Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: Notfall +  Rettungsmedizin 8/2005

01.12.2005 | Schwerpunkt

Fälschliche Todesfeststellung bei einer Lebenden mit Paroxetinintoxikation

verfasst von: B. Madea, J. Preuß, F. Mußhoff, R. Dettmeyer

Erschienen in: Notfall + Rettungsmedizin | Ausgabe 8/2005

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Dass eine Todesfeststellung bei Verdacht auf Intoxikation mit zentral wirksamen Medikamenten in Kombination mit Unterkühlung erst bei Vorliegen sicherer Todeszeichen oder erst in der Klinik unter Zuhilfenahme apparativer Zusatzuntersuchungen erfolgen darf, ist lange bekannt und Gegenstand einschlägiger rechtsmedizinischer und anästhesiologischer Lehrbücher. Vorgestellt wird der Fall einer 63-jährigen Frau, die am Rheinufer leblos aufgefunden wurde. Der Notarzt ging nach vermeintlicher Feststellung von Totenstarre aufgrund der Auffindesituation von einem nichtnatürlichen Tod aus und nahm deswegen von einer weiteren Entkleidung des Leichnams Abstand. Zwar schreiben die Leichenschauverordnungen der verschiedenen Bundesländer vor, dass bei Hinweisen auf einen nichtnatürlichen Tod die Leichenschau abzubrechen und die Polizei zu verständigen sei, dies kann jedoch nur nach sicherer Feststellung des Todes gelten. Da bei Unterkühlung eine Totenstarre differenzialdiagnostisch immer gegen die Kältestarre abzugrenzen ist, muss auch bei Anhaltspunkten für einen nichtnatürlichen Tod zumindest eine Teilentkleidung des Körpers erfolgen, um ggf. das Vorliegen von Totenflecken zu dokumentieren. Der Arzt hat sich hierzu insoweit auch über Weisungen der Polizei hinwegzusetzen, da die sichere Feststellung des Todes prioritär ist.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Baselt RC, Cravey RH (1995) Disposition of toxic drugs and chemicals in men, 4th edn. Chemical Toxicology Institute, Foster City, Kalifornien Baselt RC, Cravey RH (1995) Disposition of toxic drugs and chemicals in men, 4th edn. Chemical Toxicology Institute, Foster City, Kalifornien
2.
Zurück zum Zitat Bonte W (1989) Ärztliche Leichenschau. Der informierte Arzt. Gaz Med 1049–1052 Bonte W (1989) Ärztliche Leichenschau. Der informierte Arzt. Gaz Med 1049–1052
3.
Zurück zum Zitat Bundesärztekammer (Hrsg) (2000) Reanimation — Empfehlungen für die Wiederbelebung, 2. Aufl. Deutscher Ärzteverlag, Köln Bundesärztekammer (Hrsg) (2000) Reanimation — Empfehlungen für die Wiederbelebung, 2. Aufl. Deutscher Ärzteverlag, Köln
4.
Zurück zum Zitat Ellenhorn MJ, Barceloux DG (1997) Medical toxicology. Diagnosis and treatment of human poisoning. Williams & Williams, Baltimore (Maryland) Ellenhorn MJ, Barceloux DG (1997) Medical toxicology. Diagnosis and treatment of human poisoning. Williams & Williams, Baltimore (Maryland)
5.
Zurück zum Zitat Ellinger K, Oswald PM, Stange K (1998) Fachkundenachweis Rettungsdienst. Springer, Berlin Heidelberg New York Ellinger K, Oswald PM, Stange K (1998) Fachkundenachweis Rettungsdienst. Springer, Berlin Heidelberg New York
6.
Zurück zum Zitat Madea B (1999) Die Ärztliche Leichenschau. Rechtsgrundlagen, praktische Durchführung, Problemlösungen. Springer, Berlin Heidelberg New York Madea B (1999) Die Ärztliche Leichenschau. Rechtsgrundlagen, praktische Durchführung, Problemlösungen. Springer, Berlin Heidelberg New York
