Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

20.06.2016 | Übersichten

Demenzsensible Krankenhausstationen

Expertenempfehlungen zu Planung und Gestaltung

Zeitschrift:
Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie
Autoren:
K. Büter, T. Motzek, B. Dietz, L. Hofrichter, M. Junge, D. Kopf, H. von Lützau-Hohlbein, S. Traxler, T. Zieschang, Prof. Dr.-Ing. G. Marquardt

Zusammenfassung

Hintergrund

Krankenhäuser stehen vor der Herausforderung, immer mehr ältere Patienten mit Demenz versorgen zu müssen. Die Anpassung der räumlichen Umwelt stellt einen wesentlichen Bestandteil für die Verbesserung der Versorgung von Patienten mit Demenz dar. Seit nunmehr 30 Jahren weisen Forschungserkenntnisse aus der stationären Altenpflege auf den therapeutischen Effekt architektonischer Mittel auf Menschen mit Demenz hin. Aufgrund spezifischer medizinischer und organisatorischer Anforderungen im Krankenhaus ist eine Übertragbarkeit dieser Erkenntnisse jedoch nur eingeschränkt möglich.

Material und Methoden

Im Juli 2015 wurde ein interdisziplinärer Expertenworkshop mit Vertretern aus den Bereichen Medizin, Pflege, Gerontologie, Selbsthilfe und Architektur durchgeführt. Gestützt auf bestehende Forschungsergebnisse und Erfahrungen aus Modellprojekten wurden räumliche Anforderungen an demenzsensible Krankenhausstationen zusammengetragen, Lösungsvorschläge aus unterschiedlichen Perspektiven diskutiert und schließlich Empfehlungen abgeleitet.

Ergebnisse

Der Beitrag gibt einen ersten umfassenden Überblick über architektonische Maßnahmen, die für eine demenzfreundliche Gestaltung von Krankenhausstationen erforderlich sind. Die Planungsempfehlungen reichen dabei von baulichen Kriterien, wie Größe und Raumstruktur von Krankenhausstationen, bis zu Mitteln der Innenraumgestaltung, die u. a. den Einsatz von Orientierungshilfen, Licht und Farben einschließen. Auch Hinweise zum Planungsprozess werden gegeben.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie

Print-Titel

• Themenbezogene Hefte behandeln Fragen der Gerontologie, der Biologie und Grundlagenforschung des Alterns und der geriatrischen Forschung

• Erweitert mit Beiträgen zu Therapie, Psychologie und Soziologie sowie der praktischen Altenpflege.  

• Hot topics von Experten knapp, aussagekräftig und provokativ kommentiert

Literatur
Über diesen Artikel