Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 6/2012

01.08.2012 | Handlungsempfehlungen

Interdisziplinäre Handlungsempfehlung zum Management von Schmerzen bei älteren Menschen in Pflegeheimen

verfasst von: I. Wulff, F. Könner, M. Kölzsch, A. Budnick, D. Dräger, R. Kreutz

Erschienen in: Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie | Ausgabe 6/2012

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Die schmerztherapeutische Versorgung älterer Menschen in vollstationären Pflegeeinrichtungen ist defizitär. Daher werden neueste Erkenntnisse aus Forschung und Praxis mit den in Standards und Leitlinien formulierten Anforderungen im Hinblick auf die Behandlung von Schmerzen bei älteren Menschen in dieser Handlungsempfehlung zusammengefasst. Ziel ist die Optimierung der Versorgungsprozesse und -ergebnisse auf individueller und institutioneller Ebene. Dafür ist eine interdisziplinäre Zusammenarbeit unerlässlich.
Die Durchführung eines standardisierten Schmerzassessments ist Voraussetzung für eine adäquate Schmerzbehandlung. Zugleich trägt die Ausschöpfung aller Möglichkeiten nichtmedikamentöser Maßnahmen zur größtmöglichen Reduzierung der Schmerzintensität und somit zum Erhalt der Lebensqualität der Bewohner/innen bei. Im Rahmen der Pharmakotherapie ist zu berücksichtigen, dass altersphysiologische Veränderungen die Wirksamkeit und Verträglichkeit von Analgetika beeinflussen können. Zudem sind bei Polypharmazie mögliche Interaktionen von Arzneimitteln zu beachten. Edukative Maßnahmen und die Einbeziehung von Angehörigen erhöhen den Erfolgsgrad der Schmerztherapie.
Anhänge
Nur mit Berechtigung zugänglich
Fußnoten
1
In dieser Veröffentlichung werden unter dem Begriff „Pflegefachkraft“ die Mitglieder der verschiedenen Pflegeberufe (Altenpflege, Gesundheits- und Krankenpflege, Gesundheits- und Kinderkrankenpflege) angesprochen.
 
2
Es handelt sich um die „Interventionsstudie zur Entwicklung und Implementierung einer Handlungsempfehlung zum angemessenen Schmerzmanagement älterer Menschen in Pflegeheimen – PAIN-Intervention“, welche vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wird (2011–2013, Förderkennzeichen: 01ET1001A).
 
3
Die Initialfragen lauteten: 1) Haben Sie Schmerzen? 2a) Haben Sie denn allgemein mit Schmerzen zu tun? 2b) Ich habe gesehen, dass Sie Schmerzmittel einnehmen. Bekommen Sie diese denn nicht gegen Schmerzen?
 
4
Alle Bewohner/innen mit einem Punktwert ≥ 10 in der Mini-Mental State Examination (MMSE) und vorhandenen Schmerzen wurden in die Stichprobe eingeschlossen. Basler et al. [21] geben an, dass ab einem MMSE-Wert <10 die Interpretation aufgrund großer Häufigkeit fehlender Angaben nicht sinnvoll sei.
 
5
Im Folgenden werden in den Quellenangaben der eigenen Darstellungen ergänzend die Namen der Autorinnen benannt, die die Abbildungen entwickelt haben.
 
6
Im Rahmen des Projektes PAIN INTERVENTION wurden ein Qualifizierungsworkshop für Pflegefachkräfte und eine Online-Fortbildung für Hausärzte und Hausärztinnen konzipiert.
 
7
Zu dem Schema gehören die Komponenten „Population“ (Population), „Intervention“ (Intervention), „Comparator“ (Vergleichsintervention) und „Outcomes“ (Endpunkte; [47]).
 
8
Weitere in den Pflegetransparenzvereinbarungen-Stationär verankerte Prüfkriterien sind: 12) Erhalten Bewohner mit chronischen Schmerzen die verordneten Medikamente?; 20) Erfolgt eine systematische Schmerzeinschätzung?; 21) Kooperiert das Pflegeheim bei Schmerzpatienten eng mit dem behandelnden Arzt?
 
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Statistisches Bundesamt (2011) Pflegestatistik 2009. Pflege im Rahmen der Pflegeversicherung.Deutschlandergebnisse. http://​www.​destatis.​de/​jetspeed/​portal/​cms/​Sites/​destatis/​Internet/​DE/​Content/​Publikationen/​Fachveroeffentli​chungen/​Sozialleistungen​/​Pflege/​PflegeDeutschlan​dergebnisse52240​01099004,property=file.pdf. Zugegriffen: 23. September 2011 Statistisches Bundesamt (2011) Pflegestatistik 2009. Pflege im Rahmen der Pflegeversicherung.Deutschlandergebnisse. http://​www.​destatis.​de/​jetspeed/​portal/​cms/​Sites/​destatis/​Internet/​DE/​Content/​Publikationen/​Fachveroeffentli​chungen/​Sozialleistungen​/​Pflege/​PflegeDeutschlan​dergebnisse52240​01099004,property=file.pdf. Zugegriffen: 23. September 2011
2.
Zurück zum Zitat Nickel R, Raspe HH (2001) Chronischer Schmerz: Epidemiologie und Inanspruchnahme. Nervenarzt 72:897–906 PubMedCrossRef Nickel R, Raspe HH (2001) Chronischer Schmerz: Epidemiologie und Inanspruchnahme. Nervenarzt 72:897–906 PubMedCrossRef
3.
Zurück zum Zitat Dräger D, Kölzsch M, Wulff I et al (2012) Autonomie trotz Schmerz? Ressourcen und Barrieren in der Lebenswelt von Pflegeheimbewohnern und Bewohnerinnen. In: Kuhlmey A, Tesch-Römer C (Hrsg) Autonomie trotz Multimorbidität – Ressourcen für Selbstständigkeit und Selbstbestimmung im Alter. Hogrefe, Göttingen Dräger D, Kölzsch M, Wulff I et al (2012) Autonomie trotz Schmerz? Ressourcen und Barrieren in der Lebenswelt von Pflegeheimbewohnern und Bewohnerinnen. In: Kuhlmey A, Tesch-Römer C (Hrsg) Autonomie trotz Multimorbidität – Ressourcen für Selbstständigkeit und Selbstbestimmung im Alter. Hogrefe, Göttingen
4.
Zurück zum Zitat Kölzsch M, Wulff I, Ellert S et al (2012) Deficits in pain treatment in nursing homes in Germany: a cross-sectional study. Eur J Pain 16:439–446 CrossRef Kölzsch M, Wulff I, Ellert S et al (2012) Deficits in pain treatment in nursing homes in Germany: a cross-sectional study. Eur J Pain 16:439–446 CrossRef
5.
Zurück zum Zitat Medizinischer Dienst des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen e. V. (MDS) (2012) 3. Bericht des MDS nach § 114a Abs. 6 SGB XI. Qualität in der ambulanten und stationären Pflege, Köln Medizinischer Dienst des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen e. V. (MDS) (2012) 3. Bericht des MDS nach § 114a Abs. 6 SGB XI. Qualität in der ambulanten und stationären Pflege, Köln
6.
Zurück zum Zitat Medizinischer Dienst des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen e. V. (MDS) 2. Bericht des MDS nach § 118 Abs. 4 SGB XI. Qualität in der ambulanten und stationären Pflege, Köln Medizinischer Dienst des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen e. V. (MDS) 2. Bericht des MDS nach § 118 Abs. 4 SGB XI. Qualität in der ambulanten und stationären Pflege, Köln
7.
Zurück zum Zitat Deutsches Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP) (2011) Expertenstandard Schmerzmanagement in der Pflege bei akuten Schmerzen. Präambel, Expertenstandard und Kommentierungen Deutsches Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP) (2011) Expertenstandard Schmerzmanagement in der Pflege bei akuten Schmerzen. Präambel, Expertenstandard und Kommentierungen
8.
Zurück zum Zitat Deutsches Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP) (2005) Expertenstandard Schmerzmanagement in der Pflege bei akuten und tumorbedingten chronischen Schmerzen. Entwicklung – Konsolidierung – Implementierung, Osnabrück Deutsches Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP) (2005) Expertenstandard Schmerzmanagement in der Pflege bei akuten und tumorbedingten chronischen Schmerzen. Entwicklung – Konsolidierung – Implementierung, Osnabrück
9.
