Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

05.07.2019 | Positionspapiere | Ausgabe 5/2019

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 5/2019

Geriatrische Intensivmedizin

Konsensuspapier der DGIIN, DIVI, DGAI, DGGG, ÖGGG, ÖGIAIN, DGP, DGEM, DGD, DGNI, DGIM, DGKliPha und DGG

Zeitschrift:
Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie > Ausgabe 5/2019
Autoren:
Prof. Dr. med. Guido Michels, Cornel C. Sieber, Gernot Marx, Regina Roller-Wirnsberger, Michael Joannidis, Ursula Müller-Werdan, Wolfgang Müllges, Georg Gahn, Roman Pfister, Petra A. Thürmann, Rainer Wirth, Jana Fresenborg, Ludwig Kuntz, Steffen T. Simon, Uwe Janssens, Hans Jürgen Heppner
Wichtige Hinweise
Dieses Konsensuspapier erscheint parallel in den Zeitschriften Medizinische Klinik – Intensivmedizin und Notfallmedizin und in der Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie.

Zusammenfassung

Der Anteil älterer, gebrechlicher und multimorbider Menschen hat in den letzten Jahrzehnten aufgrund der demographischen Entwicklung stark zugenommen bzw. wird weiter dramatisch zunehmen, was sich auf die medizinische Akutversorgung auswirken wird. Prospektive randomisierte Studien zum Themengebiet der geriatrischen Intensivmedizin fehlen bis heute. Es existieren zudem weder internationale noch nationale Empfehlungen bezüglich des Managements von kritisch kranken älteren Patienten. Das vorliegende Konsensuspapier liefert basierend auf einer konsentierten Expertenmeinung 16 Aussagen, die beim Umgang mit geriatrischen Intensivpatienten beachtet werden sollten.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie

Print-Titel

• Themenbezogene Hefte behandeln Fragen der Gerontologie, der Biologie und Grundlagenforschung des Alterns und der geriatrischen Forschung

• Erweitert mit Beiträgen zu Therapie, Psychologie und Soziologie sowie der praktischen Altenpflege.  

• Hot topics von Experten knapp, aussagekräftig und provokativ kommentiert

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2019

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 5/2019 Zur Ausgabe