Skip to main content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

6. Die Lebensgeschichte alter Menschen und ihre Bedeutung für die pflegerische Interaktion

verfasst von : Esther Matolycz

Erschienen in: Pflege von alten Menschen

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

Zusammenfassung

In diesem Kapitel werden Begriffe rund um die Biografie vorgestellt, ebenso Bedeutung und Funktionen der Biografiearbeit für die geriatrische Pflege. Dem schließt sich eine Darstellung möglicher Methoden der Biografieerhebung an; außerdem werden Risiken, Gefahren und Grenzen der Biografiearbeit in der Pflege älterer Menschen gezeigt.
Fußnoten
1
Es gibt dieses biografische Würfelspiel in unterschiedlichen Varianten, eine davon stellt z.B. Klingenberger (2003) vor.
 
Literatur
Zurück zum Zitat Böhm E (1999) Verwirrt nicht die Verwirrten. Neue Ansätze geriatrischer Krankenpflege. Psychiatrie-Verlag, Bonn Böhm E (1999) Verwirrt nicht die Verwirrten. Neue Ansätze geriatrischer Krankenpflege. Psychiatrie-Verlag, Bonn
Zurück zum Zitat Böhm E (1999) Psychobiographisches Pflegemodell nach Böhm. Band I: Grundlagen. Verlag Wilhelm Maudrich, Wien Böhm E (1999) Psychobiographisches Pflegemodell nach Böhm. Band I: Grundlagen. Verlag Wilhelm Maudrich, Wien
Zurück zum Zitat Ekert B, Ekert C (2005) Psychologie für Pflegeberufe. Thieme, Stuttgart Ekert B, Ekert C (2005) Psychologie für Pflegeberufe. Thieme, Stuttgart
Zurück zum Zitat Klingenberger, H. (2003): Lebensmutig. Don Bosco, München Klingenberger, H. (2003): Lebensmutig. Don Bosco, München
Zurück zum Zitat Kommerell et al. (2014) Lebensphasen. In: Menche N (2014) (Hg) Pflege Heute. Lehrbuch für Pflegeberufe. Elsevier, Urban&Fischer, München, 6. vollständig überarbeitete Auflage, S.109-149) Kommerell et al. (2014) Lebensphasen. In: Menche N (2014) (Hg) Pflege Heute. Lehrbuch für Pflegeberufe. Elsevier, Urban&Fischer, München, 6. vollständig überarbeitete Auflage, S.109-149)
Zurück zum Zitat Köther I (Hg) (2005) Altenpflege. Zeitgemäß und zukunftsweisend. Thieme, Stuttgart Köther I (Hg) (2005) Altenpflege. Zeitgemäß und zukunftsweisend. Thieme, Stuttgart
Zurück zum Zitat Matolycz E (2011) 100 Tipps für den Einzug neuer Bewohner in eine Pflegeeinrichtung. Schluetersche Verlagsgesellschaft, Hannover Matolycz E (2011) 100 Tipps für den Einzug neuer Bewohner in eine Pflegeeinrichtung. Schluetersche Verlagsgesellschaft, Hannover
Zurück zum Zitat Matolycz E (2013) 100 Fragen zur Biografiearbeit. Biografiearbeit anwenden. Schwierigkeiten bewältigen. Biografische Notizen erstellen. Schluetersche Verlagsgesellschaft, Hannover Matolycz E (2013) 100 Fragen zur Biografiearbeit. Biografiearbeit anwenden. Schwierigkeiten bewältigen. Biografische Notizen erstellen. Schluetersche Verlagsgesellschaft, Hannover
Zurück zum Zitat Stuhlmann W (2004) Demenz – wie man Bindung und Biografie einsetzt. Ernst Reinhardt, München Stuhlmann W (2004) Demenz – wie man Bindung und Biografie einsetzt. Ernst Reinhardt, München
Zurück zum Zitat Wingchen J (2004) Geragogik. Von der Interventionsgerontologie zur Seniorenbildung. Lehr- und Arbeitsbuch für Pflegeberufe. Brigitte Kunz Verlag, Hannover, 5., überarbeitete Auflage Wingchen J (2004) Geragogik. Von der Interventionsgerontologie zur Seniorenbildung. Lehr- und Arbeitsbuch für Pflegeberufe. Brigitte Kunz Verlag, Hannover, 5., überarbeitete Auflage
Metadaten
Titel
Die Lebensgeschichte alter Menschen und ihre Bedeutung für die pflegerische Interaktion
verfasst von
Esther Matolycz
Copyright-Jahr
2016
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-48151-6_6