Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.03.2013 | Editorial | Ausgabe 2/2013

Notfall +  Rettungsmedizin 2/2013

Infektionsschutzgesetz ohne Rettungsdienst

Ein außergesetzlicher Notstand?

Zeitschrift:
Notfall + Rettungsmedizin > Ausgabe 2/2013
Autoren:
Prof. Dr. H. Moecke, M. Reng, C.K. Lackner
Das im letzten Jahr novellierte Infektionsschutzgesetz setzte wesentliche, richtungweisende Impulse, um die Rechtsgrundlagen für die Hygiene im Gesundheitswesen zu verbessern. Unter anderem wurde der Geltungsbereich des Gesetzes von den Krankenhäusern auch auf die Einrichtungen für ambulantes Operieren, auf Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen, Dialyseeinrichtungen und Tageskliniken ausgeweitet. Das war richtig! Es stellt sich in diesem Zusammenhang jedoch die Frage, warum der gesamte Rettungsdienst, zu Boden und zu Luft, als wesentliche akutmedizinische Dienstleistung nicht explizit in den Geltungsbereich des Gesetzes eingeschlossen wurde. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Notfall + Rettungsmedizin

Print-Titel

• Praxisorientierte Leitthemen für die optimale Behandlung von Notfallpatienten

• Interdisziplinäre Ansätze und Konzepte

• Praxisnahe Übersichten, Fallberichte, Leitlinien und Empfehlungen

Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2013

Notfall +  Rettungsmedizin 2/2013 Zur Ausgabe

Konzepte - Qualitätsmanagement

Katastrophenmedizin und Katastrophenmanagement