Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.09.2016 | PflegeKarriere | Ausgabe 9/2016

Österreich
Heilberufe 9/2016

Gesundheitsberuferegister-Gesetz beschlossen

Zeitschrift:
Heilberufe > Ausgabe 9/2016
Autor:
Springer Medizin
_ Im Juli hat der Nationalrat in Österreich die Novelle des Gesundheits- und Krankenpflegegesetzes (GuKG) und das Gesundheitsberuferegister-Gesetz (GBRegG) beschlossen. Der gehobene Dienst für Gesundheits- und Krankenpflege wird damit künftig auf hochschulischer Ebene ausgebildet. Gleichzeitig werden die Ausbildungsinhalte der allgemeinen Gesundheits- und Krankenpflege, der Kinder- und Jugendlichen Pflege sowie der psychiatrischen Gesundheits- und Krankenpflege bis 2024 zusammengeführt. Auf die Berufsberechtigung der jetzt in den Systemen tätigen Pflegepersonen hat dies keine Auswirkungen. Eine weitere Neuerung betrifft die Einführung der 2-jährig ausgebildeten Pflegefachassistenz, die durch ihr Handlungsspektrum die direkte pflegerische Patientenversorgung unterstützt. Die 1-jährig ausgebildete Pflegehilfe wird in Pflegeassistenz umbenannt und ausschließlich für die Pflegepraxis, gemäß des definierten Handlungsspielraumes eingesetzt. Die Anwendungsmöglichkeiten der gesetzlich formulierten pflegerischen Kompetenzen sind nun von allen Qualifikationsstufen der Gesundheits- und Krankenpflegeberufe für die Umsetzung in der Pflegepraxis in den Vordergrund zu rücken. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
Heilberufe im Abo

Print-Ausgabe, Zugriff auf digitale Inhalte und Teilnahme am PflegeKolleg.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 9/2016

Heilberufe 9/2016 Zur Ausgabe

Prominente Patienten

Buddha

PflegeAlltag

Es war einmal ...