Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 3/2015

01.04.2015 | Beiträge zum Themenschwerpunkt

Interdisziplinarität in der Gerontologie

Theoretische Probleme und praktische Herausforderungen

verfasst von: Ph.D. Prof. Dr. H. Brandenburg

Erschienen in: Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie | Ausgabe 3/2015

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Vor dem Hintergrund des wissenschaftstheoretischen Diskussionstands wird im ersten Schritt eine Definition von Interdisziplinarität vorgestellt. Dabei werden Erfahrungen aus gerontologischen Längsschnittstudien einbezogen. Letztlich wird für einen Abschied von der Großvokabel „Interdisziplinarität“ plädiert, weil sie überladen ist. Der zweite Schritt skizziert wissenschaftsstrukturelle, sozialpsychologische sowie praktische Barrieren und berücksichtigt ebenfalls Erfahrungen aus der Gerontologie, die dafür sprechen, dass Interdisziplinarität eine „Kultur der Verständigung“ benötigt. Im dritten Schritt wird ein Modell der Interdisziplinarität für die Gerontologie vorgestellt. Anliegen des Beitrags ist es nicht zu diskutieren, ob die Gerontologie eine multi-, inter- oder transdisziplinäre Disziplin ist, sondern wie der Anspruch interdisziplinärer Zusammenarbeit gelingen kann. Interdisziplinarität konstituiert sich nicht allein aufgrund eines Gegenstands (des Alterns) oder eines methodischen Zugangs; sie bildet sich in der Regel erst im gegenseitigen Kontakt einer „fairen Kooperation“ heraus.
Fußnoten
1
Die hierarchische Variante scheidet aus, denn – ob Physik, Soziologie oder Psychologie – letztlich kann nicht begründet werden, warum die Welt immer nur aus der Perspektive einer bestimmten „Leitwissenschaft“ angesehen werden muss. Wer das möchte, unterläuft in der Konsequenz den bestehenden Pluralismus in der Gerontologie und ignoriert die Eigenständigkeit anderer wissenschaftlicher Zugänge durch das (überholte) Ideal der Einheitswissenschaft.
 
