Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.02.2019 | Originalien

Erlernen „erweiterter Maßnahmen“ in der Ausbildung zum Notfallsanitäter

Evaluation von Lernort und subjektivem Kompetenzerwerb

Zeitschrift:
Notfall + Rettungsmedizin
Autoren:
Dr. med. M. Flentje, D. Schulte, A. Askamp, F. Scheinichen, Dr. med. H. Eismann
Wichtige Hinweise

Redaktion

M. König, Lübeck
A. Lechleuthner, Köln
T. Luiz, Kaiserslautern
H. Marung, Lübeck

Zusatzmaterial online

Die Online-Version dieses Beitrags (https://​doi.​org/​10.​1007/​s10049-019-0567-3) enthält den Fragebogen für die Evaluation von subjektiven Kompetenzen „erweiterter Maßnahmen“ und zur Erfassung des Lernortes.
Beitrag und Zusatzmaterial stehen Ihnen im elektronischen Volltextarchiv auf http://​www.​springermedizin.​de/​notfall-und-rettungsmedizin zur Verfügung. Sie finden das Zusatzmaterial am Beitragsende unter „Supplementary Material“.
Diese Originalie ist Teil des Leitthemas.

Zusammenfassung

Die Durchführung heilkundlicher Maßnahmen durch nichtärztliches Personal im Rettungswesen war in den letzten Jahren ein wesentlicher Diskussionspunkt in Deutschland. Der Konflikt zwischen notwendiger Maßnahme, nichtausreichend schnell am Einsatzort verfügbarem Notarzt und Handlungskompetenz von Rettungsdienstpersonal hat die Diskussion beeinflusst. Dass der Durchführende die entsprechenden Maßnahmen erlernt hat und zur Anwendung befähigt ist, wird bei der Diskussion als selbstverständlich vorausgesetzt. Dieser Beitrag beschreibt den subjektiven Kompetenzerwerb und den Lernort der „erweiterten Maßnahmen“ in der Ausbildung der Notfallsanitäter. Es werden Notfallsanitäter mit (Berufs‑)Abschluss über die Ergänzungs- und staatliche (Voll‑)Prüfung sowie nach 3‑jähriger Berufsausbildung verglichen. Aus den gewonnenen Erkenntnissen können Anpassungsmaßnahmen für die Ausbildung abgeleitet werden, die dem Rettungsdienstmitarbeiter die optimale Vorbereitung auf die Anwendung der „erweiterten Maßnahmen“ ermöglicht. Für die Ärztlichen Leiter Rettungsdienst soll die Arbeit eine Grundlage bezüglich des Fortbildungsbedarfes der Mitarbeiter darstellen.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Zusatzmaterial
Fragebogen für die Evaluation von subjektiven Kompetenzen „erweiterter Maßnahmen“ und zur Erfassung des Lernortes
10049_2019_567_MOESM1_ESM.docx
Literatur
Über diesen Artikel