Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

21.10.2021 | Leitthema

Elektronische Einsatzdokumentation im Rettungsdienst: Was muss ein gutes System leisten?

verfasst von: PD Dr. med. Thomas Luiz, MSc MBA Dr. David Häske

Erschienen in: Notfall + Rettungsmedizin

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Die Anforderungen an die Einsatzdokumentation sind deutlich gestiegen. Die Komplexität von Versorgungsmaßnahmen wie auch häufig bestehende Multimorbidität und Polypharmazie sind Beispiele dafür [ 6], genauso wie umfangreichere Medizintechnikdaten, wie Ruhe-EKG, Point-of-Care-Labor und ggf. Sonographie. Wichtige Zusatzinformationen sind Medikationspläne, Vorsorgedokumente, Bilder von Unfallstellen etc. Therapiemaßnahmen müssen nicht nur summativ, sondern möglichst exakt nachvollzogen werden können. Auch die gesetzlichen Anforderungen und Vorgaben des Qualitätsmanagements (QM), z. B. bei der Auswertung von Tracerdiagnosen wie dem Kreislaufstillstand, wachsen [ 3]. …
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Bergrath S, Skorning M, Rörtgen D et al (2011) Is paper-based documentation in an emergency medical service adequate for retrospective scientific analysis? An evaluation of a physician-run service. Emerg Med J 28:320–324 CrossRef Bergrath S, Skorning M, Rörtgen D et al (2011) Is paper-based documentation in an emergency medical service adequate for retrospective scientific analysis? An evaluation of a physician-run service. Emerg Med J 28:320–324 CrossRef
2.
Zurück zum Zitat Laudermilch DJ, Schiff MA, Nathens AB, Rosengart MR (2010) Lack of emergency medical services documentation is associated with poor patient outcomes: a validation of audit filters for prehospital trauma care. Am Coll Surg 210:220–227 CrossRef Laudermilch DJ, Schiff MA, Nathens AB, Rosengart MR (2010) Lack of emergency medical services documentation is associated with poor patient outcomes: a validation of audit filters for prehospital trauma care. Am Coll Surg 210:220–227 CrossRef
3.
Zurück zum Zitat Lohs T, Wnent J, Jakisch B (2018) Dokumentation und Qualitätsmanagement im Rettungsdienst. Notfmed up2date 13:391–406 CrossRef Lohs T, Wnent J, Jakisch B (2018) Dokumentation und Qualitätsmanagement im Rettungsdienst. Notfmed up2date 13:391–406 CrossRef
4.
Zurück zum Zitat Mann V, Zajonz TS, Mann ST et al (2020) Moderne Techniken der präklinischen Notfallmedizin in Deutschland. Fünf-Jahres-Follow-Up einer Erhebung unter den ärztlichen Leitern Rettungsdienst. Anasth Intensivmed 61:1–14 Mann V, Zajonz TS, Mann ST et al (2020) Moderne Techniken der präklinischen Notfallmedizin in Deutschland. Fünf-Jahres-Follow-Up einer Erhebung unter den ärztlichen Leitern Rettungsdienst. Anasth Intensivmed 61:1–14
5.
Zurück zum Zitat Mann V, Brammen D, Brenck F et al (2011) Innovative Techniken in der präklinischen Notfallmedizin in Deutschland – Eine Online-Erhebung unter den ärztlichen Leitern Rettungsdienst. Anasth Intensivmed 52:824–833 Mann V, Brammen D, Brenck F et al (2011) Innovative Techniken in der präklinischen Notfallmedizin in Deutschland – Eine Online-Erhebung unter den ärztlichen Leitern Rettungsdienst. Anasth Intensivmed 52:824–833
6.
Zurück zum Zitat Seger W, Multimorbidität GT (2020) Eine besondere Herausforderung. Dtsch Arztebl 117:A 2092–A 2096 Seger W, Multimorbidität GT (2020) Eine besondere Herausforderung. Dtsch Arztebl 117:A 2092–A 2096
Metadaten
Titel
Elektronische Einsatzdokumentation im Rettungsdienst: Was muss ein gutes System leisten?
verfasst von
PD Dr. med. Thomas Luiz
MSc MBA Dr. David Häske
Publikationsdatum
21.10.2021
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Notfall + Rettungsmedizin
Print ISSN: 1434-6222
Elektronische ISSN: 1436-0578
DOI
https://doi.org/10.1007/s10049-021-00951-4