Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: Notfall +  Rettungsmedizin 8/2007

01.12.2007 | Originalien

Behandlungsfehlervorwürfe in der Notfall- und Rettungsmedizin sowie der Notaufnahme

verfasst von: Univ.-Prof. Dr. B. Madea, J. Preuß, R. Dettmeyer

Erschienen in: Notfall + Rettungsmedizin | Ausgabe 8/2007

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Basierend auf einer multizentrischen Obduktionsstudie zu strafrechtlichen Behandlungsfehlervorwürfen gegen Ärzte werden Fälle dargestellt, die Notärzte, Rettungsassistenten und Notaufnahmepersonal betreffen. Notärzte sind deutlich seltener von Fehlervorwürfen betroffen als Notdienstärzte. Häufigste Vorwürfe waren unzureichende Diagnostik/Behandlung, das Stellen einer Fehldiagnose bzw. unterlassene Krankenhauseinweisung. Häufig wurden Myokardinfarkte übersehen. Bei der Quote bejahter Behandlungsfehler liegen Notärzte mit 10,2% deutlich hinter anderen Berufsgruppen. Klassischer Vorwurf gegenüber Rettungsassistenten ist die unterlassene Verbringung in ein Krankenhaus bzw. die fehlende Hinzuziehung eines Notarztes. Behandlungsfehlervorwürfe mit nachweisbarer Kausalität für den Todeseintritt stellen eher die Ausnahme dar. Die Obduktionsbefunde exkulpieren in der Regel den beschuldigten Arzt, sodass in entsprechenden Fällen eine behördliche Todesursachenklärung veranlasst werden sollte.
Literatur
1.
Zurück zum Zitat Altman DE, Clancy C, Blendon RJ (2004) Improving patients safety – five years after the IOM report. N Engl J Med 351: 2020, 2041–2043 CrossRef Altman DE, Clancy C, Blendon RJ (2004) Improving patients safety – five years after the IOM report. N Engl J Med 351: 2020, 2041–2043 CrossRef
2.
Zurück zum Zitat American College of Emergency Physicians (1986) Comprehesive guide to effective practice management. ACEP, Dallas American College of Emergency Physicians (1986) Comprehesive guide to effective practice management. ACEP, Dallas
3.
Zurück zum Zitat Berner B (2007) Tätigkeit der Gutachterkommissionen und Schlichtungsstellen in Deutschland. In: Madea B, Dettmeyer R (Hrsg) Medizinschadensfälle und Patientensicherheit. Häufigkeit, Begutachtung, Prophylaxe. Deutscher Ärzte-Verlag Köln, S 33–37 Berner B (2007) Tätigkeit der Gutachterkommissionen und Schlichtungsstellen in Deutschland. In: Madea B, Dettmeyer R (Hrsg) Medizinschadensfälle und Patientensicherheit. Häufigkeit, Begutachtung, Prophylaxe. Deutscher Ärzte-Verlag Köln, S 33–37
4.
Zurück zum Zitat Boll M (2002) Rettungsdienstliche Kompetenzgrenzen und das Strafrecht. Medizinrecht 5: 232–234 Boll M (2002) Rettungsdienstliche Kompetenzgrenzen und das Strafrecht. Medizinrecht 5: 232–234
5.
Zurück zum Zitat Bove KE, Iery C (2004) The role of the autopsy in medical malpractice cases I – a review of 99 appeals court decisions. Arch Pathol Lab Med 126: 1023–1031 Bove KE, Iery C (2004) The role of the autopsy in medical malpractice cases I – a review of 99 appeals court decisions. Arch Pathol Lab Med 126: 1023–1031
6.
Zurück zum Zitat Branney SW, Pons PT, Markovchick VJ, Thomasson GO (2000) Malpractice occurrence in emergency medicine: does residency training make a difference? J Emerg Med 19: 99–105 PubMedCrossRef Branney SW, Pons PT, Markovchick VJ, Thomasson GO (2000) Malpractice occurrence in emergency medicine: does residency training make a difference? J Emerg Med 19: 99–105 PubMedCrossRef
7.