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Brandenburg H, Güther H (2015) Gerontologische Pflege. Grundlegung und Perspektiven für die Langzeitpflege. Huber, Bern (im Druck) Brandenburg H, Güther H (2015) Gerontologische Pflege. Grundlegung und Perspektiven für die Langzeitpflege. Huber, Bern (im Druck)
2.
Zurück zum Zitat Breinbauer IM (2010) Vom Nutzen und Nachteil der (transdisziplinären) Alterns-Forschung für das Leben. In: Breinbauer IM, Ferring D, Haller M, Meyer-Wolters H (Hrsg) Transdisziplinäre Alter(n)sstudien. Gegenstände und Methoden. Königshausen & Neumann, Würzburg S 37–66 Breinbauer IM (2010) Vom Nutzen und Nachteil der (transdisziplinären) Alterns-Forschung für das Leben. In: Breinbauer IM, Ferring D, Haller M, Meyer-Wolters H (Hrsg) Transdisziplinäre Alter(n)sstudien. Gegenstände und Methoden. Königshausen & Neumann, Würzburg S 37–66
3.
Zurück zum Zitat Denninger T, van Dyk S, Lessenich, S, Richter A (2014) Leben im Ruhestand: Zur Neuverhandlung des Alters in der Aktivgesellschaft. Transcript, Bielefeld Denninger T, van Dyk S, Lessenich, S, Richter A (2014) Leben im Ruhestand: Zur Neuverhandlung des Alters in der Aktivgesellschaft. Transcript, Bielefeld
4.
Zurück zum Zitat Feyerabend P (1976) Wider den Methodenzwang. Suhrkamp, Frankfurt a. M. Feyerabend P (1976) Wider den Methodenzwang. Suhrkamp, Frankfurt a. M.
5.
Zurück zum Zitat Fleck L [1935](1980) Entstehung und Entwicklung einer wissenschaftlichen Tatsache. Einführung in die Lehre von Denkstil und Denkkollektiv. Suhrkamp, Frankfurt a. M. Fleck L [1935](1980) Entstehung und Entwicklung einer wissenschaftlichen Tatsache. Einführung in die Lehre von Denkstil und Denkkollektiv. Suhrkamp, Frankfurt a. M.
6.
Zurück zum Zitat Friesacher H (2008) Theorie und Praxis des pflegerischen Handelns. Begründung und Entwurf einer kritischen Theorie der Pflegewissenschaft. Universitätsverlag Osnabrück, Göttingen Friesacher H (2008) Theorie und Praxis des pflegerischen Handelns. Begründung und Entwurf einer kritischen Theorie der Pflegewissenschaft. Universitätsverlag Osnabrück, Göttingen
7.
Zurück zum Zitat Galison P (2004) Heterogene Wissenschaft: Subkulturen und Trading Zones in der modernen Physik. In: Strübing J, Schulz-Schaeffer I, Meister, M, Gläser J (Hrsg) Kooperation im Niemandsland. Neue Perspektiven für die Zusammenarbeit in Wissenschaft und Technik. Leske & Budrich, Opladen 27–57 Galison P (2004) Heterogene Wissenschaft: Subkulturen und Trading Zones in der modernen Physik. In: Strübing J, Schulz-Schaeffer I, Meister, M, Gläser J (Hrsg) Kooperation im Niemandsland. Neue Perspektiven für die Zusammenarbeit in Wissenschaft und Technik. Leske & Budrich, Opladen 27–57
8.
Zurück zum Zitat Gebhardt G, Schröter S (2007) Zwischen Methode und Methodenkritik. Überlegungen zum Irritationspotential der foucaultschen Diskursanalyse. Sociologica internationalis: europäische Zeitschrift für Kulturforschung 45(1–2):37–71 Gebhardt G, Schröter S (2007) Zwischen Methode und Methodenkritik. Überlegungen zum Irritationspotential der foucaultschen Diskursanalyse. Sociologica internationalis: europäische Zeitschrift für Kulturforschung 45(1–2):37–71
9.
Zurück zum Zitat Gläser J, Meister M, Schulze-Schaeffer I, Strübing J (2004) Einleitung: Heterogene Kooperation. In: Strübing J, Schulz-Schaeffer I, Meister, M, Gläser J (Hrsg) Kooperation im Niemandsland. Neue Perspektiven für die Zusammenarbeit in Wissenschaft und Technik. Leske & Budrich, Opladen 7–24 Gläser J, Meister M, Schulze-Schaeffer I, Strübing J (2004) Einleitung: Heterogene Kooperation. In: Strübing J, Schulz-Schaeffer I, Meister, M, Gläser J (Hrsg) Kooperation im Niemandsland. Neue Perspektiven für die Zusammenarbeit in Wissenschaft und Technik. Leske & Budrich, Opladen 7–24
10.
Zurück zum Zitat Heckhausen H (1987) „Interdisziplinäre Forschung“ zwischen Intra-, Multi- und Chimären-Interdisziplinarität. In: Kocka J (Hrsg) Interdisziplinarität. Praxis – Herausforderung – Ideologie. Suhrkamp, Frankfurt a. M. S 129–145 Heckhausen H (1987) „Interdisziplinäre Forschung“ zwischen Intra-, Multi- und Chimären-Interdisziplinarität. In: Kocka J (Hrsg) Interdisziplinarität. Praxis – Herausforderung – Ideologie. Suhrkamp, Frankfurt a. M. S 129–145
11.
