Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: Pflegezeitschrift 1-2/2018

01.01.2018 | Pflegemanagement

Als Arbeitgeber attraktiv bleiben

Generationenmix in der Pflege — Herausforderung für Führungskräfte

verfasst von: Olaf Abraham, Susanne Baden

Erschienen in: Pflegezeitschrift | Ausgabe 1-2/2018

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Auf Krankenhäuser kommt ein Generationswechsel zu. Die Vertreter der Generation Z sind auf dem Arbeitsmarkt angekommen. Das Agaplesion Diakonieklinikum Rotenburg hat sich damit auseinandergesetzt, was der Generationswechsel für das Pflegemanagement bedeutet und welche wirksamen Maßnahmen ein Gewinn für alle Mitarbeiter sind. Sie leiten sich aus der Sicht der Autoren aus folgenden Handlungsfeldern ab: Strategieentwicklung zum Umgang mit unterschiedlichen Generationstypen unter dem Aspekt Akquisition, Motivation und Retention, Qualifizierungsprogramme für Führungskräfte, Überprüfung der HR-Prozesse in Bezug auf die Generation Y und Z sowie die Anpassung und Kommunikation eines Z-optimierten Employer Brands oder Arbeitgebermarke. Das erfolgreiche Managen mehrerer Generationen ist eine bereichs- und berufsgruppenübergreifende Führungsaufgabe. Alle Mitarbeiter eines Klinikums profitieren davon.
Literatur
Zurück zum Zitat Schmidt C., Möller J., Windeck P. (2013): Konfliktfelder zwischen Mitarbeitergenerationen im Krankenhaus. In: Deutsches Ärzteblatt 110(19) Schmidt C., Möller J., Windeck P. (2013): Konfliktfelder zwischen Mitarbeitergenerationen im Krankenhaus. In: Deutsches Ärzteblatt 110(19)
Zurück zum Zitat Scholz C. (2014): Generation Z: Wie sie tickt, was sie verändert und warum sie uns alle ansteckt. Wiley-VCH, Weinheim Scholz C. (2014): Generation Z: Wie sie tickt, was sie verändert und warum sie uns alle ansteckt. Wiley-VCH, Weinheim
Metadaten
Titel
Als Arbeitgeber attraktiv bleiben
Generationenmix in der Pflege — Herausforderung für Führungskräfte
verfasst von
Olaf Abraham
Susanne Baden
Publikationsdatum
01.01.2018
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Pflegezeitschrift / Ausgabe 1-2/2018
Print ISSN: 0945-1129
Elektronische ISSN: 2520-1816
DOI
https://doi.org/10.1007/s41906-018-0352-9