Skip to main content
Erschienen in: Heilberufe 2/2021

01.02.2021 | Editorial

Editorial

Erschienen in: Heilberufe | Ausgabe 2/2021

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Auszug

Die hatte keiner auf dem Zettel Nein, die Rede ist nicht von einer Person, die sich um ein Amt bewirbt oder von einer seltenen Erkrankung, die nach einer jahrelangen Arzt-Odyssee erkannt wurde. Diese Formulierung gebrauchen Überlebende nach einer Sepsis. Warum eigentlich? Sterben doch in Deutschland jährlich zwischen 70.000 und 90.000 Menschen an einer Sepsis - das sind mehr als an einem Herzinfarkt oder Schlaganfall. Was macht die Sache so kompliziert? Und wie können Defizite geringer werden? Wir greifen den "Notfall Sepsis" in unserem PflegeKolleg auf und sprachen unter anderem mit dem Greifswalder Intensivmediziner Dr. Matthias Gründling (Interview S. 24-25). Er engagiert sich seit vielen Jahren dafür, Vorbeugung, Diagnose und Therapie der Sepsis zu verbessern. …
Metadaten
Titel
Editorial
Publikationsdatum
01.02.2021
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Heilberufe / Ausgabe 2/2021
Print ISSN: 0017-9604
Elektronische ISSN: 1867-1535
DOI
https://doi.org/10.1007/s00058-021-1974-7

Weitere Artikel der Ausgabe 2/2021

Heilberufe 2/2021 Zur Ausgabe

Pflege Management

Pflege Management