Skip to main content
Erschienen in: Pflegezeitschrift 3/2023

01.03.2023 | Forschung & Lehre

Forschung & Lehre

Erschienen in: Pflegezeitschrift | Ausgabe 3/2023

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Akademisch ausgebildete Pflegende und der Transfer aus der Pflegewissenschaft sind unverzichtbar, um die Pflege immer älterer Menschen mit ihren oft komplexen Krankheitsbildern zu bewältigen. Das ist das Ergebnis einer Bestandsaufnahme zwischen Forschenden der FH Bielefeld und Beschäftigten des Herz- und Diabeteszentrums (HDZ) NRW. Pflegedirektor Christian Siegling nennt das Beispiel Mundhygiene. "Zu einer guten Mundhygiene beatmeter Patienten gehören unter anderem die individuelle Beurteilung, die darauf basierende Planung dessen, was getan werden soll, die spezielle und individualisierte Ausführung und die Evaluation des Erreichten." Auf den Intensivstationen des HDZ habe sich zu diesem Thema deshalb eine Arbeitsgruppe gebildet, die systematisch die wissenschaftlichen Erkenntnisse in die Praxis integriere, um die VAP (Ventilator-assoziierten Pneumonie)-Fälle zu reduzieren. Alumni Sarah Lohmeier (Foto links) ist Mitglied einer Arbeitsgruppe, die sich mit der Verbesserung der Prozesse auf der Intensivstation beschäftigt. Siegling könnte noch viele weitere solcher Beispiele nennen. "Die rasche Integration von Erkenntnissen aus der Pflegewissenschaft hat mittlerweile Tradition am HDZ NRW", so der Pflegedirektor. …
Metadaten
Titel
Forschung & Lehre
Publikationsdatum
01.03.2023
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Pflegezeitschrift / Ausgabe 3/2023
Print ISSN: 0945-1129
Elektronische ISSN: 2520-1816
DOI
https://doi.org/10.1007/s41906-022-2000-7

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2023

Pflegezeitschrift 3/2023 Zur Ausgabe

Nachgeschaut

Das Wunder in uns

Editorial

Editorial