerung: Der Beitrag 8 dieser Serie behandelte lineare Regressionsanalysen. Im einfachsten Fall wird dabei die Art des Zusammenhangs zwischen zwei quantitativen Variablen durch eine lineare Gleichung beschrieben (wobei die Stärke dieses …

Autor:
Prof. Dr. C. Weiß

11.04.2019 | In eigener Sache

Bestätigung des interprofessionellen Konzepts und neue Aufträge

Ergebnisse der Leserbefragung in der Notfall+Rettungsmedizin

Was an der Zeitschrift geschätzt wird – neben den evidenzbasierten Beiträgen hoher wissenschaftliche Qualität, dem Layout und der Gestaltung – ist die zukunftsorientierte und anspruchsvolle Ausrichtung sowie die interdisziplinäre und …

Autoren:
Dr. I. Wolff, B. W. Böttiger, C. Waydhas, C. Wrede

10.04.2019 | Originalien

Fragebogengestützte Evaluation von MANV-Übungen mit Massenanfall von Verletzten (MANV)

Ein Werkzeug für lernförderliches Feedback

Übungen stellen eine notwendige Voraussetzung dar, um Führungs- und Rettungskräfte auf Einsätze mit Massenanfall von Verletzten (MANV) vorzubereiten. Im Widerspruch dazu steht, dass trainingsmethodische Interventionen in der Übungspraxis kaum …

Autoren:
Prof. Dr. M. Schütte, F. Hartart

02.04.2019 | Leitthema

Notfallsanitäterausbildung: Erwartungen und Erfahrungen der Rettungsdienstträger

Die Sichtweise der Rettungsdienstträger auf die Entwicklung und Umsetzung des Notfallsanitätergesetzes (NotSanG) ist in Abhängigkeit von den insbesondere landesgesetzlichen und infrastrukturellen Rahmenbedingungen nicht einheitlich darzustellen.

Autoren:
Dr. med. W. Lenz, F. Naujoks

01.04.2019 | Kommentar

Pflegegestützte Triage ist zuverlässig!

Autoren:
Prof. Dr. H. Dormann, M. Christ

01.04.2019 | Originalien

Do physicians and nurses agree on triage levels in the emergency department? A meta-analysis

Triage scales were introduced to ensure reliability and safety throughout the triage process. The use of comprehensive triage scales has increased rapidly in recent decades, simultaneously with a rise in the expectation of concordance among triage …

Autoren:
E. Pishbin, M. Ebrahimi, A. Mirhaghi

01.04.2019 | Originalien

Durchführung invasiver ärztlicher Maßnahmen durch Notfallsanitäter

Eine Studie mit Blick auf die Ausbildung

Am 01.01.2014 wurde mit dem Inkrafttreten des Notfallsanitätergesetzes (NotSanG) ein neues Berufsbild in den deutschen Rettungsdienst eingeführt. Der Gesetzgeber hat dabei explizit die Durchführung auch invasiver Maßnahmen im Rahmen der …

Autoren:
Dr. med. M. Bollinger, M. Langner, D. Wellershaus, W. Kaisers, S. G. Russo

01.04.2019 | Konzepte - Stellungnahmen - Perspektiven

Empfehlungen der notfallmedizinischen Gesellschaften DGINA, AAEM, SGNOR, DIVI, DGAI und DGIIN zur pflegerischen Besetzung von Klinischen Notfallzentren

Die DGINA, AAEM, SGNOR, DGIIN, DGAI und DIVI empfehlen für die Pflegepersonalbedarfsplanung in Klinischen Notfallzentren für Ersteinschätzung, Untersuchung und Initialbehandlung die Verwendung einer leistungsbasierten Personalberechnung, die u. a.

Autoren:
W. Behringer, I. Graeff, M. Dietz-Wittstock, C. E. Wrede, J. Mersmann, M. Pin, B. Kumle, M. Möckel, A. Gries, P. Eisenburger, A. Exadaktylos, Prof. Dr. med. C. Dodt

25.03.2019 | Originalien

Vermeidung von Überinfusion bei Kindernotfällen

Vergleich zwischen tatsächlichem und voreingestelltem Infusionsvolumen bei Infusionssystemen mit Laufratenbeschränkung im Rettungsdienst und Intensivtransport

Bei Anhängen einer frei laufenden Schwerkraftinfusion kann es bei Säuglingen und Kleinkindern zu einer unbeabsichtigten Überinfusion kommen. Dies trifft vor allem im Rettungsdienst zu, da hier häufig Infusionsflaschen mit einem Volumen von 500 ml …

Autoren:
Dr. med. M. Bollinger, M. Langner, D. Wellershaus, W. Kaisers, B. Jeschke, S. G. Russo

18.03.2019 | Originalien

Nutzung des Hubschrauber-Respirators vom Landeplatz zum Zielort im Krankenhaus

Sekundäranalyse der HOVER-Umfrage zu beatmeten Notfallpatienten in der Luftrettung

Im deutschsprachigen Luftrettungsdienst werden täglich kritisch kranke und schwerverletzte beatmete Patienten versorgt und transportiert. Beim Hubschraubertransport von beatmeten Patienten stellt das Be- und Entladen der Patienten ein potenzielles …

Autoren:
DEAA PD Dr. med. habil. P. Hilbert-Carius, M. F. Struck, V. Hofer, J. Hinkelbein, T. Wurmb, B. Hossfeld, M. Bernhard

