Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 3/2010

01.06.2010 | Originalarbeit

Entwicklung eines neuen Depressionsscreenings für den Einsatz in der Geriatrie

Die „Depression-im-Alter-Skala“ (DIA-S)

verfasst von: S. Heidenblut, S. Zank

Erschienen in: Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie | Ausgabe 3/2010

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Studienziel

Die vorliegende Arbeit stellt die Entwicklung und Validierung der Skala für Depressionen im Alter (DIA-S) vor. Die DIA-S ist ein kurzes Depressionsscreening, das in Durchführung und Auswertung ähnlich praktikabel und ökonomisch ist wie die Kurzversion der Geriatrischen Depressionsskala (GDS-15), das jedoch inhaltlich besser auf den Einsatz in der Geriatrie zugeschnitten ist.

Methode

Die DIA-S und die GDS-15 wurden an einer Stichprobe von n=331 geriatrischen Patienten (n=151 depressive und n=180 nichtdepressive Probanden) validiert, wobei die Montgomery-Asperg-Depressionsskala (MADRS) als Goldstandardkriterium zur Einschätzung der Depressivität verwendet wurde. Die Datenauswertung umfasst Itemanalysen (fehlende Werte, Schwierigkeiten, Trennschärfen) und Skalenanalysen (interne Konsistenzen, Korrelationen mit den MADRS-Werten, Testeffektivitäten).