Zurück zum Zitat Bundesministerium für Familie (SFuJ), Bundesministerium für Gesundheit (BMG) (2010) Charta der Rechte hilfe- und pflegebedürftiger Menschen, Rostock Bundesministerium für Familie (SFuJ), Bundesministerium für Gesundheit (BMG) (2010) Charta der Rechte hilfe- und pflegebedürftiger Menschen, Rostock
10.
Zurück zum Zitat Kalinowski S, Ellert S, Kölzsch M et al (2011) Physical activity in nursing homes – barriers and facilitators: a cross-sectional study. J Aging Phys Act (in press) Kalinowski S, Ellert S, Kölzsch M et al (2011) Physical activity in nursing homes – barriers and facilitators: a cross-sectional study. J Aging Phys Act (in press)
11.
Zurück zum Zitat Wulff I, Kalinowski S, Dräger D (2010) Autonomie im Pflegeheim – Konzeptionelle Überlegungen zu Selbstbestimmung und Handlungsfähigkeit anhand eines Modells. Pflege 23:240–248 PubMedCrossRef Wulff I, Kalinowski S, Dräger D (2010) Autonomie im Pflegeheim – Konzeptionelle Überlegungen zu Selbstbestimmung und Handlungsfähigkeit anhand eines Modells. Pflege 23:240–248 PubMedCrossRef
12.
Zurück zum Zitat Proctor WR, Hirdes JP (2001) Pain and cognitive status among nursing home residents in Canada. Pain Res Manag 6:119–125 PubMed Proctor WR, Hirdes JP (2001) Pain and cognitive status among nursing home residents in Canada. Pain Res Manag 6:119–125 PubMed
13.
Zurück zum Zitat Achterberg WP, Gambassi G, Finne-Soveri H et al (2010) Pain in European long-term care facilities: cross-national study in Finland, Italy and the Netherlands. Pain 148:70–74 PubMedCrossRef Achterberg WP, Gambassi G, Finne-Soveri H et al (2010) Pain in European long-term care facilities: cross-national study in Finland, Italy and the Netherlands. Pain 148:70–74 PubMedCrossRef
14.
Zurück zum Zitat Achterberg WP, Pot AM, Scherder EJ, Ribbe MW (2007) Pain in the nursing home: assessment and treatment on different types of care wards. J Pain Symptom Manage 34:480–487 PubMedCrossRef Achterberg WP, Pot AM, Scherder EJ, Ribbe MW (2007) Pain in the nursing home: assessment and treatment on different types of care wards. J Pain Symptom Manage 34:480–487 PubMedCrossRef
15.
Zurück zum Zitat Zyczkowska J, Szczerbinska K, Jantzi MR, Hirdes JP (2007) Pain among the oldest old in community and institutional settings. Pain 129:167–176 PubMedCrossRef Zyczkowska J, Szczerbinska K, Jantzi MR, Hirdes JP (2007) Pain among the oldest old in community and institutional settings. Pain 129:167–176 PubMedCrossRef
16.
Zurück zum Zitat Soldato M, Liperoti R, Landi F et al (2007) Non malignant daily pain and risk of disability among older adults in home care in Europe. Pain 129:304–310 PubMedCrossRef Soldato M, Liperoti R, Landi F et al (2007) Non malignant daily pain and risk of disability among older adults in home care in Europe. Pain 129:304–310 PubMedCrossRef
17.
Zurück zum Zitat Weyerer S, Bickel H (2006) Epidemiologie psychischer Erkrankungen im höheren Lebensalter. Kohlhammer, Stuttgart Weyerer S, Bickel H (2006) Epidemiologie psychischer Erkrankungen im höheren Lebensalter. Kohlhammer, Stuttgart
18.
Zurück zum Zitat Bair MJ, Robinson RL, Katon W, Kroenke K (2003) Depression and pain comorbidity: a literature review. Arch Intern Med 163:2433–2445 PubMedCrossRef Bair MJ, Robinson RL, Katon W, Kroenke K (2003) Depression and pain comorbidity: a literature review. Arch Intern Med 163:2433–2445 PubMedCrossRef
19.
Zurück zum Zitat Riley JL III, Robinson ME, Wise EA et al (1998) Sex differences in the perception of noxious experimental stimuli: a meta-analysis. Pain 74:181–187 PubMedCrossRef Riley JL III, Robinson ME, Wise EA et al (1998) Sex differences in the perception of noxious experimental stimuli: a meta-analysis. Pain 74:181–187 PubMedCrossRef
20.
Zurück zum Zitat Baum EE, Jarjoura AE, Faur D, Rutchi G (2003) Effectiveness of a group exercise in a long-term care facility:a randomised pilot trial. J Am Med Dir Assoc 4:74–80 PubMedCrossRef Baum EE, Jarjoura AE, Faur D, Rutchi G (2003) Effectiveness of a group exercise in a long-term care facility:a randomised pilot trial. J Am Med Dir Assoc 4:74–80 PubMedCrossRef
21.
Zurück zum Zitat Basler HD, Bloem R, Casser H et al (2001) Ein strukturiertes Schmerzinterview für geriatrische Patienten. Schmerz 15:164–171 PubMedCrossRef Basler HD, Bloem R, Casser H et al (2001) Ein strukturiertes Schmerzinterview für geriatrische Patienten. Schmerz 15:164–171 PubMedCrossRef
22.
Zurück zum Zitat American Geriatric Society (2009) Pharmacological management of persistent pain in older persons. Pain Med 10:1062–1083 CrossRef American Geriatric Society (2009) Pharmacological management of persistent pain in older persons. Pain Med 10:1062–1083 CrossRef
23.
Zurück zum Zitat American Geriatric Society (2002) The management of persistent pain in older persons. J Am Geriatr Soc 50:205–224 CrossRef American Geriatric Society (2002) The management of persistent pain in older persons. J Am Geriatr Soc 50:205–224 CrossRef
24.
Zurück zum Zitat British Pain Society (2011) Professional publications. http://​www.​britishpainsocie​ty.​org/​pub_​professional.​htm.​ Zugegriffen: 11. Oktober 2011 British Pain Society (2011) Professional publications. http://​www.​britishpainsocie​ty.​org/​pub_​professional.​htm.​ Zugegriffen: 11. Oktober 2011
25.
Zurück zum Zitat The Australian Pain Society (2005) Pain in residential aged care facilities: management strategies. The Australian Pain Society, Sydney The Australian Pain Society (2005) Pain in residential aged care facilities: management strategies. The Australian Pain Society, Sydney
26.
Zurück zum Zitat Alzheimer’s Association (2009) Alzheimer’s disease. Facts and fig. 2009. http://​www.​alz.​org/​national/​documents/​report_​alzfactsfigures2​009.​pdf.​ Zugegriffen: 06. November 2009 Alzheimer’s Association (2009) Alzheimer’s disease. Facts and fig. 2009. http://​www.​alz.​org/​national/​documents/​report_​alzfactsfigures2​009.​pdf.​ Zugegriffen: 06. November 2009
27.
Zurück zum Zitat Australian and New Zealand College of Anesthetists and Faculty of Pain Medicine (2010) Acute pain management: scientific evidence. Melbourne Australian and New Zealand College of Anesthetists and Faculty of Pain Medicine (2010) Acute pain management: scientific evidence. Melbourne
28.
Zurück zum Zitat Leitliniengruppe Hessen (2008) Hausärztliche Leitlinie Schmerz. Therapie von Schmerzen, Köln Leitliniengruppe Hessen (2008) Hausärztliche Leitlinie Schmerz. Therapie von Schmerzen, Köln
29.
Zurück zum Zitat Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF) (2009) Langzeitanwendung von Opioiden bei nicht tumorbedingten Schmerzen (LONTS). Leitlinien der Deutschen Gesellschaft zum Studium des Schmerzes (DGSS) gemeinsam mit 14 wissenschaftlichen Fachgesellschaften und der Deutschen Schmerzhilfe (Patientenverband), Darmstadt Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF) (2009) Langzeitanwendung von Opioiden bei nicht tumorbedingten Schmerzen (LONTS). Leitlinien der Deutschen Gesellschaft zum Studium des Schmerzes (DGSS) gemeinsam mit 14 wissenschaftlichen Fachgesellschaften und der Deutschen Schmerzhilfe (Patientenverband), Darmstadt
30.
