Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.02.2016 | PflegeAktuell | Ausgabe 2/2016

Erfahrungsaustausch beim bad
Heilberufe 2/2016

Entbürokratisierung der Pflegedokumentation

Zeitschrift:
Heilberufe > Ausgabe 2/2016
Autor:
Springer Medizin
_ Die Entbürokratisierung der Pflegedokumentation ist ein beherrschendes Thema der Branche. Beim Bundesverband Ambulante Dienste und stationäre Einrichtungen (bad) nahm Elisabeth Beikirch — im Auftrag des BMG zuständig für das neue Dokumentationsmodell — Stellung zur praktischen Umsetzung des Modells. Der bad hatte Mitglieder, die bereits die Umstellung vorgenommen haben, nach Essen eingeladen, um mit ihnen Praxiserfahrungen zu diskutieren. Begrüßt wurde der Hinweis von Beikirch, dass sich auch Einrichtungen der Tagespflege auf der Internetseite des Projektbüros registrieren lassen können. „Da viele ambulante Dienste gleichzeitig auch eine Tagespflege betreiben, macht es keinen Sinn, dass ambulant nach dem Strukturmodell gearbeitet werden kann, die Dokumentation in der Tagespflege aber die herkömmlichen Strukturen aufweist“, sagte Andreas Kern, Bundesvorsitzender des bad. „Der Erfahrungsaustausch hat die Vorteile der neuen Dokumentation für die Einrichtungen, die Pflegekräfte, aber auch für die gepflegten Personen nochmal deutlich gemacht“, resümierte Kern. Die Erfahrungen zeigen, dass niemandem empfohlen werden kann, die Umstellung gänzlich ohne Hilfe zu bewerkstelligen. Hier sieht Andrea Kapp, Bundesgeschäftsführerin des bad, die Verbände in der Pflicht: „Der bad wird sicherstellen, dass die flächendeckende Umsetzung des Projekts, von dem wir inhaltlich überzeugt sind, weiter vorangetrieben wird.“ ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
Heilberufe im Abo

Print-Ausgabe, Zugriff auf digitale Inhalte und Teilnahme am PflegeKolleg.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2016

Heilberufe 2/2016 Zur Ausgabe

PflegeAktuell

Mehr Sicherheit

PflegePositionen

3. Deutscher Pflegetag