Zurück zum Zitat Horkheimer M [1937](1992) Traditionelle und kritische Theorie. In: Ders.: Traditionelle und kritische Theorie. Fünf Aufsätze. Fischer, Frankfurt a. M. S 205–259 Horkheimer M [1937](1992) Traditionelle und kritische Theorie. In: Ders.: Traditionelle und kritische Theorie. Fünf Aufsätze. Fischer, Frankfurt a. M. S 205–259
12.
Zurück zum Zitat Hülsken-Giesler M (2008) Der Zugang zum Anderen. Zur theoretischen Rekonstruktion von Professionalisierungsstrategien pflegerischen Handelns im Spannungsfeld von Mimesis und Maschinenlogik. Universitätsverlag Osnabrück, Göttingen Hülsken-Giesler M (2008) Der Zugang zum Anderen. Zur theoretischen Rekonstruktion von Professionalisierungsstrategien pflegerischen Handelns im Spannungsfeld von Mimesis und Maschinenlogik. Universitätsverlag Osnabrück, Göttingen
13.
Zurück zum Zitat Jungert M (2010) Was zwischen wem und warum eigentlich? Grundsätzliche Fragen der Interdisziplinarität. In: Jungert M, Romfeld E, Sukopp T, Voigt U (Hrsg) Interdisziplinarität. Theorie, Praxis. Probleme. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt, S 1–12 Jungert M (2010) Was zwischen wem und warum eigentlich? Grundsätzliche Fragen der Interdisziplinarität. In: Jungert M, Romfeld E, Sukopp T, Voigt U (Hrsg) Interdisziplinarität. Theorie, Praxis. Probleme. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt, S 1–12
14.
Zurück zum Zitat Karl F (2008) Interdisziplinarität und Internationalisierung in der Befassung mit Altern und Alter. In: Aner K, Karl U (Hrsg) Lebensalter und Soziale Arbeit, Bd 6: Ältere und alte Menschen. Schneider Verlag Hohengehren, Baltmannsweiler, S 270–282 Karl F (2008) Interdisziplinarität und Internationalisierung in der Befassung mit Altern und Alter. In: Aner K, Karl U (Hrsg) Lebensalter und Soziale Arbeit, Bd 6: Ältere und alte Menschen. Schneider Verlag Hohengehren, Baltmannsweiler, S 270–282
15.
Zurück zum Zitat Krüger L (1987) Einheit der Welt – Vielheit der Wissenschaft. In: Kocka J (Hrsg) Interdisziplinarität. Praxis – Herausforderung – Ideologie. Suhrkamp, Frankfurt a. M., S 106–125 Krüger L (1987) Einheit der Welt – Vielheit der Wissenschaft. In: Kocka J (Hrsg) Interdisziplinarität. Praxis – Herausforderung – Ideologie. Suhrkamp, Frankfurt a. M., S 106–125
16.
Zurück zum Zitat Kuhn TS [1962](1973) Die Struktur wissenschaftlicher Revolutionen. Suhrkamp, Frankfurt a. M. Kuhn TS [1962](1973) Die Struktur wissenschaftlicher Revolutionen. Suhrkamp, Frankfurt a. M.
17.
Zurück zum Zitat Lehr U (1998) Soziale Gerontologie – ein interdisziplinäres Fach. Entwicklung, Situation und Perspektiven (Ergebnisse und Probleme interdisziplinärer Forschung). In: Behrend C, Zeman P (Hrsg) Soziale Gerontologie. Ein interdisziplinäres Fach – Grundlagen, Entwicklungen und aktuelle Fragestellungen. Duncker & Humblot, Berlin, S 51–60 Lehr U (1998) Soziale Gerontologie – ein interdisziplinäres Fach. Entwicklung, Situation und Perspektiven (Ergebnisse und Probleme interdisziplinärer Forschung). In: Behrend C, Zeman P (Hrsg) Soziale Gerontologie. Ein interdisziplinäres Fach – Grundlagen, Entwicklungen und aktuelle Fragestellungen. Duncker & Humblot, Berlin, S 51–60
18.
Zurück zum Zitat Löffler W (2010) Vom Schlechten zum Guten: Gibt es schlechte Interdisziplinarität? In: Jungert M, Romfeld E, Sukopp T, Voigt U (Hrsg) Interdisziplinarität. Theorie, Praxis. Probleme. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt S 157–172 Löffler W (2010) Vom Schlechten zum Guten: Gibt es schlechte Interdisziplinarität? In: Jungert M, Romfeld E, Sukopp T, Voigt U (Hrsg) Interdisziplinarität. Theorie, Praxis. Probleme. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt S 157–172
19.
Zurück zum Zitat Rawls J [1971](1979) Eine Theorie der Gerechtigkeit. Suhrkamp, Frankfurt a. M. Rawls J [1971](1979) Eine Theorie der Gerechtigkeit. Suhrkamp, Frankfurt a. M.
20.
Zurück zum Zitat Remmers H (2014) Pflegewissenschaft – Disziplinarität und Transdisziplinarität. Pfl Ges 19(1):5–17 Remmers H (2014) Pflegewissenschaft – Disziplinarität und Transdisziplinarität. Pfl Ges 19(1):5–17
21.
Zurück zum Zitat Richter S, Kuhlmey A, Tesch-Römer (2013) Alter, Altern und Gesundheit als Herausforderung für Forschung in Verbundzusammenhängen. In: Kuhlmey A, Tesch-Römer C (Hrsg) Autonomie trotz Multimorbidität. Ressourcen für Selbstständigkeit und Selbstbestimmung im Alter. Hogrefe, Göttingen 203–220 Richter S, Kuhlmey A, Tesch-Römer (2013) Alter, Altern und Gesundheit als Herausforderung für Forschung in Verbundzusammenhängen. In: Kuhlmey A, Tesch-Römer C (Hrsg) Autonomie trotz Multimorbidität. Ressourcen für Selbstständigkeit und Selbstbestimmung im Alter. Hogrefe, Göttingen 203–220