Zurück zum Zitat Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF) (2010) Das Portal der wissenschaftlichen Medizin. Leitlinien Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF) (2010) Das Portal der wissenschaftlichen Medizin. Leitlinien
31.
Zurück zum Zitat Medical Economics and Research Centre Sheffield (MERCS) (2011) Increasing the participation of the elderly in clinical trials (PREDICT). http://​www.​predicteu.​org/​.​ Zugegriffen: 27. September 2011 Medical Economics and Research Centre Sheffield (MERCS) (2011) Increasing the participation of the elderly in clinical trials (PREDICT). http://​www.​predicteu.​org/​.​ Zugegriffen: 27. September 2011
32.
Zurück zum Zitat Arnold B, Brinkschmidt T, Casser H et al (2009) Multimodale Schmerztherapie. Konzepte und Indikation. Schmerz 23:112–120 PubMedCrossRef Arnold B, Brinkschmidt T, Casser H et al (2009) Multimodale Schmerztherapie. Konzepte und Indikation. Schmerz 23:112–120 PubMedCrossRef
33.
Zurück zum Zitat Krollner B, Krollner D (2012) ICD-Code. OPS: 8-918. http://​ops.​icd-code.​de/​ops/​code/​8-918.​html.​ Zugegriffen: 06. Mai 2012 Krollner B, Krollner D (2012) ICD-Code. OPS: 8-918. http://​ops.​icd-code.​de/​ops/​code/​8-918.​html.​ Zugegriffen: 06. Mai 2012
34.
Zurück zum Zitat Leonhardt C, Basler H (2008) Physiotherapie bei chronischem Schmerz im höheren Lebensalter. Physioscience 4:150–152 CrossRef Leonhardt C, Basler H (2008) Physiotherapie bei chronischem Schmerz im höheren Lebensalter. Physioscience 4:150–152 CrossRef
35.
Zurück zum Zitat Mattenklodt P, Ingenhorst A, Wille C et al (2008) Multimodale Gruppentherapie bei Senioren mit chronischen Schmerzen. Schmerz 22:551–561 PubMedCrossRef Mattenklodt P, Ingenhorst A, Wille C et al (2008) Multimodale Gruppentherapie bei Senioren mit chronischen Schmerzen. Schmerz 22:551–561 PubMedCrossRef
36.
Zurück zum Zitat Basler HD (2011) Schmerz und Alter. In: Kröner-Herwig B, Frettlöh J, Klinger R, Nilges P (Hrsg) Schmerzpsychotherapie. Grundlagen – Diagnostik – Krankheitsbilder – Behandlung. Springer, Berlin Heidelberg New York Tokio, S 209–223 Basler HD (2011) Schmerz und Alter. In: Kröner-Herwig B, Frettlöh J, Klinger R, Nilges P (Hrsg) Schmerzpsychotherapie. Grundlagen – Diagnostik – Krankheitsbilder – Behandlung. Springer, Berlin Heidelberg New York Tokio, S 209–223
37.
Zurück zum Zitat Caspari A (2004) Evaluation der Nachhaltigkeit von Entwicklungszusammenarbeit. Zur Notwendigkeit angemessener Konzepte und Methoden. Univ., Diss., Saarbrücken, 2004. VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden Caspari A (2004) Evaluation der Nachhaltigkeit von Entwicklungszusammenarbeit. Zur Notwendigkeit angemessener Konzepte und Methoden. Univ., Diss., Saarbrücken, 2004. VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
38.
Zurück zum Zitat Bero LA, Grilli R, Grimshaw JM et al (1998) Closing the gap between research and practice: an overview of systematic reviews of interventions to promote the implementation of research findings. BMJ 317:465–468 PubMedCrossRef Bero LA, Grilli R, Grimshaw JM et al (1998) Closing the gap between research and practice: an overview of systematic reviews of interventions to promote the implementation of research findings. BMJ 317:465–468 PubMedCrossRef
39.
Zurück zum Zitat Jetter W (2005) Der Wert der Weiterbildung. Harvard Business Manager 43–55 Jetter W (2005) Der Wert der Weiterbildung. Harvard Business Manager 43–55
40.
Zurück zum Zitat Dijkstra R, Wensing M, Thomas R et al (2006) The relationship between organisational characteristics and the effects of clinical guidelines on medical performance in hospitals, a meta-analysis. BMC Health Serv Res 6:53 PubMedCrossRef Dijkstra R, Wensing M, Thomas R et al (2006) The relationship between organisational characteristics and the effects of clinical guidelines on medical performance in hospitals, a meta-analysis. BMC Health Serv Res 6:53 PubMedCrossRef
41.
Zurück zum Zitat Rogers EM (2003) Diffusions of innovations. Free Press, London Rogers EM (2003) Diffusions of innovations. Free Press, London
42.
Zurück zum Zitat Wright MT, Block M (2006) Partizipative Qualitätssicherung und Evaluation in der lebensweltorientierten Primärprävention. In: Badura B, Kirch W (Hrsg) Prävention. Ausgewählte Beiträge des Nationalen Präventionskongresses. Springer, Berlin Heidelberg New York Tokio, S 157–172 Wright MT, Block M (2006) Partizipative Qualitätssicherung und Evaluation in der lebensweltorientierten Primärprävention. In: Badura B, Kirch W (Hrsg) Prävention. Ausgewählte Beiträge des Nationalen Präventionskongresses. Springer, Berlin Heidelberg New York Tokio, S 157–172
43.
Zurück zum Zitat Sachs M (2010) Best Practice Guidelines – Implementierungskonzepte und Einflussfaktoren auf den Implementierungserfolg. In: Frommelt M, Roes M, Bäuerle D (Hrsg) Implementierung wissensbasierter Qualitätsniveaus. medhochzwei, Heidelberg, S 47–90 Sachs M (2010) Best Practice Guidelines – Implementierungskonzepte und Einflussfaktoren auf den Implementierungserfolg. In: Frommelt M, Roes M, Bäuerle D (Hrsg) Implementierung wissensbasierter Qualitätsniveaus. medhochzwei, Heidelberg, S 47–90
44.
Zurück zum Zitat Ullrich P (2005) Der Beitrag von Kurt Lewin zur Grundlegung des modernen Managements. Dissertation, München Ullrich P (2005) Der Beitrag von Kurt Lewin zur Grundlegung des modernen Managements. Dissertation, München
45.
Zurück zum Zitat Roes M (2004) Wissenstransfer in der Pflege. Neues Lernen in der Pflegepraxis. Huber, Bern Roes M (2004) Wissenstransfer in der Pflege. Neues Lernen in der Pflegepraxis. Huber, Bern
46.
Zurück zum Zitat Grol R, Lawrence M (1995) Quality improvement by peer review. Oxford University Press, Oxford Grol R, Lawrence M (1995) Quality improvement by peer review. Oxford University Press, Oxford
47.
Zurück zum Zitat Schünemann HJ (2009) GRADE: Von der Evidenz zur Empfehlung: Beschreibung des Systems und Lösungsbeitrag zur Übertragbarkeit von Studienergebnissen. Health Technology Assessment/Übertragbarkeit von Studienergebnissen in die Versorgung. Z Evidenz Fortbild Qual Gesundheitswes 103:391–400 CrossRef Schünemann HJ (2009) GRADE: Von der Evidenz zur Empfehlung: Beschreibung des Systems und Lösungsbeitrag zur Übertragbarkeit von Studienergebnissen. Health Technology Assessment/Übertragbarkeit von Studienergebnissen in die Versorgung. Z Evidenz Fortbild Qual Gesundheitswes 103:391–400 CrossRef
48.
Zurück zum Zitat Russell TL, Madsen RW, Flesner M, Rantz MJ (2010) Pain management in nursing homes: what do quality measure scores tell us? J Gerontol Nurs 36:49–56 PubMedCrossRef Russell TL, Madsen RW, Flesner M, Rantz MJ (2010) Pain management in nursing homes: what do quality measure scores tell us? J Gerontol Nurs 36:49–56 PubMedCrossRef
49.
Zurück zum Zitat Leone AF, Standoli F, Hirth V (2009) Implementing a pain management program in a long-term care facility using a quality improvement approach. J Am Med Dir Assoc 10:67–73 PubMedCrossRef Leone AF, Standoli F, Hirth V (2009) Implementing a pain management program in a long-term care facility using a quality improvement approach. J Am Med Dir Assoc 10:67–73 PubMedCrossRef
50.
