Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.07.2014 | Originalien | Ausgabe 5/2014

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 5/2014

Die Lebenssituation von geistig behinderten Menschen mit Demenz in Einrichtungen der Behindertenhilfe

Ergebnisse einer Befragung in Niedersachsen und Bremen

Zeitschrift:
Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie > Ausgabe 5/2014
Autoren:
C. Wolff, Prof. Dr. S.V. Müller

Zusammenfassung

In Deutschland fehlen bisher empirische Daten zum Thema „geistige Behinderung und Demenz“. Ziel der vorliegenden Befragung war es, aktuelle Daten über Demenz bei geistig behinderten Menschen zu erheben. Dabei sollte u. a. den Fragen nachgegangen werden, wie viele geistig behinderte Menschen an Demenz erkrankt sind, welche Schwierigkeiten bei der Demenzdiagnostik auftreten und welche Herausforderungen in den nächsten Jahren auf die Behinderteneinrichtungen zukommen. Die Befragung, an der sich 45 Einrichtungen der Behindertenhilfe beteiligten, ergab, dass bei geistig behinderten Menschen Demenz gehäuft in der 5. Lebensdekade auftritt. Standardisierte Diagnostikinstrumente finden in Einrichtungen der Behindertenhilfe kaum Anwendung. Die Verhaltensbeobachtung der Betreuer spielt bei der Demenzdiagnostik eine zentrale Rolle, da ein großer Teil der Bewohner nicht sprechen kann bzw. aufgrund der Intelligenzminderung nicht über Introspektionsfähigkeit verfügt. Für demenziell erkrankte Menschen gibt es in Behinderteneinrichtungen generell nur wenige spezielle zielgruppenspezifische Angebote im Wohn- und Freizeitbereich.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie

Print-Titel

• Themenbezogene Hefte behandeln Fragen der Gerontologie, der Biologie und Grundlagenforschung des Alterns und der geriatrischen Forschung

• Erweitert mit Beiträgen zu Therapie, Psychologie und Soziologie sowie der praktischen Altenpflege.  

• Hot topics von Experten knapp, aussagekräftig und provokativ kommentiert

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 5/2014

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 5/2014 Zur Ausgabe

EditorialNotes

Mitteilungen der DGG

CMEZertifizierte Fortbildung

Delir

Journal Club

Journal Club