Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.08.2014 | Beiträge zum Themenschwerpunkt | Ausgabe 6/2014

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 6/2014

Climate gerontology

Meeting the challenge of population ageing and climate change

Zeitschrift:
Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie > Ausgabe 6/2014
Autoren:
G. Haq, G. Gutman

Abstract

The global population is ageing at a time when climate variability is increasing. It is argued that if we are to minimize the negative impact of environmental change on older people, interdisciplinary study of the convergence of the two trends, “climate gerontology”, is needed. Climate gerontology can examine the unique challenges and needs of older people in coping with extreme weather events. It can contribute to our understanding of the everyday challenges of growing old in a changing climate and how we can achieve the “longevity dividend”. In particular, it can lead the way to the development of effective policies to reduce the carbon footprint of people during their life course, protect older people from climate-related threats and mobilize their wealth of knowledge and experience to address these.
This article is published in English.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie

Print-Titel

• Themenbezogene Hefte behandeln Fragen der Gerontologie, der Biologie und Grundlagenforschung des Alterns und der geriatrischen Forschung

• Erweitert mit Beiträgen zu Therapie, Psychologie und Soziologie sowie der praktischen Altenpflege.  

• Hot topics von Experten knapp, aussagekräftig und provokativ kommentiert

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 6/2014

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 6/2014 Zur Ausgabe

Beiträge zum Themenschwerpunkt

Gesundheitsschutz bei Hitzewellen