Zurück zum Zitat Keeney CE, Scharfenberger JA, O’Brien JG et al (2008) Initiating and sustaining a standardized pain management program in long-term care facilities. J Am Med Dir Assoc 9:347–353 PubMedCrossRef Keeney CE, Scharfenberger JA, O’Brien JG et al (2008) Initiating and sustaining a standardized pain management program in long-term care facilities. J Am Med Dir Assoc 9:347–353 PubMedCrossRef
51.
Zurück zum Zitat Buhr GT, White HK (2006) Quality improvement initiative for chronic pain assessment and management in the nursing home: a pilot study. J Am Med Dir Assoc 7:246–253 PubMedCrossRef Buhr GT, White HK (2006) Quality improvement initiative for chronic pain assessment and management in the nursing home: a pilot study. J Am Med Dir Assoc 7:246–253 PubMedCrossRef
52.
Zurück zum Zitat Clark L, Fink R, Pennington K, Jones K (2006) Nurses‘ reflections on pain management in a nursing home setting. Pain Manag Nurs 7:71–77 PubMedCrossRef Clark L, Fink R, Pennington K, Jones K (2006) Nurses‘ reflections on pain management in a nursing home setting. Pain Manag Nurs 7:71–77 PubMedCrossRef
53.
Zurück zum Zitat Jones KR, Fink RM, Clark L et al (2006) Nursing home resident barriers to effective pain management: why nursing home residents may not seek pain medication. J Am Med Dir Assoc 6:10–17 CrossRef Jones KR, Fink RM, Clark L et al (2006) Nursing home resident barriers to effective pain management: why nursing home residents may not seek pain medication. J Am Med Dir Assoc 6:10–17 CrossRef
54.
Zurück zum Zitat Stevenson KM, Dahl JL, Berry PH et al (2006) Institutionalizing effective pain management practices: practice change programs to improve the quality of pain management in small health care organizations. J Pain Symptom Manage 31:248–261 PubMedCrossRef Stevenson KM, Dahl JL, Berry PH et al (2006) Institutionalizing effective pain management practices: practice change programs to improve the quality of pain management in small health care organizations. J Pain Symptom Manage 31:248–261 PubMedCrossRef
55.
Zurück zum Zitat Cavalieri TA (2005) Management of pain in older adults. J Am Osteopath Assoc 105:12–17 Cavalieri TA (2005) Management of pain in older adults. J Am Osteopath Assoc 105:12–17
56.
Zurück zum Zitat Hanson LC, Reynolds KS, Henderson M, Pickard CG (2005) A quality improvement intervention to increase palliative care in nursing homes. J Palliat Med 8:576–584 PubMedCrossRef Hanson LC, Reynolds KS, Henderson M, Pickard CG (2005) A quality improvement intervention to increase palliative care in nursing homes. J Palliat Med 8:576–584 PubMedCrossRef
57.
Zurück zum Zitat Horner JK, Hanson LC, Wood D et al (2005) Using quality improvement to address pain management practices in nursing homes. J Pain Symptom Manage 30:271–277 PubMedCrossRef Horner JK, Hanson LC, Wood D et al (2005) Using quality improvement to address pain management practices in nursing homes. J Pain Symptom Manage 30:271–277 PubMedCrossRef
58.
Zurück zum Zitat Jones KR, Fink R, Vojir C et al (2004) Translation research in long-term care: improving pain management in nursing homes. Worldviews Evid Based Nurs 1:13–20 CrossRef Jones KR, Fink R, Vojir C et al (2004) Translation research in long-term care: improving pain management in nursing homes. Worldviews Evid Based Nurs 1:13–20 CrossRef
59.
Zurück zum Zitat Basler HD, Bloem R, Casser HR et al (2001) A structured pain interview for geriatric patients. Schmerz 15:164–171 PubMedCrossRef Basler HD, Bloem R, Casser HR et al (2001) A structured pain interview for geriatric patients. Schmerz 15:164–171 PubMedCrossRef
60.
Zurück zum Zitat Schmidt S (2009) Expertenstandards in der Pflege: eine Gebrauchsanleitung. Springer, Berlin Heidelberg New York Tokio Schmidt S (2009) Expertenstandards in der Pflege: eine Gebrauchsanleitung. Springer, Berlin Heidelberg New York Tokio
61.
Zurück zum Zitat Basler HD, Hesselbarth S, Schuler M (2004) Schmerzdiagnostik und -therapie in der Geriatrie. Schmerz 18:317–326 PubMedCrossRef Basler HD, Hesselbarth S, Schuler M (2004) Schmerzdiagnostik und -therapie in der Geriatrie. Schmerz 18:317–326 PubMedCrossRef
62.
Zurück zum Zitat Besendorfer A (2009) Interdisziplinäres Schmerzmanagement. Praxisleitfaden zum Expertenstandard „Schmerzmanagement in der Pflege“. Kohlhammer, Stuttgart Besendorfer A (2009) Interdisziplinäres Schmerzmanagement. Praxisleitfaden zum Expertenstandard „Schmerzmanagement in der Pflege“. Kohlhammer, Stuttgart
63.
Zurück zum Zitat Nygaard HA, Jarland M (2005) Are nursing home patients with dementia diagnosis at increased risk for inadequate pain treatment? Int J Geriatr Psychiatry 20:730–737 PubMedCrossRef Nygaard HA, Jarland M (2005) Are nursing home patients with dementia diagnosis at increased risk for inadequate pain treatment? Int J Geriatr Psychiatry 20:730–737 PubMedCrossRef
64.
Zurück zum Zitat Alexander BJ, Plank P, Carlson MB et al (2005) Methods of pain assessment in residents of long-term care facilities: a pilot study. J Am Med Dir Assoc 6:137–143 PubMedCrossRef Alexander BJ, Plank P, Carlson MB et al (2005) Methods of pain assessment in residents of long-term care facilities: a pilot study. J Am Med Dir Assoc 6:137–143 PubMedCrossRef
65.
Zurück zum Zitat Medizinischer Dienst des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen e. V. (MDS) (2009) Qualitätsprüfungs-Richtlinien. MDK-Anleitung. Transparenzvereinbarung. Grundlagen der MDK-Qualitätsprüfungen in der stationären Pflege. http://​www.​mds-ev.​de/​media/​pdf/​2010-02-16-MDK-Anleitung_​stationaer.​pdf.​ Zugegriffen: 17. Mai 2011 Medizinischer Dienst des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen e. V. (MDS) (2009) Qualitätsprüfungs-Richtlinien. MDK-Anleitung. Transparenzvereinbarung. Grundlagen der MDK-Qualitätsprüfungen in der stationären Pflege. http://​www.​mds-ev.​de/​media/​pdf/​2010-02-16-MDK-Anleitung_​stationaer.​pdf.​ Zugegriffen: 17. Mai 2011
66.
Zurück zum Zitat Bieri D, Reeve RA, Champion GD et al (1990) The Faces Pain Scale for the self-assessment of the severity of pain experienced by children: development, initial validation, and preliminary investigation for ratio scale properties. Pain 41:139–150 PubMedCrossRef Bieri D, Reeve RA, Champion GD et al (1990) The Faces Pain Scale for the self-assessment of the severity of pain experienced by children: development, initial validation, and preliminary investigation for ratio scale properties. Pain 41:139–150 PubMedCrossRef
67.
Zurück zum Zitat Baeyer CL von (2001) The faces pain scale – Revised (English & French) Baeyer CL von (2001) The faces pain scale – Revised (English & French)
68.
Zurück zum Zitat Hicks CL, Baeyer CL von, Spafford PA et al (2001) The Faces Pain Scale-Revised: toward a common metric in pediatric pain measurement. Pain 93:173–183 PubMedCrossRef Hicks CL, Baeyer CL von, Spafford PA et al (2001) The Faces Pain Scale-Revised: toward a common metric in pediatric pain measurement. Pain 93:173–183 PubMedCrossRef
69.
Zurück zum Zitat Jones KR, Vojir CP, Hutt E, Fink R (2007) Determining mild, moderate, and severe pain equivalency across pain-intensity tools in nursing home residents. J Rehabil Res Dev 44:305–314 PubMedCrossRef Jones KR, Vojir CP, Hutt E, Fink R (2007) Determining mild, moderate, and severe pain equivalency across pain-intensity tools in nursing home residents. J Rehabil Res Dev 44:305–314 PubMedCrossRef
70.
