Skip to main content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: Pflegezeitschrift 7/2021

01.07.2021 | Pflege Wissenschaft

Gesundheitsförderung ist (nicht) gleich Prävention

verfasst von: Dr. Martina Wachtlin

Erschienen in: Pflegezeitschrift | Ausgabe 7/2021

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung:

Prävention und Gesundheitsförderung gehören im Grunde genommen zum Selbstverständnis professioneller Pflege. Sie stellen auch in Public Health interventionistische Ansätze dar und werden dort wesentlich weiterentwickelt und ausgestaltet. Im Rahmen der Prävention im Setting stationärer Pflegeeinrichtungen setzen qualitätsgesicherte Maßnahmen der Prävention und Gesundheitsförderung auf der Verhaltens- und Verhältnisebene an. Mit der Anwendung präventiver und gesundheitsfördernder Strategien gewinnen die Maßnahmen an integrativer Kraft und messbarer Bedeutung, wie es aktuelle Präventionsberichte zeigen. Unter der Maßgabe "ambulant vor stationär" gilt es zukünftig, die Gesundheitsförderung und häusliche Pflege in Kommunen weiter zu stärken, um die Auswirkungen des demografischen Wandels und Pflegenotstandes zu kompensieren und das nationale Gesundheitsziel "Gesund älter werden" realisieren zu können.
Anhänge
Nur mit Berechtigung zugänglich
Metadaten
Titel
Gesundheitsförderung ist (nicht) gleich Prävention
verfasst von
Dr. Martina Wachtlin
Publikationsdatum
01.07.2021
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Pflegezeitschrift / Ausgabe 7/2021
Print ISSN: 0945-1129
Elektronische ISSN: 2520-1816
DOI
https://doi.org/10.1007/s41906-021-1067-x

Weitere Artikel der Ausgabe 7/2021

Pflegezeitschrift 7/2021 Zur Ausgabe

Editorial

Editorial

Forschung & Lehre

Forschung & Lehre

Pflege Management

Interview