Skip to main content
main-content

21.03.2019 | Entlassungsmanagement | Nachrichten

Entlassungsmanagement – DNQP sucht Praxiseinrichtungen

Fünfzehn Jahre nach seiner ersten Implementierung ist der Expertenstandard Entlassungsmanagement zum zweiten Mal aktualisiert worden. Praxiseinrichtungen sollen den überarbeiteten Standard dann ab Sommer im Pflegealltag testen.

Nach seiner zweiten Aktualisierung soll der Expertenstandard Entlassungsmanagement im Mai veröffentlicht werden. Wie das Deutsche Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP) gestern mitteilte, findet anschließend ein Praxistest in Pflege- und Gesundheitseinrichtungen statt. Unter wissenschaftlicher Begleitung geht es um eine Erhebung des aktuellen Qualitätsniveaus zum pflegerischen Entlassungsmanagement sowie die Erprobung von internen Qualitätsindikatoren hinsichtlich ihrer Praxistauglichkeit und Akzeptanz. Die beteiligten Einrichtungen erhalten durch die Beteiligung wichtige Informationen für die Verstetigung ihrer Qualitätsarbeit, so das DNQP.  

Für das Praxisprojekt können sich Krankenhäuser jeder Versorgungsart, Einrichtungen der Kurzzeitpflege und Rehabilitationskliniken bewerben, die ihr aktuelles Qualitätsniveau zum Entlassungsmanagement auf den Prüfstand stellen und weiter entwickeln wollen. Folgende Merkmale sollten die Einrichtungen erfüllen:

  • Unterstützung des Projektes durch das leitende Management
  • Motivation zur internen Qualitätsverbesserung auf Basis von Expertenstandards
  • Ressourcen zur Datenerhebung
  • Benennung einer projektverantwortlichen Person, die an drei Projektsitzungen teilnimmt.

Bewerbungen sind bis zum 31. Mai 2019 per E-Mail oder auf dem Postweg beim DNQP möglich.
Der Bewerbung soll eine kurze Darstellung der Einrichtung, der in Frage kommenden Modellpflegeeinheiten und der Erfahrungen mit dem pflegerischen Entlassungsmanagement beigefügt werden.

Kontaktdaten
Hochschule Osnabrück
Deutsches Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege
Prof. Dr. Andreas Büscher
Postfach 19 40, 49009 Osnabrück
E-Mail: dnqp@hs-osnabrueck.de
Internet: http://www.dnqp.de

Rückfragen an:
Heiko Stehling (h.stehling@hs-osnabrueck.de oder 0541-969 7003)

Bildnachweise