Zurück zum Zitat Ware LJ, Epps CD, Herr K, Packard A (2006) Evaluation of the revised faces pain scale, verbal descriptor scale, numeric rating scale, and Iowa pain thermometer in older minority adults. Pain Manag Nurs 7:117–125 PubMedCrossRef Ware LJ, Epps CD, Herr K, Packard A (2006) Evaluation of the revised faces pain scale, verbal descriptor scale, numeric rating scale, and Iowa pain thermometer in older minority adults. Pain Manag Nurs 7:117–125 PubMedCrossRef
71.
Zurück zum Zitat International Association for the Study of Pain (2012) Faces pain scale – Revised. http://​www.​iasp-pain.​org/​Content/​NavigationMenu/​GeneralResourceL​inks/​FacesPainScaleRe​vised/​default.​htm.​ Zugegriffen: 29. Mai 2012 International Association for the Study of Pain (2012) Faces pain scale – Revised. http://​www.​iasp-pain.​org/​Content/​NavigationMenu/​GeneralResourceL​inks/​FacesPainScaleRe​vised/​default.​htm.​ Zugegriffen: 29. Mai 2012
72.
Zurück zum Zitat Loick G, Radbruch L, Kiencke P et al (2004) Fragebogen Schmerz. Brief Pain Inventory Loick G, Radbruch L, Kiencke P et al (2004) Fragebogen Schmerz. Brief Pain Inventory
73.
Zurück zum Zitat Radbruch L, Loick G, Kiencke P et al (1999) Validation of the German version of the brief pain inventory. J Pain Symptom Manage 18:180–187 PubMedCrossRef Radbruch L, Loick G, Kiencke P et al (1999) Validation of the German version of the brief pain inventory. J Pain Symptom Manage 18:180–187 PubMedCrossRef
74.
Zurück zum Zitat McCaffery M, Pasero C (1999) Pain. Clinical manual. Mosby, St. Louis McCaffery M, Pasero C (1999) Pain. Clinical manual. Mosby, St. Louis
75.
Zurück zum Zitat Deutsche Schmerzgesellschaft e. V. (2012) Deutscher Schmerzfragebogen. http://​www.​dgss.​org/​fileadmin/​pdf/​12_​DSF_​Anamnese_​Muster_​2012.​2.​pdf.​ Zugegriffen: 06. Mai 2012 Deutsche Schmerzgesellschaft e. V. (2012) Deutscher Schmerzfragebogen. http://​www.​dgss.​org/​fileadmin/​pdf/​12_​DSF_​Anamnese_​Muster_​2012.​2.​pdf.​ Zugegriffen: 06. Mai 2012
76.
Zurück zum Zitat Basler HD, Hüger D, Kunz R et al (2006) Beurteilung von Schmerz bei Demenz (BESD). Schmerz 20:519–526 PubMedCrossRef Basler HD, Hüger D, Kunz R et al (2006) Beurteilung von Schmerz bei Demenz (BESD). Schmerz 20:519–526 PubMedCrossRef
77.
Zurück zum Zitat Fischer T (2007) Hilfsmittel für die Beobachtung, aber kein Ersatz der Fachlichkeit. Pflegezeitschrift 59:308–311 Fischer T (2007) Hilfsmittel für die Beobachtung, aber kein Ersatz der Fachlichkeit. Pflegezeitschrift 59:308–311
78.
Zurück zum Zitat Lefebvre-Chapiro S (2001) The DOLOPLUS® 2 scale – evaluating pain in the elderly. Eur J Palliat Care 8:191–194 Lefebvre-Chapiro S (2001) The DOLOPLUS® 2 scale – evaluating pain in the elderly. Eur J Palliat Care 8:191–194
79.
Zurück zum Zitat Warden V, Hurley AC, Volicer L (2003) Development and psychometric evaluation of the pain assessment in advanced dementia (PAINAD) scale. J Am Med Dir Assoc 4:9–15 PubMedCrossRef Warden V, Hurley AC, Volicer L (2003) Development and psychometric evaluation of the pain assessment in advanced dementia (PAINAD) scale. J Am Med Dir Assoc 4:9–15 PubMedCrossRef
80.
Zurück zum Zitat Handel E (Hrsg) (2010) Praxishandbuch ZOPA. Schmerzeinschätzung bei Patienten mit kognitiven und, oder Bewusstseinsbeeinträchtigungen. Huber, Bern Handel E (Hrsg) (2010) Praxishandbuch ZOPA. Schmerzeinschätzung bei Patienten mit kognitiven und, oder Bewusstseinsbeeinträchtigungen. Huber, Bern
81.
Zurück zum Zitat Lautenbacher S, Kunz M, Mylius V et al (2007) Mehrdimensionale Schmerzmessung bei Demenzpatienten. Schmerz 21:529–538 PubMedCrossRef Lautenbacher S, Kunz M, Mylius V et al (2007) Mehrdimensionale Schmerzmessung bei Demenzpatienten. Schmerz 21:529–538 PubMedCrossRef
82.
Zurück zum Zitat Messer B (2008) Die Expertenstandards im Pflegealltag. Wie sich die Empfehlungen in der Altenpflege praktisch nutzen lassen. Schlütersche, Hannover Messer B (2008) Die Expertenstandards im Pflegealltag. Wie sich die Empfehlungen in der Altenpflege praktisch nutzen lassen. Schlütersche, Hannover
83.
Zurück zum Zitat Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Schmerztherapie (DIVS) e. V. (2009) S3 – Leitlinie Behandlung akuter perioperativer und posttraumatischer Schmerzen. http://​www.​awmf.​org/​uploads/​tx_​szleitlinien/​041-001_​S3_​Behandlung_​akuter_​perioperativer_​und_​posttraumatische​r_​Schmerzen_​aktualisierte_​Fassung_​04-2009_​05-2011.​pdf.​ Zugegriffen 28. September 2011 Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Schmerztherapie (DIVS) e. V. (2009) S3 – Leitlinie Behandlung akuter perioperativer und posttraumatischer Schmerzen. http://​www.​awmf.​org/​uploads/​tx_​szleitlinien/​041-001_​S3_​Behandlung_​akuter_​perioperativer_​und_​posttraumatische​r_​Schmerzen_​aktualisierte_​Fassung_​04-2009_​05-2011.​pdf.​ Zugegriffen 28. September 2011
84.
Zurück zum Zitat Bredanger S, Hege-Scheuing G, Karst M et al (2008) Kerncurriculum Schmerztherapie für die Lehre für ein Querschnittfach Schmerztherapie nach der neuen AO Bredanger S, Hege-Scheuing G, Karst M et al (2008) Kerncurriculum Schmerztherapie für die Lehre für ein Querschnittfach Schmerztherapie nach der neuen AO
85.
Zurück zum Zitat Tse MMY, Wan VTC, Ho SSK (2011) Physical exercise: does it help in relieving pain and increasing mobility among older adults with chronic pain? J Clin Nurs 20:635–644 PubMedCrossRef Tse MMY, Wan VTC, Ho SSK (2011) Physical exercise: does it help in relieving pain and increasing mobility among older adults with chronic pain? J Clin Nurs 20:635–644 PubMedCrossRef
86.
Zurück zum Zitat Deutsche Schmerzliga e. V. (2011) Bewegungstherapie. http://​www.​schmerzliga.​de/​dsl/​default.​htm.​ Zugegriffen: 28. September 2011 Deutsche Schmerzliga e. V. (2011) Bewegungstherapie. http://​www.​schmerzliga.​de/​dsl/​default.​htm.​ Zugegriffen: 28. September 2011
87.
Zurück zum Zitat Registered Nurses Association of Ontario (RNAO) (2002) Assessment & management of pain. http://​www.​rnao.​org/​Page.​asp?​PageID=​924&​ContentID=​720 Registered Nurses Association of Ontario (RNAO) (2002) Assessment & management of pain. http://​www.​rnao.​org/​Page.​asp?​PageID=​924&​ContentID=​720
88.
Zurück zum Zitat Herr K, Bjoro K, Steffensmeier J, Rakel B (2006) Acute pain management in older adults Herr K, Bjoro K, Steffensmeier J, Rakel B (2006) Acute pain management in older adults
89.
