Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

38. Dimensionen gesundheitlicher Ungleichheit

verfasst von : Tilman Brand

Erschienen in: Gesundheitswissenschaften

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

Zusammenfassung

Obwohl das höchste erreichbare Maß an Gesundheit seit langem als Menschenrecht anerkannt ist, finden sich erhebliche Unterschiede in der Gesundheit zwischen Bevölkerungsgruppen. Gesundheitliche Ungleichheit bezeichnet systematische Unterschiede in der Gesundheit zwischen sozialstrukturellen Gruppen, die potenziell vermeidbar und ungerecht sind. In diesem Beitrag wird das Konzept der gesundheitlichen Ungleichheit vorgestellt sowie die zentralen Mechanismen, welche soziale Ungleichheit und Gesundheit verbinden. Es wird ein Überblick über einzelne Dimensionen gesundheitlicher Ungleichheit geben. Neben der sozioökonomischen Position sind dies das Geschlecht, der Migrationsstatus, die Wohnregion und die Zugehörigkeit zu einer sexuellen Minderheit. Abschließend wird auf die theoretischen Perspektiven der Intersektionalität und Superdiversität eingegangen, welche die Verschränkungen der einzelnen Ungleichheitsdimensionen untersuchen.
Literatur
Zurück zum Zitat Babitsch B (2009) Die Kategorie Geschlecht: Theoretische und empirischen Implikationen zur den Zusammenhang zwischen sozialer Ungleichheit und Gesundheit. In: Hurrelmann K, Richter M (Hrsg) Gesudheitliche Ungleichheit Grundlagen Probleme und Perspektiven. Springer, Wiesbaden, S 283–300 CrossRef Babitsch B (2009) Die Kategorie Geschlecht: Theoretische und empirischen Implikationen zur den Zusammenhang zwischen sozialer Ungleichheit und Gesundheit. In: Hurrelmann K, Richter M (Hrsg) Gesudheitliche Ungleichheit Grundlagen Probleme und Perspektiven. Springer, Wiesbaden, S 283–300 CrossRef
Zurück zum Zitat Berkman LF, Krishna A (2014) Social network epidemiology. In: Berkman LF, Kawachi I, Glymour MM (Hrsg) Social epidemiology. Oxford University Press, Oxford, S 234–289 Berkman LF, Krishna A (2014) Social network epidemiology. In: Berkman LF, Kawachi I, Glymour MM (Hrsg) Social epidemiology. Oxford University Press, Oxford, S 234–289
Zurück zum Zitat Blau PM (1994) Structural context of opportunities. University of Chicago Press, Chicago Blau PM (1994) Structural context of opportunities. University of Chicago Press, Chicago
Zurück zum Zitat BMAS (2008) Lebenslagen in Deutschland. Der 3. Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung. Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Berlin BMAS (2008) Lebenslagen in Deutschland. Der 3. Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung. Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Berlin
Zurück zum Zitat Brunner E, Marmot M (2008) Social organization, stress, and health. In: Marmot M, Wilkinson RG (Hrsg) Social determinants of health. Oxford University Press, Oxford, S 6–30 Brunner E, Marmot M (2008) Social organization, stress, and health. In: Marmot M, Wilkinson RG (Hrsg) Social determinants of health. Oxford University Press, Oxford, S 6–30
Zurück zum Zitat Bundesregierung der Bundesrepublik Deutschland (2015) Gesetz zur Stärkung der Gesundheitsförderung und der Prävention (Präventionsgesetz – PrävG), Bd 31. Bundesgesetzblatt, Bonn, S 1368–1379 Bundesregierung der Bundesrepublik Deutschland (2015) Gesetz zur Stärkung der Gesundheitsförderung und der Prävention (Präventionsgesetz – PrävG), Bd 31. Bundesgesetzblatt, Bonn, S 1368–1379
Zurück zum Zitat Commission on Social Determinants of Health (2008) Closing the gap in a generation. Health equity through action on the social determinants of health. World Health Organization, Geneva Commission on Social Determinants of Health (2008) Closing the gap in a generation. Health equity through action on the social determinants of health. World Health Organization, Geneva
Zurück zum Zitat Diderichsen F, Evans T, Whitehead M (2001) The social basis of disparities in health. In: Evans T, Whitehead M, Diderichsen F, Bhuiya A, Wirth M (Hrsg) Challenging inequities in health. Oxford University Press, New York, S 37–43 Diderichsen F, Evans T, Whitehead M (2001) The social basis of disparities in health. In: Evans T, Whitehead M, Diderichsen F, Bhuiya A, Wirth M (Hrsg) Challenging inequities in health. Oxford University Press, New York, S 37–43
