Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.11.2012 | Ausgabe 4/2012

HeilberufeScience 4/2012

Gerontologische Aspekte in der Tourismusforschung

Eine Studienübersicht

Zeitschrift:
HeilberufeScience > Ausgabe 4/2012
Autoren:
A. Reidl, N. Meiners, M. Pallauf, B. Seeberger

Zusammenfassung

Hintergrund

Senioren gelten als Wachstumsmotor in der Tourismuswirtschaft. Ihre Bedeutung für die Leistungsträger dieses Wirtschaftssegments wird in Zukunft weiter steigen.

Forschungsfrage und Ziel

Welche gerontologischen Aspekte berücksichtigen Tourismusstudien? Ziel dieser Untersuchung war es, durch die systematische Analyse ausgewählter Tourismusstudien aufzuzeigen, ob gerontologische Aspekte in die Tourismusforschung einfließen.

Methode

Um die vorhandenen Datenmaterialien zu analysieren und auszuwerten, wurde von den Autoren die Methode der Sekundäranalyse angewendet. Die Autoren wählten 25 Studien, die in Deutschland und Österreich in den Jahren 2002–2012 publiziert wurden.

Ergebnisse

Vor dem Hintergrund der Zunahme älterer Reisender wurde der Stellenwert gerontologischer Forschung für die Tourismuswirtschaft untersucht. Es wird deutlich, dass die gerontologischen Aspekte in der Tourismusforschung unzureichend berücksichtigt werden.

Schlussfolgerungen

Die exemplarisch gewählten Beispiele zeigen, dass die Verknüpfung mit gerontologischem Wissen für die Akteure in der Tourismuswirtschaft einen Mehrwert schaffen kann. Weiterer Forschungsbedarf besteht bei der Frage der lebenslauf-/kohortenbasierten Reiseanlässe und andererseits bei der altersmedizinischen und gerontologischen Fortbildung von touristischen Fachkräften, Reiseleitern oder Stadtführern.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

HeilberufeScience

Online-Abonnement

HeilberufeSCIENCE ist das wissenschaftliche Online-Journal für den gesamten deutschsprachigen Raum.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2012

HeilberufeScience 4/2012Zur Ausgabe
  1. Das kostenlose Testabonnement läuft nach 30 Tagen automatisch und formlos aus. Dieses Abonnement kann nur einmal getestet werden.