Skip to main content
main-content

13.11.2020 | Image der Pflege | Nachrichten

Zeichen setzen für die Pflege

Auf dem Deutschen Pflegetag feierte gestern das Kurzvideo „Lady With The Lamp“ Premiere. Darin begibt sich Pflegepionierin Florence Nightingale auf eine Zeitreise: Hinein in die Pflegerealität 2020, die Pflegenden vielfach keine Zeit mehr lässt für die Menschen.

Der Film soll ein Zeichen setzen für Veränderung. Das betonte auch DPR-Präsident Franz Wagner, der seine Eröffnungsrede mit der Präsentation von „Lady With the Lamp“ begann.

Hohe Hygienestandards einerseits, Hektik, Technisierung, Arbeitsverdichtung andererseits. Florence Nightingale, deren Geburtstag sich in diesem Jahr zum 200. Mal gejährt hat, erlebt auf ihrer Zeitreise, wie sehr sich der Arbeitsalltag der Pflegenden verändert hat. Und: Wie Personalmangel die Patientenversorgung prägt. „Gäbe es niemanden, der unzufrieden wäre mit dem, was er hat, würde die Welt niemals besser werden“, zitiert der Film die Symbolfigur der modernen Pflege.

Am Ende steht daher der Appell „Raise Your Lamp!“ und tretet für euch ein. Eine Botschaft, die auch Wagner aufgriff: „Lasst euer Licht scheinen, stellt es nicht unter den Scheffel. Gebt ein Signal. Weist den Weg!“, appellierte der DPR-Präsident an die Pflegenden.

Entstanden ist der Film im Rahmen der DBfK-Kampagne #PflegeNachCorona. Auf der Kampagnen-Webseite sind Pflegende aufgerufen, ihre Forderungen an die Politik zu posten. (ne)

Bildnachweise