Zurück zum Zitat Erikson R, Goldthorpe JH, Portocarero L (1979) Intergenerational class mobility in three Western European societies: England, France and Sweden. Br J Sociol 30:415–441 CrossRef Erikson R, Goldthorpe JH, Portocarero L (1979) Intergenerational class mobility in three Western European societies: England, France and Sweden. Br J Sociol 30:415–441 CrossRef
Zurück zum Zitat Geißler R (2014) Die Sozialstruktur Deutschlands. Springer, Wiesbaden CrossRef Geißler R (2014) Die Sozialstruktur Deutschlands. Springer, Wiesbaden CrossRef
Zurück zum Zitat Glymour MM, Avendano M, Kawachi I (2014) Socioeconomic status and health. In: Berkman LF, Kawachi I, Glymour MM (Hrsg) Social epidemiology. Oxford University Press, New York, S 17–62 Glymour MM, Avendano M, Kawachi I (2014) Socioeconomic status and health. In: Berkman LF, Kawachi I, Glymour MM (Hrsg) Social epidemiology. Oxford University Press, New York, S 17–62
Zurück zum Zitat Goddard M, Smith P (2001) Equity of access to health care services: theory and evidence from the UK. Soc Sci Med 53:1149–1162 CrossRefPubMed Goddard M, Smith P (2001) Equity of access to health care services: theory and evidence from the UK. Soc Sci Med 53:1149–1162 CrossRefPubMed
Zurück zum Zitat Harper S, Lynch JW (2006) Measuring health inequalities. In: Oakes M, Kaufman S (Hrsg) Methods in social epidemiology. Jossey-Bass, San Francisco, S 134–168 Harper S, Lynch JW (2006) Measuring health inequalities. In: Oakes M, Kaufman S (Hrsg) Methods in social epidemiology. Jossey-Bass, San Francisco, S 134–168
Zurück zum Zitat Huinink J, Schröder T (2014) Sozialstruktur Deutschlands, 2. Aufl. UVK, Konstanz Huinink J, Schröder T (2014) Sozialstruktur Deutschlands, 2. Aufl. UVK, Konstanz
Zurück zum Zitat Hurrelmann K, Richter M (2009) Gesundheitliche Ungleichheit: Ausgangsfragen und Herausforderungen. In: Hurrelmann K, Richter M (Hrsg) Gesundheitliche Ungleichheit Grundlagen, Probleme, Perspektiven. Springer, Wiesbaden, S 13–34 Hurrelmann K, Richter M (2009) Gesundheitliche Ungleichheit: Ausgangsfragen und Herausforderungen. In: Hurrelmann K, Richter M (Hrsg) Gesundheitliche Ungleichheit Grundlagen, Probleme, Perspektiven. Springer, Wiesbaden, S 13–34
Zurück zum Zitat IfD Allensbach (2013) Allensbacher Berufsprestige-Skala 2013. Allesbacher Kurzbericht, Allensbach am Bodensee IfD Allensbach (2013) Allensbacher Berufsprestige-Skala 2013. Allesbacher Kurzbericht, Allensbach am Bodensee
Zurück zum Zitat Kawachi I, Berkman LF (2014) Social capital, social cohesion, and health. In: Berkman LF, Kawachi I, Glymour MM (Hrsg) Social epidemiology. Oxford University Press, New York, S 290–319 Kawachi I, Berkman LF (2014) Social capital, social cohesion, and health. In: Berkman LF, Kawachi I, Glymour MM (Hrsg) Social epidemiology. Oxford University Press, New York, S 290–319
Zurück zum Zitat Kawachi I, Subramaniam R (2014) Income inequality. In: Berkman LF, Kawachi I, Glymour MM (Hrsg) Social epidemiology. Oxford University Press, New York, S 126–151 Kawachi I, Subramaniam R (2014) Income inequality. In: Berkman LF, Kawachi I, Glymour MM (Hrsg) Social epidemiology. Oxford University Press, New York, S 126–151
Zurück zum Zitat Kroll LE, Müters S, Dragano N (2011). Arbeitsbelastungen und Gesundheit. GBE kompakt 5:1–7 Kroll LE, Müters S, Dragano N (2011). Arbeitsbelastungen und Gesundheit. GBE kompakt 5:1–7
Zurück zum Zitat Kroll LE, Schumann M, Hoebel J, Lampert T (2017) Regionale Unterschiede in der Gesundheit – Entwicklung eines sozioökonomischen Deprivationsindex für Deutschland. Epidemiol Gesundheitsberichterstatt Kroll LE, Schumann M, Hoebel J, Lampert T (2017) Regionale Unterschiede in der Gesundheit – Entwicklung eines sozioökonomischen Deprivationsindex für Deutschland. Epidemiol Gesundheitsberichterstatt
Zurück zum Zitat Lampert T, Kroll L (2014) Soziale Unterschiede in der Mortalität und Lebenserwartung. GBE kompakt 5:1–14 Lampert T, Kroll L (2014) Soziale Unterschiede in der Mortalität und Lebenserwartung. GBE kompakt 5:1–14