Zurück zum Zitat Bundesärztekammer (2007) Gutachterkommission und Schlichtungsstellen bei den Ärztekammern. Ein Wegweiser. Bundesärztekammer (2007) Gutachterkommission und Schlichtungsstellen bei den Ärztekammern. Ein Wegweiser.
8.
Zurück zum Zitat Cheney FW (1999) The American Society of Anesthesiologist’s closed claims project. Anesthesiology 91: 552–556 PubMedCrossRef Cheney FW (1999) The American Society of Anesthesiologist’s closed claims project. Anesthesiology 91: 552–556 PubMedCrossRef
9.
Zurück zum Zitat Dettmeyer R, Madea B (1999) Rechtsmedizinische Gutachten in arztstrafrechtlichen Ermittlungsverfahren. Medizinrecht 12: 533–539 Dettmeyer R, Madea B (1999) Rechtsmedizinische Gutachten in arztstrafrechtlichen Ermittlungsverfahren. Medizinrecht 12: 533–539
10.
Zurück zum Zitat Dettmeyer R, Preuß J, Madea B (2007) Zur Häufigkeit begutachteter letaler Behandlungsfehler in der Rechtsmedizin. In: Madea B, Dettmeyer R (Hrsg) Medizinschadensfälle und Patientensicherheit. Häufigkeit, Begutachtung, Prophylaxe. Deutscher Ärzte-Verlag, Köln, S 65–86 Dettmeyer R, Preuß J, Madea B (2007) Zur Häufigkeit begutachteter letaler Behandlungsfehler in der Rechtsmedizin. In: Madea B, Dettmeyer R (Hrsg) Medizinschadensfälle und Patientensicherheit. Häufigkeit, Begutachtung, Prophylaxe. Deutscher Ärzte-Verlag, Köln, S 65–86
11.
Zurück zum Zitat Elshove-Bolk J, Simons M, Cremers J et al. (2004) A description of emergency department-related malpractice claims in the Netherlands: closed claims study 1993–2001. Eur J Emerg Med 11: 247–250 PubMedCrossRef Elshove-Bolk J, Simons M, Cremers J et al. (2004) A description of emergency department-related malpractice claims in the Netherlands: closed claims study 1993–2001. Eur J Emerg Med 11: 247–250 PubMedCrossRef
12.
Zurück zum Zitat Graber ML, Franklin N, Gordon R (2005) Diagnostic error in internal medicine. Arch Intern Med 165: 1493–1499 PubMedCrossRef Graber ML, Franklin N, Gordon R (2005) Diagnostic error in internal medicine. Arch Intern Med 165: 1493–1499 PubMedCrossRef
13.
Zurück zum Zitat Guly HR (2001) Diagnostic errors in an accident and emergency department. Emerg Med J 18: 263–269 PubMedCrossRef Guly HR (2001) Diagnostic errors in an accident and emergency department. Emerg Med J 18: 263–269 PubMedCrossRef
14.
Zurück zum Zitat Hansis ML, Hansis DE (2001) Der ärztliche Behandlungsfehler, 2. Aufl. Ecomed, Landsberg Hansis ML, Hansis DE (2001) Der ärztliche Behandlungsfehler, 2. Aufl. Ecomed, Landsberg
15.
Zurück zum Zitat Hansis ML, Hart D (2001) Medizinische Behandlungsfehler in Deutschland. Gesundheitsberichterstattung des Bundes 4: 1–15 Hansis ML, Hart D (2001) Medizinische Behandlungsfehler in Deutschland. Gesundheitsberichterstattung des Bundes 4: 1–15
16.
