Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.12.2015 | Kommentare | Ausgabe 8/2015

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 8/2015

Innovatives Potenzial eines „Disziplinentrialogs“ zwischen Diakoniewissenschaft, Psychologie und Theologie

Zeitschrift:
Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie > Ausgabe 8/2015
Autor:
Prof. Dr. Dr. h.c. Andreas Kruse
Wichtige Hinweise
Kommentar zu „‚Structural Lag‘ und Möglichkeitsräume des Alterns am Beispiel zentraler Transitionen: erste Befunde eines neuartigen Disziplinentrialogs zwischen Diakoniewissenschaft, Psychologie und Theologie“.

Ohne Zusammenfassung

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie

Print-Titel

• Themenbezogene Hefte behandeln Fragen der Gerontologie, der Biologie und Grundlagenforschung des Alterns und der geriatrischen Forschung

• Erweitert mit Beiträgen zu Therapie, Psychologie und Soziologie sowie der praktischen Altenpflege.  

• Hot topics von Experten knapp, aussagekräftig und provokativ kommentiert

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 8/2015

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 8/2015 Zur Ausgabe

Mitteilungen der ÖGGG

Mitteilungen der ÖGGG

CME Zertifizierte Fortbildung

Grundlagen der Sozialen Gerontologie

Mitteilungen der DGGG

Mitteilungen der DGGG