7.
Zurück zum Zitat Madea B, Dettmeyer R (2003) Leichenschau und Todesbescheinigung. Dtsch Ärztebl 48: 3161–3179 Madea B, Dettmeyer R (2003) Leichenschau und Todesbescheinigung. Dtsch Ärztebl 48: 3161–3179
8.
Zurück zum Zitat Madea B, Preuß J, Lignitz E (2003) Unterkühlung: Umstände, morphologische Befunde und ihre Pathogenese. Rechtsmedizin 14: 41–49 CrossRef Madea B, Preuß J, Lignitz E (2003) Unterkühlung: Umstände, morphologische Befunde und ihre Pathogenese. Rechtsmedizin 14: 41–49 CrossRef
9.
Zurück zum Zitat Madea B, Preuß J, Henn V, Lignitz E (2004) Morphological findings in fatal hypothermia and their pathogenesis. In: Oehmichen M (ed) Hypothermia — clinical-pathomorphological and forensic features. Schmidt-Römhild, Lübeck, pp 181–204 Madea B, Preuß J, Henn V, Lignitz E (2004) Morphological findings in fatal hypothermia and their pathogenesis. In: Oehmichen M (ed) Hypothermia — clinical-pathomorphological and forensic features. Schmidt-Römhild, Lübeck, pp 181–204
10.
Zurück zum Zitat Musshoff F, Padosch S, Steinborn S, Madea B (2004) Fatal blood and tissue concentrations of more than 200 drugs. Forensic Sci Int 142: 161–210 CrossRefPubMed Musshoff F, Padosch S, Steinborn S, Madea B (2004) Fatal blood and tissue concentrations of more than 200 drugs. Forensic Sci Int 142: 161–210 CrossRefPubMed
11.
Zurück zum Zitat Oehmichen M (ed) (2004) Hypothermia — clinical-pathomorphological and forensic features. Schmidt-Römhild, Lübeck Oehmichen M (ed) (2004) Hypothermia — clinical-pathomorphological and forensic features. Schmidt-Römhild, Lübeck
12.
Zurück zum Zitat Preuß J, Dettmeyer R, Lignitz E, Madea B (2004) Fatty degeneration in renal tubule epithelium in accidental hypothermia victims. Forensic Sci Int 141: 131–135 CrossRefPubMed Preuß J, Dettmeyer R, Lignitz E, Madea B (2004) Fatty degeneration in renal tubule epithelium in accidental hypothermia victims. Forensic Sci Int 141: 131–135 CrossRefPubMed
13.
Zurück zum Zitat Rautenberg E (1919) Ein bemerkenswerter Fall von Scheintod. Dtsch Med Wochenschr 45: 750–751 Rautenberg E (1919) Ein bemerkenswerter Fall von Scheintod. Dtsch Med Wochenschr 45: 750–751
14.
Zurück zum Zitat Spengler BJ (1978) Über die ärztliche Leichenschau. Gedanken zur Vermeidung fehlerhafter Feststellung des Todes. Med. Dissertation, Tübingen Spengler BJ (1978) Über die ärztliche Leichenschau. Gedanken zur Vermeidung fehlerhafter Feststellung des Todes. Med. Dissertation, Tübingen
15.
Zurück zum Zitat Schulz M, Schmoldt A (2003) Therapeutic and toxic blood concentrations of more than 800 drugs and other xenobiotics. Pharmazie 58: 447–474 PubMed Schulz M, Schmoldt A (2003) Therapeutic and toxic blood concentrations of more than 800 drugs and other xenobiotics. Pharmazie 58: 447–474 PubMed
Metadaten
Titel
Fälschliche Todesfeststellung bei einer Lebenden mit Paroxetinintoxikation
verfasst von
B. Madea
J. Preuß
F. Mußhoff
R. Dettmeyer
Publikationsdatum
01.12.2005
Verlag
Springer-Verlag
Erschienen in
Notfall + Rettungsmedizin / Ausgabe 8/2005
Print ISSN: 1434-6222
Elektronische ISSN: 1436-0578
DOI
https://doi.org/10.1007/s10049-005-0779-6