Zurück zum Zitat Hurwitz B (2004) Learning form primary care malpractice: past, present and future. Qual Saf Health Care 13: 90–91 PubMedCrossRef Hurwitz B (2004) Learning form primary care malpractice: past, present and future. Qual Saf Health Care 13: 90–91 PubMedCrossRef
17.
Zurück zum Zitat Kachalla A, Gandhi TK, Puopolo AL et al. (2007) Missed and delayed diagnoses in the Emergency Department: A study of closed malpractice claims from 4 liability insurers. Ann Emerg Med 49: 196–205 CrossRef Kachalla A, Gandhi TK, Puopolo AL et al. (2007) Missed and delayed diagnoses in the Emergency Department: A study of closed malpractice claims from 4 liability insurers. Ann Emerg Med 49: 196–205 CrossRef
18.
Zurück zum Zitat Karcz A, Hobrook J, Auerbach B et al. (1990) Preventability of malpractice claims in emergency medicine: a closed claims study. Ann Emerg Med 19: 865–873 PubMedCrossRef Karcz A, Hobrook J, Auerbach B et al. (1990) Preventability of malpractice claims in emergency medicine: a closed claims study. Ann Emerg Med 19: 865–873 PubMedCrossRef
19.
Zurück zum Zitat Katz DA, Williams GC, Brown RL et al. (2005) Emergency physicians‘ fear of malpractice in evaluating patients with possible acute cardiac ischemia. Ann Emerg Med 46: 525–533 PubMedCrossRef Katz DA, Williams GC, Brown RL et al. (2005) Emergency physicians‘ fear of malpractice in evaluating patients with possible acute cardiac ischemia. Ann Emerg Med 46: 525–533 PubMedCrossRef
20.
Zurück zum Zitat Kravitz RL, Rolph JE, McGuigan K (1991) Malpractice claims data as a quality improvement tool, I. Epidemiology of error in four specialties. JAMA 266: 2087–2092 PubMedCrossRef Kravitz RL, Rolph JE, McGuigan K (1991) Malpractice claims data as a quality improvement tool, I. Epidemiology of error in four specialties. JAMA 266: 2087–2092 PubMedCrossRef
21.
Zurück zum Zitat Kravitz RL, Rolph JE, McGuigan K (1991) Malpractice claims data as a quality improvement tool, II. Is targeting effective? JAMA 266: 2087–2092 PubMedCrossRef Kravitz RL, Rolph JE, McGuigan K (1991) Malpractice claims data as a quality improvement tool, II. Is targeting effective? JAMA 266: 2087–2092 PubMedCrossRef
22.
Zurück zum Zitat Lauterberg J, Mertens A (2007) Behandlungsfehler-Management in der Gesetzlichen Krankenversicherung am Beispiel der AOK. In: Madea B, Dettmeyer R (Hrsg) Medizinschadensfälle und Patientensicherheit. Häufigkeit, Begutachtung, Prophylaxe. Deutscher Ärzte-Verlag, Köln, S 57–63 Lauterberg J, Mertens A (2007) Behandlungsfehler-Management in der Gesetzlichen Krankenversicherung am Beispiel der AOK. In: Madea B, Dettmeyer R (Hrsg) Medizinschadensfälle und Patientensicherheit. Häufigkeit, Begutachtung, Prophylaxe. Deutscher Ärzte-Verlag, Köln, S 57–63
23.
Zurück zum Zitat Lippert HD (1982) Rechtsfragen bei der Durchführung von Notarzt- und Rettungsdienst. NJW: 2089ff Lippert HD (1982) Rechtsfragen bei der Durchführung von Notarzt- und Rettungsdienst. NJW: 2089ff
24.
Zurück zum Zitat Lippert HD (1995) Die Defibrillation – delegierte ärztliche Aufgabe oder eine eigene Aufgabe des Rettungsassistenten? MedR: 235ff Lippert HD (1995) Die Defibrillation – delegierte ärztliche Aufgabe oder eine eigene Aufgabe des Rettungsassistenten? MedR: 235ff
25.