Zurück zum Zitat Kopke K (2010) Die Atemstimulierende Einreibung (ASE) – Eine pflegerische Interventionsstudie zur Schmerzreduktion bei mehrfach erkrankten älteren Menschen. Dissertation, Berlin Kopke K (2010) Die Atemstimulierende Einreibung (ASE) – Eine pflegerische Interventionsstudie zur Schmerzreduktion bei mehrfach erkrankten älteren Menschen. Dissertation, Berlin
90.
Zurück zum Zitat Pratt RR (2004) Art, dance, and music therapy. Phys Med Rehab Clin North Am 15:827–841 CrossRef Pratt RR (2004) Art, dance, and music therapy. Phys Med Rehab Clin North Am 15:827–841 CrossRef
91.
Zurück zum Zitat Müller-Busch C (2007) Aktive Musiktherapie bei chronischen Schmerzen – theoretische Konzepte und Untersuchnungen zur Wirksamkeit. In: Bernatzky G, Ausserwinkler M, Likar R et al (Hrsg) Nichtmedikamentöse Schmerztherapie. Komplementäre Methoden in der Praxis. Springer, Wien, S 171–184 Müller-Busch C (2007) Aktive Musiktherapie bei chronischen Schmerzen – theoretische Konzepte und Untersuchnungen zur Wirksamkeit. In: Bernatzky G, Ausserwinkler M, Likar R et al (Hrsg) Nichtmedikamentöse Schmerztherapie. Komplementäre Methoden in der Praxis. Springer, Wien, S 171–184
92.
Zurück zum Zitat Patel G, Euler D, Audette JF (2009) Complementary and alternative medicine for noncancer pain. In: Smith HS (Hrsg) Current therapy in pain. Saunders/Elsevier, Philadelphia, S 557–562 Patel G, Euler D, Audette JF (2009) Complementary and alternative medicine for noncancer pain. In: Smith HS (Hrsg) Current therapy in pain. Saunders/Elsevier, Philadelphia, S 557–562
93.
Zurück zum Zitat Catella-Lawson F, Reilly MP, Kapoor SC et al (2001) Cyclooxygenase inhibitors and the antiplatelet effects of aspirin. N Engl J Med 345:1809–1817 PubMedCrossRef Catella-Lawson F, Reilly MP, Kapoor SC et al (2001) Cyclooxygenase inhibitors and the antiplatelet effects of aspirin. N Engl J Med 345:1809–1817 PubMedCrossRef
94.
Zurück zum Zitat Duehmke RM, Hollingshead J, Cornblath DR (2006) Tramadol for neuropathic pain. Review Duehmke RM, Hollingshead J, Cornblath DR (2006) Tramadol for neuropathic pain. Review
95.
Zurück zum Zitat Kress HG (2009) Clinical update on the pharmacology, efficacy and safety of transdermal buprenorphine. Eur J Pain 13:219–230 PubMedCrossRef Kress HG (2009) Clinical update on the pharmacology, efficacy and safety of transdermal buprenorphine. Eur J Pain 13:219–230 PubMedCrossRef
96.
Zurück zum Zitat Vestergard P, Rejnmkark L, Moskilde L (2006) Fracture risk associated with the use of morphine and opiates. J Intern Med 260:76–87 CrossRef Vestergard P, Rejnmkark L, Moskilde L (2006) Fracture risk associated with the use of morphine and opiates. J Intern Med 260:76–87 CrossRef
97.
Zurück zum Zitat Schutter U, Ritzdorf I, Heckes B (2010) The transdermal 7-day buprenorphine patch—an effective and safe treatment option, if tramadol or tilidate/naloxone is insufficient. Results of a non-interventional study. MMW Fortschr Med 152:62–69 PubMed Schutter U, Ritzdorf I, Heckes B (2010) The transdermal 7-day buprenorphine patch—an effective and safe treatment option, if tramadol or tilidate/naloxone is insufficient. Results of a non-interventional study. MMW Fortschr Med 152:62–69 PubMed
98.
Zurück zum Zitat Simpson K, Leyendecker P, Hopp M et al (2008) Fixed-ratio combination oxycodone/naloxone compared with oxycodone alone for the relief of opioid-induced constipation in moderate-to-severe noncancer pain. Curr Med Res Opin 24:3503–3512 PubMedCrossRef Simpson K, Leyendecker P, Hopp M et al (2008) Fixed-ratio combination oxycodone/naloxone compared with oxycodone alone for the relief of opioid-induced constipation in moderate-to-severe noncancer pain. Curr Med Res Opin 24:3503–3512 PubMedCrossRef
99.
Zurück zum Zitat Vondrackova D, Leyendecker P, Meissner W et al (2008) Analgesic efficacy and safety of oxycodone in combination with naloxone as prolonged release tablets in patients with moderate to severe chronic pain. J Pain 9:1144–1154 PubMedCrossRef Vondrackova D, Leyendecker P, Meissner W et al (2008) Analgesic efficacy and safety of oxycodone in combination with naloxone as prolonged release tablets in patients with moderate to severe chronic pain. J Pain 9:1144–1154 PubMedCrossRef
100.
Zurück zum Zitat Holt S, Schmiedl S, Thürmann PA (2010) Potenziell inadäquate Medikation für ältere Menschen: die PRISCUS-Liste. Dtsch Arztbl Int 107:543–551 Holt S, Schmiedl S, Thürmann PA (2010) Potenziell inadäquate Medikation für ältere Menschen: die PRISCUS-Liste. Dtsch Arztbl Int 107:543–551
101.
Zurück zum Zitat McGeeney BE (2009) Pharmacological management of neuropathic pain in older adults: an update on peripherally and centrally acting agents. J Pain Symptom Manage 38:S15 PubMedCrossRef McGeeney BE (2009) Pharmacological management of neuropathic pain in older adults: an update on peripherally and centrally acting agents. J Pain Symptom Manage 38:S15 PubMedCrossRef
102.
Zurück zum Zitat Clere F, Delorme-Morin C, George B et al (2011) 5% lidocaine medicated plaster in elderly patients with postherpetic neuralgia: results of a compassionate use programme in France. Drugs Aging 28:693–702 PubMedCrossRef Clere F, Delorme-Morin C, George B et al (2011) 5% lidocaine medicated plaster in elderly patients with postherpetic neuralgia: results of a compassionate use programme in France. Drugs Aging 28:693–702 PubMedCrossRef
103.
Zurück zum Zitat Heyneman CA, Lawless-Liday C, Wall GC (2000) Oral versus topical NSAIDs in rheumatic diseases: a comparison. Drugs 60:555–574 PubMedCrossRef Heyneman CA, Lawless-Liday C, Wall GC (2000) Oral versus topical NSAIDs in rheumatic diseases: a comparison. Drugs 60:555–574 PubMedCrossRef
104.
Zurück zum Zitat Giannetti BM, Staiger C, Bulitta M, Predel H (2010) Efficacy and safety of comfrey root extract ointment in the treatment of acute upper or lower back pain: results of a double-blind, randomised, placebo controlled, multicentre trial. Br J Sports Med 44:637–641 PubMedCrossRef Giannetti BM, Staiger C, Bulitta M, Predel H (2010) Efficacy and safety of comfrey root extract ointment in the treatment of acute upper or lower back pain: results of a double-blind, randomised, placebo controlled, multicentre trial. Br J Sports Med 44:637–641 PubMedCrossRef
105.
Zurück zum Zitat Matthieu L, Meuleman L, Hecke E van et al (2004) Contact and photocontact allergy to ketoprofen. The Belgian experience. Drugs 50:238–241 Matthieu L, Meuleman L, Hecke E van et al (2004) Contact and photocontact allergy to ketoprofen. The Belgian experience. Drugs 50:238–241
106.
Zurück zum Zitat Gagnier JJ, Tulder MW van, Berman B, Bombardier C (2007) Herbal medicine for low back pain: a Cochrane review. Spine 32:82–92. DOI 10.1097/01.brs.0000249525.70011.fe PubMedCrossRef Gagnier JJ, Tulder MW van, Berman B, Bombardier C (2007) Herbal medicine for low back pain: a Cochrane review. Spine 32:82–92. DOI 10.1097/01.brs.0000249525.70011.fe PubMedCrossRef
107.
Zurück zum Zitat Diener H (Hrsg) (2008) Leitlinien für Diagnostik und Therapie in der Neurologie. Thieme, Stuttgart Diener H (Hrsg) (2008) Leitlinien für Diagnostik und Therapie in der Neurologie. Thieme, Stuttgart
108.