Zurück zum Zitat Marmot M, Siegrist J, Theorell T (2008) Health and the psychosocial environment at work. In: Marmot M, Wilkinsen RG (Hrsg) Social determinants of health. Oxford University Press, Oxford, S 97–130 Marmot M, Siegrist J, Theorell T (2008) Health and the psychosocial environment at work. In: Marmot M, Wilkinsen RG (Hrsg) Social determinants of health. Oxford University Press, Oxford, S 97–130
Zurück zum Zitat Mielck A (2005) Soziale Ungleichheit und Gesundheit. Huber, Bern Mielck A (2005) Soziale Ungleichheit und Gesundheit. Huber, Bern
Zurück zum Zitat Rössel J, Otte G (Hrsg) (2011) Lebensstilforschung. Sonderheft 51 der Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie. Springer, Wiesbaden Rössel J, Otte G (Hrsg) (2011) Lebensstilforschung. Sonderheft 51 der Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie. Springer, Wiesbaden
Zurück zum Zitat Solar O, Irwin A (2010) Conceptual framework for action on the social determinants of health. Social determinants of health discussion paper 2 (Policy and Practice). World Health Organization, Geneva Solar O, Irwin A (2010) Conceptual framework for action on the social determinants of health. Social determinants of health discussion paper 2 (Policy and Practice). World Health Organization, Geneva
Zurück zum Zitat Statistisches Bundesamt (2017) Migration und Integration: Indikatoren 2005–2016. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden Statistisches Bundesamt (2017) Migration und Integration: Indikatoren 2005–2016. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
Zurück zum Zitat Steptoe A, Siegrist J, Kirschbaum C, Marmot M (2004) Effort-reward imbalance, overcommitment, and measures of cortisol and blood pressure over the working day. Psychosom Med 66:323–329 PubMed Steptoe A, Siegrist J, Kirschbaum C, Marmot M (2004) Effort-reward imbalance, overcommitment, and measures of cortisol and blood pressure over the working day. Psychosom Med 66:323–329 PubMed
Zurück zum Zitat United Nations General Assembly (1966) International covenant on economic, social and cultural rights. United Nations, New York United Nations General Assembly (1966) International covenant on economic, social and cultural rights. United Nations, New York
Zurück zum Zitat Vertovec S (2007) Super-diversity and its implications. Ethn Racial Stud 30:1024–1054 CrossRef Vertovec S (2007) Super-diversity and its implications. Ethn Racial Stud 30:1024–1054 CrossRef
Zurück zum Zitat Vertovec S (Hrsg) (2015) Routledge international handbook of diversity studies. Routledge, London/New York Vertovec S (Hrsg) (2015) Routledge international handbook of diversity studies. Routledge, London/New York
Zurück zum Zitat Vester M, von Oertzen P, Geiling H, Hermann T, Müller D (2001) Soziale Milieus im gesellschaftlichen Strukturwandel. Zwischen Integration und Ausgrenzung. Suhrkamp, Frankfurt am Main Vester M, von Oertzen P, Geiling H, Hermann T, Müller D (2001) Soziale Milieus im gesellschaftlichen Strukturwandel. Zwischen Integration und Ausgrenzung. Suhrkamp, Frankfurt am Main
Zurück zum Zitat Whitehead M, Dahlgren G (2007) Concepts and principles for tackling social inequities in health: Levelling up Part 1 Kopenhagen Whitehead M, Dahlgren G (2007) Concepts and principles for tackling social inequities in health: Levelling up Part 1 Kopenhagen
Zurück zum Zitat WHO (2013a) Handbook on health inequality monitoring with a special focus on low- and middle income countries. World Health Organization, Geneva WHO (2013a) Handbook on health inequality monitoring with a special focus on low- and middle income countries. World Health Organization, Geneva
Zurück zum Zitat WHO (2013b) Health 2020. A European policy framework and strategy for the 21st century. WHO Regional Office for Europe, Copenhagen WHO (2013b) Health 2020. A European policy framework and strategy for the 21st century. WHO Regional Office for Europe, Copenhagen
Zurück zum Zitat Wilkinson R, Pickett K (2009) The spirit level: why more equal societies almost always do better. Allen Lane, London Wilkinson R, Pickett K (2009) The spirit level: why more equal societies almost always do better. Allen Lane, London
Metadaten
Titel
Dimensionen gesundheitlicher Ungleichheit
verfasst von
Tilman Brand
Copyright-Jahr
2019
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-58314-2_41