Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.06.2017 | PflegeAlltag | Ausgabe 6/2017

Forschungsprojekt
Heilberufe 6/2017

empCARE: Entlastung durch Zuwendung

Zeitschrift:
Heilberufe > Ausgabe 6/2017
Autor:
Springer Medizin
_ Zuwendung, Einfühlsamkeit und Aufmunterung sind Erwartungen an Pflegende, wenn sie mit Leiden oder starken Gefühlen von Patienten konfrontiert sind. Der stetige Umgang mit den Gefühlen der Patienten kann Pflegende aber auch psychisch belasten. „Pflege für Pflegende: Entwicklung und Verankerung eines empathiebasierten Entlastungkonzepts in der Care-Arbeit“, kurz: empCare, heißt das Forschungsprojekt, an dem die Uniklinik Köln beteiligt ist. Hierbei geht es darum, ein Gesundheitspräventionskonzept für Pflegekräfte zu entwickeln und sie frühzeitig zu entlasten. „empCARE hilft unseren Pflegenden, bewusster mit ihren empathischen Fähigkeiten umzugehen und die Selbstpflege dabei nicht zu vernachlässigen. So entwickeln wir die Patientenversorgung weiter und stärken gleichzeitig die Pflegenden“, so Vera Lux, Pflegedirektorin und Vorstandsmitglied der Uniklinik Köln. Bei der ersten Fachtagung zum Projekt empCARE am 18. Mai 2017 wurden erste Erfahrungen mit den Trainingsmaßnahmen für die Pflegenden vorgestellt und diskutiert. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
Heilberufe im Abo

Print-Ausgabe, Zugriff auf digitale Inhalte und Teilnahme am PflegeKolleg.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2017

Heilberufe 6/2017 Zur Ausgabe