Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.03.2017 | PflegeMarkt | Ausgabe 3/2017

Reizfaktoren unter der Lupe
Heilberufe 3/2017

Feinstaub & Co. — nicht ins Auge

Zeitschrift:
Heilberufe > Ausgabe 3/2017
Autor:
Springer Medizin
_ Typische Anzeichen einer Bindehautentzündung sind brennende, juckende und tränende Augen sowie geschwollene Augenlider. Häufig ist das Auge gerötet, da sich Blutgefäße in der Bindehaut weiten, um die Hornhaut im Auge mit Sauerstoff zu versorgen. Bei hohen Feinstaubwerten kann eine Brille das Auge wirksam schützen. Der Grenzwert für Feinstaub liegt bei 50 μg/m3 pro Tag. Aber schon Werte um 10 μg/m3 können bei empfindlichen Personen die Bindehaut reizen. Machen sich erste Beschwerden bemerkbar, ist vor allem schnelle Hilfe gefragt. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
Heilberufe im Abo

Print-Ausgabe, Zugriff auf digitale Inhalte und Teilnahme am PflegeKolleg.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 3/2017

Heilberufe 3/2017Zur Ausgabe