Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

23. Bestattung

verfasst von : Ulrike Schmid

Erschienen in: Palliative Care

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

Zusammenfassung

Die Dynamik im Bestattungswesen ist groß. Wo vor ein paar Jahren noch düstere Räumlichkeiten voll demonstrierter tragischer Traurigkeit waren, findet man heute helle Verkaufsräume mit freundlichen, für den Umgang mit Trauernden sensibilisierten Mitarbeitern, bunten Särgen und einer großen Bereitschaft, den Wünschen und Bedürfnissen Angehöriger entgegenzukommen. Trauer wird wieder bewusster als ein wichtiger und fürs Weiterleben notwendiger Teil des Abschiednehmens gelebt und integriert. Einerseits brauchen Menschen, die beruflich den menschlichen Leichnam auf seinem letzten Weg begleiten, eine Möglichkeit der Distanzierung, andererseits brauchen Angehörige mehr denn je das Vorbild eines achtungsvollen und natürlichen Umgangs mit dem Verstorbenen, vom Eintritt des Todes bis zur Bestattung. Wenn Pflegende mehr wissen und sich mit irrationalen Ängsten auseinandersetzen können, wird sich dies nicht nur positiv auf ihre zu bewältigen Aufgaben auswirken, sondern ihnen automatisch auch mehr Sicherheit im Umgang mit Angehörigen geben.
Literatur
Zurück zum Zitat Ariès P (2005) Geschichte des Todes. 11. Auflage. dtv, München Ariès P (2005) Geschichte des Todes. 11. Auflage. dtv, München
Zurück zum Zitat Arnold J (2004) Letzte Ruhestätte in der Natur. Pflegezeitschrift 12:882–883 Arnold J (2004) Letzte Ruhestätte in der Natur. Pflegezeitschrift 12:882–883
Zurück zum Zitat Ceelen P (2000) Die letzten Dinge. Schwabenverlag, Ostfildern Ceelen P (2000) Die letzten Dinge. Schwabenverlag, Ostfildern
Zurück zum Zitat Friebe, R (2005) Verdauung ist das halbe Leben. Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 05. 06.2005, Nr. 22 Friebe, R (2005) Verdauung ist das halbe Leben. Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 05. 06.2005, Nr. 22
Zurück zum Zitat Hegewisch H (2000) Die Totenwäscherin. Ullstein, Berlin Hegewisch H (2000) Die Totenwäscherin. Ullstein, Berlin
Zurück zum Zitat Kast V (2006) Zeit der Trauer. Kreuz, Stuttgart Kast V (2006) Zeit der Trauer. Kreuz, Stuttgart
Zurück zum Zitat Köster M (2008) Den letzten Abschied selbst gestalten. Alternative Bestattungsformen Köster M (2008) Den letzten Abschied selbst gestalten. Alternative Bestattungsformen
Zurück zum Zitat Löhr S (2005) Unter diesen Wipfeln ist Ruh‘. Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, Nr. 22 05.06.2005 Löhr S (2005) Unter diesen Wipfeln ist Ruh‘. Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, Nr. 22 05.06.2005
Zurück zum Zitat Palmen C (1998) I.M. Ischa Meijer – In: Margine, In Memoriam. Diogenes, Zürich Palmen C (1998) I.M. Ischa Meijer – In: Margine, In Memoriam. Diogenes, Zürich
Zurück zum Zitat Sitzmann F (2005) Sind Verstorbene giftig? Zum Risiko von Infektionskrankheiten durch Tote. Intensiv 13:63–65 CrossRef Sitzmann F (2005) Sind Verstorbene giftig? Zum Risiko von Infektionskrankheiten durch Tote. Intensiv 13:63–65 CrossRef
Zurück zum Zitat Smeding RM, Heidkönig-Wilp M (Hrsg.) (2014) Trauer erschließen. Eine Tafel der Gezeiten. 2. Auflage. hospiz verlag, Wuppertal Smeding RM, Heidkönig-Wilp M (Hrsg.) (2014) Trauer erschließen. Eine Tafel der Gezeiten. 2. Auflage. hospiz verlag, Wuppertal
Zurück zum Zitat Thomas C (1999) Berührungsängste? Vom Umgang mit der Leiche, 3. Auflage. vgs, Köln Thomas C (1999) Berührungsängste? Vom Umgang mit der Leiche, 3. Auflage. vgs, Köln
Zurück zum Zitat Willmann U (2004) Wie man in Deutschland begraben wird. Die Zeit, 17/2004 Willmann U (2004) Wie man in Deutschland begraben wird. Die Zeit, 17/2004
Metadaten
Titel
Bestattung Bestattung
verfasst von
Ulrike Schmid
Copyright-Jahr
2018
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-56151-5_23