Skip to main content

22.08.2022 | Online-Artikel

Forensic Nurses: Spurensicherung in der Pflege

print
DRUCKEN
insite
SUCHEN

Forensic Nurses sind Pflegende, die über forensische Fachkenntnisse verfügen. Sie sichern und dokumentieren die Spuren von Gewalt bei Opfern und unterstützen so bei der Aufklärung von Verbrechen.

Für die Professionalisierung und Akademisierung der Pflege sind Fort- und Weiterbildungen unerlässlich. Eine bereits seit über 30 Jahren etablierte Disziplin für Pflegende in den USA ist Forensic Nursing – und seit 2015 nun auch in der Schweiz fest im Gesundheitssystem verankert. Forensic Nurses werden bei sexueller und häuslicher Gewalt, Kindesmissbrauch, Misshandlung von Betagten und Schutzbedürftigen, Untersuchungen bei Todesfällen, in Institutionen des Freiheitsentzuges und der forensischen Versorgung nach (Natur-) Katastrophen eingesetzt. Sie verfügen über das fundierte Wissen zu Verletzungen und die Fähigkeiten, Gewaltbetroffene zu erkennen, zu betreuen und geeignete Empfehlungen auszusprechen. Somit sind sie ein wichtiges Bindeglied zwischen dem Rechtssystem und dem Gesundheitswesen und arbeiten interprofessionell mit den Schnittstellenpartnern wie Polizei, ärztlichen Diensten und Opferberatungen zusammen.

Empfehlung der Redaktion

01.07.2022 | Gewalt | Pflege Praxis Zur Zeit gratis

Forensic Nurses (v)ermitteln

Forensic Nurses sind in Nordamerika im Gesundheitswesen bereits fest etabliert. Auch in der Schweiz sind erste Forensic Nurses in den Bereichen sexuelle und häusliche Gewalt sowie Kindesmissbrauch tätig. Sie können die forensische Versorgung …

In der PflegeZeitschrift 8/22 erfahren Sie mehr über die Einsatzorte der Forensic Nurses, was Flying Forensic Nurses sind und wie es in der Schweiz gelang, dieses neue Berufsfeld für Pflegende zu etablieren.

print
DRUCKEN