25.02.2019 | Leitthema

Erstsichtung in der Notaufnahme – Status quo und Zukunftsperspektiven

Nach dem jüngsten Beschluss des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz (18.05.2018) wird eine strukturierte Triage in Notaufnahmen bundesweit verpflichtend sein. Folglich müssen Notaufnahmen, die bislang noch kein …

Autoren:
Dr. U. Klinger, Prof. Dr. H. Dormann

20.02.2019 | Pädiatrische Notfälle

Evakuierung einer neonatologischen Intensiv- und Frühgeborenenstation

Evakuierungen einer Intensivstation oder gar eines ganzen Krankenhauses scheinen seltene Ereignisse zu sein. Trotz der Rarität solcher Ereignisse sind intensive Vorplanungen für derartige Szenarien obligat, da sie im Falle des Eintretens ein hohes …

Autoren:
Dr. med. F. Kolibay, A. Kribs, U. Trieschmann, K. Mehler, B. W. Böttiger, F. Eifinger

13.02.2019 | Leitthema

Fünf Jahre Notfallsanitäterausbildung aus Sicht der Schulen

Erfahrungen, Erwartungen und Perspektiven der Rettungsdienstschulen hinsichtlich des neuen Berufsbilds

Die Einführung des Notfallsanitäters als neues Berufsbild durch die Verabschiedung eines neuen Berufszulassungsgesetzes im Jahr 2014 hat auch die Bildungseinrichtungen zu einem ohnehin notwendigen Veränderungsprozess gezwungen. Es werden die …

Autoren:
C. Kemp, R. Bischoni, D. Hahnen

07.02.2019 | Leitthema

Management der Sepsis: Erstantibiose bereits im Rettungs- und Notarztdienst

Pro und Kontra

Die Sepsis ist eine häufige und gefährliche Erkrankung, an der die Patienten oft versterben. Der Beitrag stellt die kontroverse Meinung (Pro und Kontra) zweier Autorengruppen hinsichtlich einer frühzeitigen Erstantibiose in der Präklinik vor. Die …

Autoren:
MHBA Dr. S. Casu, D. Häske, Dr. F. Herbstreit, P.-M. Rath

07.02.2019 | Kasuistiken Open Access

Zuweisungsstrategie nach präklinischer Thrombolyse bei STEMI mit Herzkreislaufstillstand – Fallbericht

Welche Faktoren beeinflussen die Wahl des Transportziels?

Ein 61-jähriger Mann mit akutem Myokardinfarkt und darauffolgendem Herzkreislaufstillstand (HKS) wird unter kardiopulmonaler Reanimation (CPR) einer Thrombolyse unterzogen, wodurch er nach etwa 20 min CPR den Spontankreislauf wiedererlangt (ROSC …

Autoren:
Dr. M. Rief, P. Zajic, P. Zoidl, S. Heschl, G. Silbernagel, M. Rief, S. Orlob, G. Prattes, P. Metnitz, G. Prause

04.02.2019 | Pädiatrische Notfälle

Medizinische Ausrüstung zur Versorgung von Kindernotfällen im Rettungsdienst

Gemeinsame Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI)*, der Sektion „Pädiatrische Intensiv- und Notfallmedizin“ der DIVI sowie der Gesellschaft für Neonatologie und Pädiatrische Intensivmedizin (GNPI)

Präklinische Kindernotfälle sind mit einem Anteil von ca. 4–12 % an allen Notarzteinsätzen ein relativ seltenes Ereignis und stellen präklinische Behandlungsteams vor große Herausforderungen [ 2 , 7 , 14 , 21 , 15 , 33 ]. Die Versorgungsqualität …

Autoren:
Dr. med. B. Landsleitner, O. Heinzel, C. Eich, J.-T. Gräsner, P. Jung, A. Schaumberg, T. Nicolai, F. Hoffmann

01.02.2019 | Originalien

Erlernen „erweiterter Maßnahmen“ in der Ausbildung zum Notfallsanitäter

Evaluation von Lernort und subjektivem Kompetenzerwerb

Die Durchführung heilkundlicher Maßnahmen durch nichtärztliches Personal im Rettungswesen war in den letzten Jahren ein wesentlicher Diskussionspunkt in Deutschland. Der Konflikt zwischen notwendiger Maßnahme, nichtausreichend schnell am …

Autoren:
Dr. med. M. Flentje, D. Schulte, A. Askamp, F. Scheinichen, Dr. med. H. Eismann

25.01.2019 | Originalien

Evaluation der Notfallsanitäterprüfung in Niedersachsen

Eine subjektive Bewertung aus Sicht von Prüfungsverantwortlichen

Die Einführung des neuen Berufsbilds Notfallsanitäter hat alle Beteiligten wie Ausbildungsbetriebe, Rettungsschulen und Behörden vor inhaltliche und organisatorische Herausforderungen gestellt.

Autoren:
Dr. med. H. Eismann, K. Enke, F. Scheinichen, D. Böhmelt, DESA Dr. med. M. Flentje

14.01.2019 | Kasuistiken

Neurologisches Defizit, Brustschmerz und Kreislaufinstabilität als Warnhinweise auf eine akute Aortendissektion

Ein 55-jähriger Patient wird bewusstlos auf dem Bett liegend vorgefunden. Auffallend sind eine einseitige Mydriasis sowie Kreislaufinstabilität mit marmorierter Haut und Pulsen, die allseits nicht sicher palpabel sind. Im weiteren Verlauf wird …

Autoren:
Dr. med. F. Breuer, R. Rossaint, S. K. Beckers