Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.07.2016 | PflegeAlltag | Ausgabe 7-8/2016

Digitalisierung
Heilberufe 7-8/2016

Chancen und Risiken von Medizin-Apps

Zeitschrift:
Heilberufe > Ausgabe 7-8/2016
Autor:
Springer Medizin
_ Chancen und Risiken von Fitness- und Gesundheits-Apps standen im Mittelpunkt einer Expertentagung des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM). „Bei mehr als 100.000 Gesundheits-Apps auf dem Markt wird es immer schwieriger, zwischen guten und schlechten Angeboten zu unterscheiden. Deshalb brauchen wir Qualitäts- und Datenschutzstandards, auf die sich Bürgerinnen und Bürger verlassen können“, betonte Staatssekretär Lutz Stroppe. Gesundheits-Apps müssten sowohl im privaten Bereich als auch in der Gesundheitsversorgung sicher und nutzbringend eingesetzt werden können. Aber auch App-Entwickler müssten sich orientieren. Das BfArM soll zu einer zentralen Anlaufstelle für App-Entwickler in Deutschland werden und Herstellern bei der Zulassung von „Medical Apps“ beratend zur Seite stehen. Gesundheits-Apps sind ein rasant wachsender Markt. ...

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

★ PREMIUM-INHALT
Heilberufe im Abo

Print-Ausgabe, Zugriff auf digitale Inhalte und Teilnahme am PflegeKolleg.

Weitere Produktempfehlungen anzeigen
Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 7-8/2016

Heilberufe 7-8/2016 Zur Ausgabe