Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: Pflegezeitschrift 5/2022

01.04.2022 | Pflege Pädagogik

Interprofessionelle Teambildung neu denken

verfasst von: Prof.in Dr. Cornelia Kricheldorff, Prof.in Dr. phil. Ines Himmelsbach, Prof. Dr. Hauke Schumann, Dr. med. Bernhard Heimbach

Erschienen in: Pflegezeitschrift | Ausgabe 5/2022

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Mit der wachsenden Zahl älterer und alter sowie von Multimorbidität, kognitiven Einschränkungen und Frailty betroffener Patient*innen im Krankenhaus und der Ausweitung der Langzeitpflege steigen die Herausforderungen in geriatrischen und gerontologischen Versorgungssettings. Sich verändernde Familienstrukturen lassen soziale Netzwerke und Ressourcen brüchig werden. Diese Entwicklung erfordert eine starke interprofessionelle Teambildung und Vernetzung der relevanten Akteure im Gesundheitswesen. In einem Qualifizierungsprogramm für Studierende der Medizin, der Sozialen Arbeit und pflegerelevanten Studiengänge sollen Teilnehmende gemeinsam lernen, sich fallbezogen mit Bedarfen geriatrischer Patient*innen zu beschäftigen sowie geeignete Behandlungs- und Interventionspläne zu entwickeln.
Anhänge
Nur mit Berechtigung zugänglich
Metadaten
Titel
Interprofessionelle Teambildung neu denken
verfasst von
Prof.in Dr. Cornelia Kricheldorff
Prof.in Dr. phil. Ines Himmelsbach
Prof. Dr. Hauke Schumann
Dr. med. Bernhard Heimbach
Publikationsdatum
01.04.2022
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Pflegezeitschrift / Ausgabe 5/2022
Print ISSN: 0945-1129
Elektronische ISSN: 2520-1816
DOI
https://doi.org/10.1007/s41906-022-1250-8