Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: Notfall +  Rettungsmedizin 6/2013

01.10.2013 | Kasuistiken

Hypertensives Lungenödem

Erstmanifestation eines primären Hyperaldosteronismus (Conn-Syndrom)

verfasst von: D. Kober, S. Maisch, S. Tank

Erschienen in: Notfall + Rettungsmedizin | Ausgabe 6/2013

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Hintergrund

Die Ursachen eines Lungenödems können unterschiedlichster Genese sein. Im dargestellten Fall kam es bei einer 39-jährigen Patientin zu einer hypertensiv bedingten kardialen Dekompensation mit konsekutivem Lungenödem aufgrund eines bis dahin nicht diagnostizierten Conn-Syndroms.

Therapie und Verlauf

Die notärztlich eingeleitete diuretische und antihypertensive Therapie konnte die klinische Situation der Patientin nicht verbessern, sodass nach weiterer Dekompensation die endotracheale Intubation mit kontrollierter Beatmung unumgänglich wurde. In der Notaufnahme zeigten sich in der initialen Blutgasanalyse eine metabolische Alkalose und ein Kaliumwert von 1,7 mmol/l, die pathognomisch für ein Conn-Syndrom sind. Die Magnetresonanztomographie zeigte eine Raumforderung im Bereich der rechten Nebennierenrinde. Durch die intensivmedizinische Therapie konnte die klinische Situation verbessert werden, sodass die Patientin nach 24 h extubiert wurde.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Kornelius E, Yang Y (2010) Torsade de pointes a rare presentation of primary hyperaldosteronism. AJAM 10 Kornelius E, Yang Y (2010) Torsade de pointes a rare presentation of primary hyperaldosteronism. AJAM 10
2.
Zurück zum Zitat Vonend O, Rump LC (2006) Normokalämischer primärer Hyperaldosteronismus. Dtsch Med Wochenschr 10:24–27 CrossRef Vonend O, Rump LC (2006) Normokalämischer primärer Hyperaldosteronismus. Dtsch Med Wochenschr 10:24–27 CrossRef
3.
Zurück zum Zitat Quinkler M, Stewart PM (2010) Treatment of primary aldosteronism. Best Pract Res Clin Endocrinol Metab 24:923–932 PubMedCrossRef Quinkler M, Stewart PM (2010) Treatment of primary aldosteronism. Best Pract Res Clin Endocrinol Metab 24:923–932 PubMedCrossRef
4.
Zurück zum Zitat Rossi P (2011) Diagnosis and treatment of primary aldosteronism. Endocrinol Metab Clin N Am 40:313–332 CrossRef Rossi P (2011) Diagnosis and treatment of primary aldosteronism. Endocrinol Metab Clin N Am 40:313–332 CrossRef
5.
Zurück zum Zitat Büchner N, Vonend O, Rump L (2006) Pathophysiologie der Hypertonie: Was gibt es neues. Herz 31:294–302 PubMedCrossRef Büchner N, Vonend O, Rump L (2006) Pathophysiologie der Hypertonie: Was gibt es neues. Herz 31:294–302 PubMedCrossRef
6.
Zurück zum Zitat Douma S, Petidis K, Doumas M et al (2008) Prevalence of primary hyperaldosteronism in resitant hypertension: a retrospective observational study. Lancet 371:1921–1926 PubMedCrossRef Douma S, Petidis K, Doumas M et al (2008) Prevalence of primary hyperaldosteronism in resitant hypertension: a retrospective observational study. Lancet 371:1921–1926 PubMedCrossRef
Metadaten
Titel
Hypertensives Lungenödem
Erstmanifestation eines primären Hyperaldosteronismus (Conn-Syndrom)
verfasst von
D. Kober
S. Maisch
S. Tank
Publikationsdatum
01.10.2013
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
Erschienen in
Notfall + Rettungsmedizin / Ausgabe 6/2013
Print ISSN: 1434-6222
Elektronische ISSN: 1436-0578
DOI
https://doi.org/10.1007/s10049-013-1719-5