Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.06.2016 | Leitthema | Ausgabe 4/2016

Notfall +  Rettungsmedizin 4/2016

Fieber aus mikrobiologischer Sicht

Zeitschrift:
Notfall + Rettungsmedizin > Ausgabe 4/2016
Autor:
Dr. med. A. Devide
Wichtige Hinweise

Redaktion

G. Rücker, Rostock

Zusammenfassung

Fragestellung

Was ist für eine optimale mikrobiologische Diagnostik zu beachten und wie lange dauert sie? Welche Methoden bietet die mikrobiologische Basisdiagnostik?

Ergebnis und Schlussfolgerung

Eine Vielzahl mikrobiologischer Verfahren erlaubt den schnellen Nachweis der meisten Erreger fieberhafter Infektionserkrankungen. Eine qualitativ hochwertige mikrobiologische Diagnostik wird durch präanalytische Faktoren bestimmt. Das Wissen über präanalytische Voraussetzungen und diagnostische Verfahren im Labor der Mikrobiologie führt zu einer gezielten Erregerdiagnostik.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Notfall + Rettungsmedizin

Print-Titel

• Praxisorientierte Leitthemen für die optimale Behandlung von Notfallpatienten

• Interdisziplinäre Ansätze und Konzepte

• Praxisnahe Übersichten, Fallberichte, Leitlinien und Empfehlungen

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 4/2016

Notfall +  Rettungsmedizin 4/2016 Zur Ausgabe

Mitteilungen des DBRD

Mitteilungen des DBRD

Einführung zum Thema

Fieber