Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.02.2011 | Beiträge zum Themenschwerpunkt | Ausgabe 1/2011

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 1/2011

Biographiearbeit in der stationären Langzeitpflege von Menschen mit Demenz

Potenziale des DEMIAN-Pflegekonzepts

Zeitschrift:
Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie > Ausgabe 1/2011
Autoren:
C. Berendonk, S. Stanek, M. Schönit, R. Kaspar, M. Bär, A. Kruse

Zusammenfassung

In der Pflege und Betreuung von Menschen mit Demenz ist die Biographiearbeit ein weitverbreitetes Konzept. In Literatur und Praxis finden sich jedoch zahlreiche unterschiedliche Vorstellungen davon, wie diese angewendet werden soll. Auch im DEMIAN-Konzept, einem Pflegekonzept zur Förderung des subjektiven Wohlbefindens, nimmt die Biographiearbeit einen zentralen Stellenwert ein. Der vorliegende Artikel gibt einen Überblick über den Stellenwert der Biographiearbeit in der Pflege und Betreuung von Menschen mit Demenz. Insbesondere wird die Rolle und Gestaltung von Biographiearbeit im DEMIAN-Konzept thematisiert. Im Rahmen der Anamnese des DEMIAN-Pflegekonzepts werden durch Gespräche mit den verschiedenen Akteuren (Menschen mit Demenz, Angehörige bzw. Bezugspersonen sowie Mitarbeitende im Pflege- und Betreuungsteam) und durch gezielte Beobachtung Themen erfasst, die für die Person mit Demenz individuell bedeutsam sind. Diese dienen als Grundlage für die gezielte Gestaltung positiver Alltagssituationen im Pflege- und Betreuungsalltag mit dem Ziel, das emotionale Wohlbefinden zu fördern. Die Potenziale des DEMIAN-Konzepts werden diskutiert und Weiterentwicklungsmöglichkeiten aufgezeigt.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie

Print-Titel

• Themenbezogene Hefte behandeln Fragen der Gerontologie, der Biologie und Grundlagenforschung des Alterns und der geriatrischen Forschung

• Erweitert mit Beiträgen zu Therapie, Psychologie und Soziologie sowie der praktischen Altenpflege.  

• Hot topics von Experten knapp, aussagekräftig und provokativ kommentiert

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 1/2011

Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 1/2011 Zur Ausgabe

Mitteilungen des BV Geriatrie

Mitteilungen des Bundesverbands Geriatrie