Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

11. Gefühle und Gehirn: emotionale Veränderungen

verfasst von : Caroline Kuhn

Erschienen in: Ratgeber Schlaganfall, Schädelhirntrauma und MS

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

Zusammenfassung

Veränderungen der Persönlichkeit oder einzelner Persönlichkeitszüge finden sich regelmäßig nach Hirnschädigungen im Bereich der Frontal- und Temporallappen. Besonders beidseitige Verletzungen in diesen Großhirnbereichen bergen ein hohes Risiko. Schlaganfälle oder Entzündungen, die sowohl den linken als auch rechten Frontallappen betreffen, begünstigen die Entwicklung eines Plussyndroms. Hirnschädigungen im Bereich der Temporallappen sind mit einem erhöhten Risiko für depressive Entwicklungen verbunden. Diese Schädigungsorte im Gehirn begünstigen die Entwicklung eines Minussyndroms. Schädigungen im Bereich des rechten Temporallappens können Veränderungen der Prosodie nach sich ziehen. Fällt die Prosodie aus, die letzten Endes der menschlichen Sprache die individuellen Merkmale verleiht und charakteristisch klingen lässt, bleibt eine tonlose, beinahe roboterhafte Stimme zurück.
Metadaten
Titel
Gefühle und Gehirn: emotionale Veränderungen
verfasst von
Caroline Kuhn
Copyright-Jahr
2018
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-57322-8_11