Skip to main content
main-content

11.03.2019 | Intensivstation | Nachrichten

Kampagne: Intensivpflegende werben für Ihren Beruf

Auf den Intensivstationen herrscht großer Fachkräftemangel. Mit einer Öffentlichkeitskampagne werben die Fachgesellschaften jetzt für die Intensivpflege und lassen dabei  „echte Menschen vom Fach“ zu Wort kommen.

Gegen den Personalmangel in der Intensivpflege haben die Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) und die Deutsche Gesellschaft für Internistische Intensivmedizin und Notfallmedizin (DGIIN) am 6. März die Kampagne „Intensiv.Pflege.Leben!“ gestartet.

Im Zuge der Kampagne stellen sich Pflegekräfte aus der Intensivmedizin in regelmäßigen Abständen in kurzen Videoclips vor und berichten von ihrem Arbeitsalltag – und über die Gründe, warum sie ihren Beruf lieben.

„Wir wollen der Intensivpflege ein positiveres Gesicht in der Öffentlichkeit geben, den Personalmangel im pflegerischen Bereich direkt angehen und echte Menschen vom Fach zeigen“, erklärt DIVI-Präsident Uwe Janssens. Ziel sei es, den Pflegenden eine Stimme zu verleihen und zu zeigen, wie facettenreich und anspruchsvoll der Beruf ist.

Jannsens ruft Klinikleitungen und Pflegedienstleitungen dazu auf, die Aktion zu unterstützen. Nur gemeinsam habe man die Chance, den Personalmangel anzugehen und für den wichtigen Pflegeberuf zu werben.

Kontakt „Intensiv.Pflege.Leben!“: praesident@divi.de

Bildnachweise