Skip to main content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2016 | OriginalPaper | Buchkapitel

23. Der Betagte, seine Familie und die Pflegenden

verfasst von : Esther Matolycz

Erschienen in: Pflege von alten Menschen

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

Zusammenfassung

Die Bedeutung familiärer Beziehungen für den älteren Menschen (und auch die Pflege) wird in diesem Kapitel skizziert, es werden geänderte Gesellschaftsstrukturen thematisiert und es wird gezeigt, warum man in Zusammenhang mit institutionalisierter, geriatrischer Pflege nicht vom „Abschieben“ sprechen kann.
Literatur
Zurück zum Zitat Van de Ven, L (2004) Familiäre Problematik in der Altenpflege. In: Milisen et al. (Hg) (2004): Die Pflege alter Menschen in speziellen Lebenssituationen: modern – wissenschaftlich – praktisch. Springer, Heidelberg, 267–282 Van de Ven, L (2004) Familiäre Problematik in der Altenpflege. In: Milisen et al. (Hg) (2004): Die Pflege alter Menschen in speziellen Lebenssituationen: modern – wissenschaftlich – praktisch. Springer, Heidelberg, 267–282
Metadaten
Titel
Der Betagte, seine Familie und die Pflegenden
verfasst von
Esther Matolycz
Copyright-Jahr
2016
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-48151-6_23