Ergebnisse

Alle Ergebnisse sprechen für eine gute diagnostische Qualität der DIA-S. Dabei übertrifft die neue Skala die GDS-15 vor allem in der Trennschärfe der Items, in der internen Konsistenz und in der Testspezifität.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Arbeitsgruppe „Geriatrisches Assessment“, AGAST (1997) Geriatrisches Basisassessment. Handlungsanleitungen für die Praxis. MMV Medizinverlag, München Arbeitsgruppe „Geriatrisches Assessment“, AGAST (1997) Geriatrisches Basisassessment. Handlungsanleitungen für die Praxis. MMV Medizinverlag, München
2.
Zurück zum Zitat Arolt V, Driessen M (1997) Depressive Störungen bei älteren Patienten im Allgemeinkrankenhaus. In: Hirsch HD et al (Hrsg) Altern und Depressivität. Huber, Bern, S 83–86 Arolt V, Driessen M (1997) Depressive Störungen bei älteren Patienten im Allgemeinkrankenhaus. In: Hirsch HD et al (Hrsg) Altern und Depressivität. Huber, Bern, S 83–86
3.
Zurück zum Zitat Ebel H, Beichert K (2002) Depressive Störungen bei Patienten der Allgemeinmedizin: Früherkennung und therapeutische Ansätze. Dtsch Arztebl 99:99–124 Ebel H, Beichert K (2002) Depressive Störungen bei Patienten der Allgemeinmedizin: Früherkennung und therapeutische Ansätze. Dtsch Arztebl 99:99–124
4.
Zurück zum Zitat Folstein M, Folstein S, Hugh MC (1975) Mini Mental State: a practical method for grading the cognitive state für the clinicians. J Psychiatr Res 12:189–198 CrossRefPubMed Folstein M, Folstein S, Hugh MC (1975) Mini Mental State: a practical method for grading the cognitive state für the clinicians. J Psychiatr Res 12:189–198 CrossRefPubMed
5.
Zurück zum Zitat Leentjens A, Verhey F, Lousberg R et al (2000) The validity of the Hamilton and Montomery-Asberg Depression Rating Scales as screening and diagnostic tools for depression in Parkinson disease. Int J Geriatr Psychiatry 15:644–649 CrossRefPubMed Leentjens A, Verhey F, Lousberg R et al (2000) The validity of the Hamilton and Montomery-Asberg Depression Rating Scales as screening and diagnostic tools for depression in Parkinson disease. Int J Geriatr Psychiatry 15:644–649 CrossRefPubMed
6.
Zurück zum Zitat Mahoney FI, Barthel D (1965) Functional evaluation: the Barthel Index. Md State Med J 14:56–61 Mahoney FI, Barthel D (1965) Functional evaluation: the Barthel Index. Md State Med J 14:56–61
7.
Zurück zum Zitat Montgomery S, Asberg M (1979) A new depression scale designed to be sensitive to change. Br J Psychiatry 134:382–389 CrossRefPubMed Montgomery S, Asberg M (1979) A new depression scale designed to be sensitive to change. Br J Psychiatry 134:382–389 CrossRefPubMed
8.
Zurück zum Zitat Mottram P, Wilson K, Copeland J (2000) Validation of the Hamilton Depression Rating Scale and Montgommery and Asperg Rating Scales in terms of AGECAT depression cases. Int J Geriatr Psychiatry 12:1113–1119 CrossRef Mottram P, Wilson K, Copeland J (2000) Validation of the Hamilton Depression Rating Scale and Montgommery and Asperg Rating Scales in terms of AGECAT depression cases. Int J Geriatr Psychiatry 12:1113–1119 CrossRef
9.
Zurück zum Zitat Neumann NU, Schulte RM (1989) Montgomery and Asberg Depression Rating Scale. Deutsche Fassung. perimed, Erlangen Neumann NU, Schulte RM (1989) Montgomery and Asberg Depression Rating Scale. Deutsche Fassung. perimed, Erlangen
10.
Zurück zum Zitat Pepe MS (2004) The statistical evaluation of medical tests for classification and prediction. University Press, Oxford Pepe MS (2004) The statistical evaluation of medical tests for classification and prediction. University Press, Oxford
11.
Zurück zum Zitat Porst R (2000) Question Wording – Zur Formulierung von Fragebogen-Fragen. How-to-Reihe 2. GESIS-ZUMA, Mannheim Porst R (2000) Question Wording – Zur Formulierung von Fragebogen-Fragen. How-to-Reihe 2. GESIS-ZUMA, Mannheim
12.
Zurück zum Zitat Renteln-Kruse W, Ebert D (2003) Merkmale hospitalisierter geriatrischer Patienten. Zwei Kohorten im Vergleich unter Verwendung des Screenings der Arbeitsgemeinschaft Geriatrisches Basisassessment (AGAST). Z Gerontol Geriatr 36:223–232 Renteln-Kruse W, Ebert D (2003) Merkmale hospitalisierter geriatrischer Patienten. Zwei Kohorten im Vergleich unter Verwendung des Screenings der Arbeitsgemeinschaft Geriatrisches Basisassessment (AGAST). Z Gerontol Geriatr 36:223–232
13.
Zurück zum Zitat Schmeling-Kludas C, Jäger K, Niemann BM (2000) Diagnostik und Bedeutung psychischer Störungen bei körperlich kranken geriatrischen Patienten. Z Gerontol Geriatr 33:36–43 CrossRefPubMed Schmeling-Kludas C, Jäger K, Niemann BM (2000) Diagnostik und Bedeutung psychischer Störungen bei körperlich kranken geriatrischen Patienten. Z Gerontol Geriatr 33:36–43 CrossRefPubMed
14.
Zurück zum Zitat Schmitz N, Kruse J, Heckrath C et al (1999) Diagnosing mental disorders in primary care: the General Health Questionnaire (GHQ) and the Symptom Checklist (SCL-90-R) as screening instruments. Soc Psychiatry Psychiatr Epidemiol 34:360–366 CrossRefPubMed Schmitz N, Kruse J, Heckrath C et al (1999) Diagnosing mental disorders in primary care: the General Health Questionnaire (GHQ) and the Symptom Checklist (SCL-90-R) as screening instruments. Soc Psychiatry Psychiatr Epidemiol 34:360–366 CrossRefPubMed
15.
Zurück zum Zitat Wancata J, Alexandrowicz R, Marquart B et al (2006) The criterion validity of the Geriatric Depression Scale: a systematic review. Acta Psychiatr Scand 114:398–410 CrossRefPubMed Wancata J, Alexandrowicz R, Marquart B et al (2006) The criterion validity of the Geriatric Depression Scale: a systematic review. Acta Psychiatr Scand 114:398–410 CrossRefPubMed
16.
Zurück zum Zitat WHO (2005) Affektive Störungen In: Dilling H, Mombour W, Schmidt MH (Hrsg) Internationale Klassifikation psychischer Störungen. ICD-10 Kapitel V (F) Klinisch-diagnostische Leitlinien. Huber, Bern, S 129–152 WHO (2005) Affektive Störungen In: Dilling H, Mombour W, Schmidt MH (Hrsg) Internationale Klassifikation psychischer Störungen. ICD-10 Kapitel V (F) Klinisch-diagnostische Leitlinien. Huber, Bern, S 129–152
17.
Zurück zum Zitat Yesavage J, Brink T, Rose T et al (1983) Development and validation of a geriatric depression scale: a preliminary report. J Psychiatr Res 17:37–49 CrossRef Yesavage J, Brink T, Rose T et al (1983) Development and validation of a geriatric depression scale: a preliminary report. J Psychiatr Res 17:37–49 CrossRef
18.
Zurück zum Zitat Zank S, Schacke C (2001) Evaluation von Effekten gerontopsychiatrischer und geriatrischer Tagesstätten auf ihre Besucher(innen) und deren Angehörigen. Schriftreihe des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Bd 210. Kohlhammer, Stuttgart Zank S, Schacke C (2001) Evaluation von Effekten gerontopsychiatrischer und geriatrischer Tagesstätten auf ihre Besucher(innen) und deren Angehörigen. Schriftreihe des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Bd 210. Kohlhammer, Stuttgart
19.
Zurück zum Zitat Zank S, Schacke C, Heidenblut S, Opterbeck I (2008) Zwischenbericht im Rahmen der Längsschnittstudie zur Belastung pflegender Angehöriger von demenziell Erkrankten (LEANDER-Phase III). Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Zank S, Schacke C, Heidenblut S, Opterbeck I (2008) Zwischenbericht im Rahmen der Längsschnittstudie zur Belastung pflegender Angehöriger von demenziell Erkrankten (LEANDER-Phase III). Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Metadaten
Titel
Entwicklung eines neuen Depressionsscreenings für den Einsatz in der Geriatrie
Die „Depression-im-Alter-Skala“ (DIA-S)
verfasst von
S. Heidenblut
S. Zank
Publikationsdatum
01.06.2010
Verlag
Springer-Verlag
Erschienen in
Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie / Ausgabe 3/2010
Print ISSN: 0948-6704
Elektronische ISSN: 1435-1269
DOI
https://doi.org/10.1007/s00391-009-0067-z