Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.10.2017 | MELDUNGEN | Ausgabe 10/2017

Pflegezeitschrift 10/2017

GKV und Gesundheitsfonds „Sparkasse der Nation“?

DKG fordert Aufnahme der Leistungserbringer in den Schätzerkreis

Zeitschrift:
Pflegezeitschrift > Ausgabe 10/2017
Autor:
Springer Medizin
Die Finanzergebnisse des ersten Halbjahres 2017 der Gesetzlichen Krankenversicherung und des Gesundheitsfonds weisen eine „Reserve“ von 17,5 Milliarden Euro aus. Die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) spricht von der „Sparkasse der Nation“ und merkt kritisch an, dass Schätzung und Realität in der GKV weit auseinander lägen. Die vorhergesagten Kostenexplosionen im Gesundheitswesen würden offensichtlich nicht eintreten. Nach Einschätzung der DKG zeigen zudem die Zahlen im stationären Bereich, dass bei den Krankenhäusern noch nicht alle Verbesserungen, die im Krankenhausstrukturgesetz vorgesehen waren, wirklich ankommen sind. Der hohe Einnahmeanstieg von 4,3% mache deutlich, dass eine Reform der Personalfinanzierungsregelungen für die Krankenhäuser dringend notwendig sei. Daher fordert die DKG nachdrücklich, die Leistungserbringer in den Schätzerkreis aufzunehmen. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
Pflegezeitschrift

Das Pflegezeitschrift-Abonnement umfasst neben dem Bezug der Zeitschrift auch den Zugang zum Digital-Archiv.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 10/2017

Pflegezeitschrift 10/2017 Zur Ausgabe