Skip to main content
main-content

12.01.2018 | Bildung | Nachrichten

DBfK: Praxisheft für Praxisanleiter

Das Pflegeberufegesetz hat weichenstellende Veränderungen in Pflegeausbildung und -beruf angestoßen. Mit einem neuen Praxisheft schenkt der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) dem Thema Pflegeausbildung nun besondere Aufmerksamkeit.

Praxisanleitung (Symbolbild) © Jochen Tack / AOK-Mediendienst

Schwerpunkt des Praxishefts „Arbeitshilfe für die praktische Pflegeausbildung“ ist die gesetzlich vorgeschriebene Praxisanleitung im Rahmen von Pflegeausbildungen. Die Autorinnen Professorin Katja Boguth und Tina Knoch bilden darin den aktuellen wissenschaftlichen Stand zur Durchführung und Überprüfung der Praxisanleitungen ab.

Pflegende sind nur so gut wie ihre Ausbildung 

In dem Praxisheft werden die Strukturen der Ausbildung erklärt und Arbeitshilfen für ihre Umsetzung angeboten. Neben einer Arbeitshilfe für die Entwicklung eines Ausbildungskonzeptes sind auch Vorlagen zu Ausbildungsplänen, Arbeitshilfen zur Gestaltung von Anleitungssituationen und zur Evaluation enthalten.

Die praktische Ausbildung könne nur gelingen, wenn sich alle Akteure, die mit Auszubildenden zusammenarbeiten, für eine gute Pflegeausbildung verantwortlich fühlen, zeigt sich Franziska Rahmel, Geschäftsführerin des DBfK Nordost überzeugt. Pflegende seien nur so gut, wie sie – vor allem auch praktisch ausgebildet würden.

Das Praxisheft kostet 14,- Euro und ist ab sofort beim DBfK erhältlich: www.dbfk.de/de/shop/artikel/Praxisheft-Praxisanleitung.php

Bildnachweise