Zurück zum Zitat Galer BS, Rowbotham MC, Perander J, Friedman E (1999) Topical lidocaine patch relieves postherpetic neuralgia more effectively than a vehicle topical patch: results of an enriched enrollment study. Pain 80:533–538 PubMedCrossRef Galer BS, Rowbotham MC, Perander J, Friedman E (1999) Topical lidocaine patch relieves postherpetic neuralgia more effectively than a vehicle topical patch: results of an enriched enrollment study. Pain 80:533–538 PubMedCrossRef
109.
Zurück zum Zitat Sandkühler J (2001) Schmerzgedächtnis: Entstehung, Vermeidung und Löschung. Dtsch Arztebl 98:A-2725 Sandkühler J (2001) Schmerzgedächtnis: Entstehung, Vermeidung und Löschung. Dtsch Arztebl 98:A-2725
110.
Zurück zum Zitat Rote Liste® Service GmbH (2011) Arzneimittelverzeichnis für Deutschland (einschließlich EU-Zulassungen und bestimmter Medizinprodukte). Rote Liste® Service GmbH, Frankfurt a. M. Rote Liste® Service GmbH (2011) Arzneimittelverzeichnis für Deutschland (einschließlich EU-Zulassungen und bestimmter Medizinprodukte). Rote Liste® Service GmbH, Frankfurt a. M.
111.
Zurück zum Zitat Freye E, Levy JV (2004) Einsatz der Opioide bei alten Patienten – Pharmakokinetische und pharmakodynamische Überlegungen. Anasthesiol Intensivmed Notfallmed Schmerzther 39:527–537 PubMedCrossRef Freye E, Levy JV (2004) Einsatz der Opioide bei alten Patienten – Pharmakokinetische und pharmakodynamische Überlegungen. Anasthesiol Intensivmed Notfallmed Schmerzther 39:527–537 PubMedCrossRef
112.
Zurück zum Zitat Cockcroft DW, Gault H (1976) Prediction of creatinine clearance from serum creatinine. Nephron 16:31–41 PubMedCrossRef Cockcroft DW, Gault H (1976) Prediction of creatinine clearance from serum creatinine. Nephron 16:31–41 PubMedCrossRef
113.
Zurück zum Zitat Levey AS, Coresh J, Balk E et al (2003) National Kidney Foundation practice guidelines for chronic kidney disease: evaluation, classification, and stratification. Ann Intern Med 139:137–147 PubMed Levey AS, Coresh J, Balk E et al (2003) National Kidney Foundation practice guidelines for chronic kidney disease: evaluation, classification, and stratification. Ann Intern Med 139:137–147 PubMed
114.
Zurück zum Zitat Myers GL, Miller WG, Coresh J et al (2006) Recommendations for improving serum creatinine measurement: a report from the laboratory working group of the national kidney disease education program. Clin Chem 52:5–18 PubMedCrossRef Myers GL, Miller WG, Coresh J et al (2006) Recommendations for improving serum creatinine measurement: a report from the laboratory working group of the national kidney disease education program. Clin Chem 52:5–18 PubMedCrossRef
115.
Zurück zum Zitat Holdt B, Schuff-Werner P (2008) Labordiagnostische Beurteilung der Nierenfunktion im Alter. J Lab Clin Med 32:43–56 Holdt B, Schuff-Werner P (2008) Labordiagnostische Beurteilung der Nierenfunktion im Alter. J Lab Clin Med 32:43–56
117.
Zurück zum Zitat Tomas M, Javier N (2010) Persistent non-cancer pain management in the older adult. Med Health R I 93:216–218 PubMed Tomas M, Javier N (2010) Persistent non-cancer pain management in the older adult. Med Health R I 93:216–218 PubMed
118.
Zurück zum Zitat Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft (2011) Agranulozytose nach Metamizol – sehr selten, aber häufiger als gedacht. Dtsch Arztebl 108:A1758-A1759 Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft (2011) Agranulozytose nach Metamizol – sehr selten, aber häufiger als gedacht. Dtsch Arztebl 108:A1758-A1759
119.
Zurück zum Zitat Glaeske G, Schicktanz C (2011) BARMER GEK Arzneimittelreport 2011 Glaeske G, Schicktanz C (2011) BARMER GEK Arzneimittelreport 2011
120.
Zurück zum Zitat Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) (2009) Metamizol (Novalgin, Berlosin, Novaminsulfon, etc.): BfArM weist auf richtige Indikationsstellung und Beachtung von Vorsichtsmaßnahmen und Warnhinweisen hin. http://​www.​bfarm.​de/​DE/​Pharmakovigilanz​/​risikoinfo/​2009/​metamizol.​html Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) (2009) Metamizol (Novalgin, Berlosin, Novaminsulfon, etc.): BfArM weist auf richtige Indikationsstellung und Beachtung von Vorsichtsmaßnahmen und Warnhinweisen hin. http://​www.​bfarm.​de/​DE/​Pharmakovigilanz​/​risikoinfo/​2009/​metamizol.​html
121.
Zurück zum Zitat Zech DFJ, Grond S, Lynch J et al (1995) Validation of World Health Organization guidelines for cancer pain relief: a 10-year prospective study. Pain 63:65–76 PubMedCrossRef Zech DFJ, Grond S, Lynch J et al (1995) Validation of World Health Organization guidelines for cancer pain relief: a 10-year prospective study. Pain 63:65–76 PubMedCrossRef
122.
Zurück zum Zitat Dubois RW, Melmed GY, Henning JM, Laine L (2004) Guidelines for the appropriate use of non-steroidal anti-inflammatory drugs, cyclo-oxygenase-2-specific inhibitors and proton pump inhibitors in patients requiring chronic anti-inflammatory therapy. Aliment Pharmacol Ther 19:197–208 PubMedCrossRef Dubois RW, Melmed GY, Henning JM, Laine L (2004) Guidelines for the appropriate use of non-steroidal anti-inflammatory drugs, cyclo-oxygenase-2-specific inhibitors and proton pump inhibitors in patients requiring chronic anti-inflammatory therapy. Aliment Pharmacol Ther 19:197–208 PubMedCrossRef
123.
Zurück zum Zitat Ärztliches Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) (2011) Nationale VersorgungsLeitlinie Kreuzschmerz, Berlin Ärztliches Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) (2011) Nationale VersorgungsLeitlinie Kreuzschmerz, Berlin
124.
Zurück zum Zitat Fischbach W, Malfertheiner P, Hoffmann JC et al (2009) S3-Leitlinie „Helicobacter pylori und gastroduodenale Ulkuskrankheit“ der Deutschen Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS). Z Gastroenterol 47:68–102 PubMedCrossRef Fischbach W, Malfertheiner P, Hoffmann JC et al (2009) S3-Leitlinie „Helicobacter pylori und gastroduodenale Ulkuskrankheit“ der Deutschen Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS). Z Gastroenterol 47:68–102 PubMedCrossRef
125.
Zurück zum Zitat Deutsche Gesellschaft für Rheumatologie (2007) Qualitätssicherung in der Rheumatologie. Steinkopff, Darmstadt Deutsche Gesellschaft für Rheumatologie (2007) Qualitätssicherung in der Rheumatologie. Steinkopff, Darmstadt
126.
Zurück zum Zitat Whelton A (1999) Nephrotoxicity of nonsteroidal anti-inflammatory drugs: physiologic foundations and clinical implications. Am J Med 106:13–24 CrossRef Whelton A (1999) Nephrotoxicity of nonsteroidal anti-inflammatory drugs: physiologic foundations and clinical implications. Am J Med 106:13–24 CrossRef
127.
Zurück zum Zitat Wehling M, Gladisch R (2009) Arzneimitteltherapie im Alter: erste Erfahrungen aus der gerontopharmakologischen Ambulanz. Dtsch Med Wochenschr 134:1121–1123 PubMedCrossRef Wehling M, Gladisch R (2009) Arzneimitteltherapie im Alter: erste Erfahrungen aus der gerontopharmakologischen Ambulanz. Dtsch Med Wochenschr 134:1121–1123 PubMedCrossRef
128.
Zurück zum Zitat Ruoff GE (2002) Challenges of managing chronic pain in the elderly. Semin Arthritis Rheum 32:43–50 PubMedCrossRef Ruoff GE (2002) Challenges of managing chronic pain in the elderly. Semin Arthritis Rheum 32:43–50 PubMedCrossRef
129.
