Skip to main content
main-content

24.03.2021 | Digitalisierung | Nachrichten

Online-Schulung für Senioren

Digitale Anwendungen können den Lebensalltag erleichtern – auch für Senioren. Damit Ältere stärker von digitalen Helfern profitieren können, bietet die Krankenkasse BKK·VBU gemeinsam mit dem Hamburger Verein „Wege aus der Einsamkeit (WadE)“ Online-Schulungen an.

Nach Themen wie „Was ist eine App auf Rezept“ oder „Wie funktioniert die Videosprechstunde“ steht in der Online-Runde am kommenden Freitag (26.3.2021) die Vorstellung des Projekts „Virtuell betreutes Wohnen“ im Mittelpunkt. Dank digitaler Technik und persönlicher Fürsorge verspricht das Innovationsfonds-Projekt aus Berlin, länger selbstbestimmt im eigenen Zuhause leben zu können.
In der Wohnung angebrachte Bewegungssensoren übermitteln Abweichungen vom alltäglichen Bewegungsmuster der Senioren an einen sozialen Dienstleister und lassen damit Rückschlüsse auf den Gesundheitszustand zu. So können im Notfall schnelle Hilfe gewährleistet und auch längerfristige Veränderungen beobachtet werden. Durch den persönlichen Kontakt mit den Quartiersassistenten eines sozialen Dienstleisters ist es möglich, frühzeitig präventive Maßnahmen zu ergreifen und bedarfsgerecht ärztliche und pflegerische Leistungen zu koordinieren. Ein Hausnotruf mit automatischer Sturzerkennung ergänzt die Ausstattung. Wann: 26.03.2021 von 10.15 Uhr bis 11.30 Uhr. (how)

Informationen zur Online-Schulung.

Quelle: www.meine-krankenkasse.de

Bildnachweise