22.
Zurück zum Zitat Schneider HD (2000) Interdisziplinäre Perspektiven. In: Wahl HW, Tesch-Römer C (Hrsg) Angewandte Gerontologie in Schlüsselbegriffen. Kohlhammer, Stuttgart 21–26 Schneider HD (2000) Interdisziplinäre Perspektiven. In: Wahl HW, Tesch-Römer C (Hrsg) Angewandte Gerontologie in Schlüsselbegriffen. Kohlhammer, Stuttgart 21–26
23.
Zurück zum Zitat Snow CP (1959) The Two Cultures Lecture 1959. In: Snow CP (Hrsg) The two cultures. Cambridge University Press, Cambridge 1–22 Snow CP (1959) The Two Cultures Lecture 1959. In: Snow CP (Hrsg) The two cultures. Cambridge University Press, Cambridge 1–22
24.
Zurück zum Zitat Star SL (2004) Kooperation ohne Konsens in der Forschung: Die Dynamik der Schließung in offenen Systemen. In: In: Strübing J, Schulz-Schaeffer I, Meister, M, Gläser J (Hrsg) Kooperation im Niemandsland. Neue Perspektiven für die Zusammenarbeit in Wissenschaft und Technik. Leske & Budrich, Opladen 58–76 Star SL (2004) Kooperation ohne Konsens in der Forschung: Die Dynamik der Schließung in offenen Systemen. In: In: Strübing J, Schulz-Schaeffer I, Meister, M, Gläser J (Hrsg) Kooperation im Niemandsland. Neue Perspektiven für die Zusammenarbeit in Wissenschaft und Technik. Leske & Budrich, Opladen 58–76
25.
Zurück zum Zitat Strübing J, Schulz-Schaeffer I, Meister M, Gläser J (Hrsg) (2004) Kooperation im Niemandsland. Neue Perspektiven auf Zusammenarbeit in Wissenschaft und Technik. Leske+Budrich, Opladen Strübing J, Schulz-Schaeffer I, Meister M, Gläser J (Hrsg) (2004) Kooperation im Niemandsland. Neue Perspektiven auf Zusammenarbeit in Wissenschaft und Technik. Leske+Budrich, Opladen
26.
Zurück zum Zitat Sukopp T (2010) Interdisziplinarität und Transdisziplinarität. Definitionen und Konzepte. In: Jungert M, Romfeld E, Sukopp T, Voigt U (Hrsg) Interdisziplinarität. Theorie – Praxis – Probleme. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 13–30 Sukopp T (2010) Interdisziplinarität und Transdisziplinarität. Definitionen und Konzepte. In: Jungert M, Romfeld E, Sukopp T, Voigt U (Hrsg) Interdisziplinarität. Theorie – Praxis – Probleme. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 13–30
27.
Zurück zum Zitat Terizakis G, Gehring P (2014) Das Programm Interdisziplinarität. Überlegungen zu einem wissenschaftlichen Großbegriff. Pfl Ges 19(1):18–29 Terizakis G, Gehring P (2014) Das Programm Interdisziplinarität. Überlegungen zu einem wissenschaftlichen Großbegriff. Pfl Ges 19(1):18–29
28.
Zurück zum Zitat Thomae H, Kruse A, Olbrich E (1994) Gerontologie – Positionen einer „neuen“ Disziplin. In: Olbrich E, Sames K, Schramm A (Hrsg) Kompendium der Gerontologie. Bd 1, Teil II. Ecomed, Landsberg S 1–6 Thomae H, Kruse A, Olbrich E (1994) Gerontologie – Positionen einer „neuen“ Disziplin. In: Olbrich E, Sames K, Schramm A (Hrsg) Kompendium der Gerontologie. Bd 1, Teil II. Ecomed, Landsberg S 1–6
29.
Zurück zum Zitat Voigt U (2010) Interdisziplinarität. Ein Modell der Modelle. In: Jungert M, Romfeld E, Sukopp T, Voigt U (Hrsg) Interdisziplinarität. Theorie, Praxis. Probleme. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt S 31–46 Voigt U (2010) Interdisziplinarität. Ein Modell der Modelle. In: Jungert M, Romfeld E, Sukopp T, Voigt U (Hrsg) Interdisziplinarität. Theorie, Praxis. Probleme. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt S 31–46
Metadaten
Titel
Interdisziplinarität in der Gerontologie
Theoretische Probleme und praktische Herausforderungen
verfasst von
Ph.D. Prof. Dr. H. Brandenburg
Publikationsdatum
01.04.2015
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
Erschienen in
Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie / Ausgabe 3/2015
Print ISSN: 0948-6704
Elektronische ISSN: 1435-1269
DOI
https://doi.org/10.1007/s00391-015-0873-4

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2015

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 3/2015 Zur Ausgabe

Mitteilungen der DGGG

Mitteilungen der DGGG

Mitteilungen des Bundesverbands Geriatrie

Mitteilungen des Bundesverbands Geriatrie

Mitteilungen der ÖGGG

Mitteilungen der ÖGGG

Beiträge zum Themenschwerpunkt

Anders altern