Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: Hebammen Wissen 3/2021

01.08.2021 | Editorial

Editorial

Erschienen in: Hebammen Wissen | Ausgabe 3/2021

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Aber sicher! Beim Thema Geburt scheiden sich schnell die Geister. Die einen schwören auf Technik und würden nur in einem Krankenhaus gebären, damit im Fall des Falles auf alle Hilfsmittel, die es überhaupt nur gibt, zurückgegriffen werden kann. Die anderen wünschen es sich weniger technisch, bevorzugen das Geburtshaus oder sogar die häusliche Umgebung. Und als Hebamme? Sind Sie - beispielsweise als klinisch tätige Hebamme - gleichzeitig eine Verfechterin der stationären Entbindung? Würden Sie persönlich auch da entbinden, wo Sie arbeiten? In unserem Thema "Die sichere Geburt" (ab Seite 9) befassen wir uns einerseits mit peripartalen Blutungen und ihrem klinischen Management, andererseits aber auch mit dem Einsatz von Hypnose oder HypnoBirthing, um eine Geburt ganz anders zu erfahren. Darüber hinaus nimmt Katharina Desery von Mother Hood e.V. die S3-Leitlinie "Vaginale Geburt am Termin" unter die Lupe, die die Eins-zu-Eins-Betreuung empfiehlt. Was zeichnet dieses Betreuungsmodell aus? …
Metadaten
Titel
Editorial
Publikationsdatum
01.08.2021
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Hebammen Wissen / Ausgabe 3/2021
Print ISSN: 2730-7247
Elektronische ISSN: 2730-7255
DOI
https://doi.org/10.1007/s43877-021-0122-6