Zurück zum Zitat Whelton A, Hamilton CW (1991) Nonsteroidal anti-inflammatory drugs: effects on kidney function. J Clin Pharmacol 31:588–598 PubMed Whelton A, Hamilton CW (1991) Nonsteroidal anti-inflammatory drugs: effects on kidney function. J Clin Pharmacol 31:588–598 PubMed
130.
Zurück zum Zitat Pergolizzi J, Böger RH, Budd K et al (2008) Opioids and the management of chronic severe pain in the elderly: consensus statement of an International Expert Panel with focus on the six clinically most often used World Health Organization Step III opioids (buprenorphine, fentanyl, hydromorphone, methadone, morphine, oxycodone). Pain Pract 8:287–313 PubMedCrossRef Pergolizzi J, Böger RH, Budd K et al (2008) Opioids and the management of chronic severe pain in the elderly: consensus statement of an International Expert Panel with focus on the six clinically most often used World Health Organization Step III opioids (buprenorphine, fentanyl, hydromorphone, methadone, morphine, oxycodone). Pain Pract 8:287–313 PubMedCrossRef
131.
Zurück zum Zitat Solomon DH, Rassen JA, Glynn RJ et al (2010) The comparative safety of opioids for nonmalignant pain in older adults. Arch Intern Med 170:1979–1986 PubMedCrossRef Solomon DH, Rassen JA, Glynn RJ et al (2010) The comparative safety of opioids for nonmalignant pain in older adults. Arch Intern Med 170:1979–1986 PubMedCrossRef
132.
Zurück zum Zitat Murphy EJ (2005) Acute pain management pharmacology for the patient with concurrent renal or hepatic disease. Anaesth Intensive Care 33:311–322 PubMed Murphy EJ (2005) Acute pain management pharmacology for the patient with concurrent renal or hepatic disease. Anaesth Intensive Care 33:311–322 PubMed
133.
Zurück zum Zitat Tegeder I, Geisslinger G, Lötsch J (1999) Einsatz von Opioiden bei Leber- oder Niereninsuffizienz. Schmerz 13:183–195 PubMedCrossRef Tegeder I, Geisslinger G, Lötsch J (1999) Einsatz von Opioiden bei Leber- oder Niereninsuffizienz. Schmerz 13:183–195 PubMedCrossRef
134.
Zurück zum Zitat Schröder W, Tzschentke TM, Terlinden R et al (2011) Synergistic interaction between the two mechanisms of action of tapentadol in analgesia. J Pharmacol Exp Ther 337:312–320 PubMedCrossRef Schröder W, Tzschentke TM, Terlinden R et al (2011) Synergistic interaction between the two mechanisms of action of tapentadol in analgesia. J Pharmacol Exp Ther 337:312–320 PubMedCrossRef
135.
Zurück zum Zitat Etropolski M, Kelly K, Okamoto A, Rauschkolb C (2011) Comparable efficacy and superior gastrointestinal tolerability (nausea, vomiting, constipation) of tapentadol compared with oxycodone hydrochloride. Adv Ther 28:401–417 PubMedCrossRef Etropolski M, Kelly K, Okamoto A, Rauschkolb C (2011) Comparable efficacy and superior gastrointestinal tolerability (nausea, vomiting, constipation) of tapentadol compared with oxycodone hydrochloride. Adv Ther 28:401–417 PubMedCrossRef
136.
Zurück zum Zitat Candiotti KA, Gitlin MC (2010) Review of the effect of opioid-related side effects on the undertreatment of moderate to severe chronic non-cancer pain: tapentadol, a step toward a solution? Curr Med Res Opin 26:1677–1684 PubMedCrossRef Candiotti KA, Gitlin MC (2010) Review of the effect of opioid-related side effects on the undertreatment of moderate to severe chronic non-cancer pain: tapentadol, a step toward a solution? Curr Med Res Opin 26:1677–1684 PubMedCrossRef
137.
Zurück zum Zitat Igl G (2010) Fachliche Standards und Expertenstandards für die Pflege im System der Qualitätsentwicklung nach §§ 113a, 113b SBG XI. In: Frommelt M, Roes M, Bäuerle D (Hrsg) Implementierung wissensbasierter Qualitätsniveaus. medhochzwei, Heidelberg, S 1–18 Igl G (2010) Fachliche Standards und Expertenstandards für die Pflege im System der Qualitätsentwicklung nach §§ 113a, 113b SBG XI. In: Frommelt M, Roes M, Bäuerle D (Hrsg) Implementierung wissensbasierter Qualitätsniveaus. medhochzwei, Heidelberg, S 1–18
138.
Zurück zum Zitat Basler HD, Quint S, Wolf U (2006) Fear Avoidance Beliefs und Funktion bei älteren Personen mit chronischem Rückenschmerz. Schmerz 20:189–197 PubMedCrossRef Basler HD, Quint S, Wolf U (2006) Fear Avoidance Beliefs und Funktion bei älteren Personen mit chronischem Rückenschmerz. Schmerz 20:189–197 PubMedCrossRef
139.
Zurück zum Zitat Hadjistavropoulos T, Martin RR, Sharpe D et al (2007) A longitudinal investigation of fear of falling, fear of pain, and activity avoidance in community-dwelling older adults. J Aging Health 19:965–984 PubMedCrossRef Hadjistavropoulos T, Martin RR, Sharpe D et al (2007) A longitudinal investigation of fear of falling, fear of pain, and activity avoidance in community-dwelling older adults. J Aging Health 19:965–984 PubMedCrossRef
140.
Zurück zum Zitat Basler HD, Grießinger N, Hankemeier U et al (2005) Schmerzdiagnostik und -therapie in der Geriatrie. Schmerz 19:65–73 PubMedCrossRef Basler HD, Grießinger N, Hankemeier U et al (2005) Schmerzdiagnostik und -therapie in der Geriatrie. Schmerz 19:65–73 PubMedCrossRef
141.
Zurück zum Zitat Donabedian A (2003) An introduction to quality assurance in health care. University Press, Oxford Donabedian A (2003) An introduction to quality assurance in health care. University Press, Oxford
142.
Zurück zum Zitat National Institute for Clinical Excellence (2002) Principles for best practice in clinical audit. http://​www.​nice.​org.​uk/​media/​796/​23/​BestPracticeClin​icalAudit.​pdf National Institute for Clinical Excellence (2002) Principles for best practice in clinical audit. http://​www.​nice.​org.​uk/​media/​796/​23/​BestPracticeClin​icalAudit.​pdf
143.
Zurück zum Zitat Schiemann D, Moers M (2004) Werkstattbericht über ein Forschungsprojekt zur Weiterentwicklung der Methode der stationsgebundenen Qualitätsentwicklung in der Pflege. Deutsches Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege, Osnabrück Schiemann D, Moers M (2004) Werkstattbericht über ein Forschungsprojekt zur Weiterentwicklung der Methode der stationsgebundenen Qualitätsentwicklung in der Pflege. Deutsches Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege, Osnabrück
144.
Zurück zum Zitat Jones KR, Fink R, Hutt E et al (2005) Measuring pain intensity in nursing home residents. J Pain Symptom Manage 30:519–527 PubMedCrossRef Jones KR, Fink R, Hutt E et al (2005) Measuring pain intensity in nursing home residents. J Pain Symptom Manage 30:519–527 PubMedCrossRef
145.
Zurück zum Zitat Hutt E, Pepper GA, Vojir C et al (2006) Assessing the appropriateness of pain medication prescribing practices in nursing homes. J Am Geriatr Soc 54:231–239 PubMedCrossRef Hutt E, Pepper GA, Vojir C et al (2006) Assessing the appropriateness of pain medication prescribing practices in nursing homes. J Am Geriatr Soc 54:231–239 PubMedCrossRef
Metadaten
Titel
Interdisziplinäre Handlungsempfehlung zum Management von Schmerzen bei älteren Menschen in Pflegeheimen
verfasst von
I. Wulff
F. Könner
M. Kölzsch
A. Budnick
D. Dräger
R. Kreutz
Publikationsdatum
01.08.2012
Verlag
Springer-Verlag
Erschienen in
Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie / Ausgabe 6/2012
Print ISSN: 0948-6704
Elektronische ISSN: 1435-1269
DOI
https://doi.org/10.1007/s00391-012-0332-4