Zurück zum Zitat Lissel PA (1998) Rechtsfragen im Rettungswesen. Boorberg, Stuttgart Lissel PA (1998) Rechtsfragen im Rettungswesen. Boorberg, Stuttgart
26.
Zurück zum Zitat Madea B (2006) Die ärztliche Leichenschau. Rechtsgrundlagen, praktische Durchführung, Problemlösungen, 2. Aufl., Springer, Berlin Heidelberg New York Tokio Madea B (2006) Die ärztliche Leichenschau. Rechtsgrundlagen, praktische Durchführung, Problemlösungen, 2. Aufl., Springer, Berlin Heidelberg New York Tokio
27.
Zurück zum Zitat Madea B (2007) Behandlungsfehler und Medizinschadensfälle aus rechtsmedizinischer Sicht. Rechtsmedizinische Forschungsergebnisse. Schmidt-Römhild, Lübeck (im Druck) Madea B (2007) Behandlungsfehler und Medizinschadensfälle aus rechtsmedizinischer Sicht. Rechtsmedizinische Forschungsergebnisse. Schmidt-Römhild, Lübeck (im Druck)
28.
Zurück zum Zitat Madea B, Dettmeyer R (2003) Ärztliche Leichenschau und Todesbescheinigung. Dtsch Ärztebl 100A: 3161–3179 Madea B, Dettmeyer R (2003) Ärztliche Leichenschau und Todesbescheinigung. Dtsch Ärztebl 100A: 3161–3179
29.
Zurück zum Zitat Madea B, Preuß J, Vennedey C, Dettmeyer R (2006) Ausgang strafrechtlicher Ermittlungsverfahren gegen Ärzte wegen Verdachts eines Behandlungsfehlers. Dtsch Med Wochenschr 131: 2073–2078 PubMedCrossRef Madea B, Preuß J, Vennedey C, Dettmeyer R (2006) Ausgang strafrechtlicher Ermittlungsverfahren gegen Ärzte wegen Verdachts eines Behandlungsfehlers. Dtsch Med Wochenschr 131: 2073–2078 PubMedCrossRef
30.
Zurück zum Zitat Madea B, Preuß J, Vennedey C, Dettmeyer R (2007) Begutachtung von Behandlungsfehlervorwürfen im Strafverfahren. In: Madea B, Dettmeyer R (Hrsg) Medizinschadensfälle und Patientensicherheit. Häufigkeit, Begutachtung, Prophylaxe. Deutscher Ärzte-Verlag, Köln, S 105–119 Madea B, Preuß J, Vennedey C, Dettmeyer R (2007) Begutachtung von Behandlungsfehlervorwürfen im Strafverfahren. In: Madea B, Dettmeyer R (Hrsg) Medizinschadensfälle und Patientensicherheit. Häufigkeit, Begutachtung, Prophylaxe. Deutscher Ärzte-Verlag, Köln, S 105–119
31.
Zurück zum Zitat Nichols L, Aronica P, Babe C (1998) Are autopsies obsolete? Am J Clin Pathol 110: 210–218 PubMed Nichols L, Aronica P, Babe C (1998) Are autopsies obsolete? Am J Clin Pathol 110: 210–218 PubMed
32.
Zurück zum Zitat Orben St (2004) Rechtliche Verantwortung für Behandlungsfehler. Hallesche Schriften zum Recht. Heymann, Köln Orben St (2004) Rechtliche Verantwortung für Behandlungsfehler. Hallesche Schriften zum Recht. Heymann, Köln
33.
Zurück zum Zitat Petry FM (2007) Risikomanagement als Schadensprophylaxe aus der Sicht des Versicherers bzw. eines Versicherungsmaklers. In: Madea B, Dettmeyer R (Hrsg) Medizinschadensfälle und Patientensicherheit. Häufigkeit, Begutachtung, Prophylaxe. Deutscher Ärzte-Verlag, Köln, S 197–205 Petry FM (2007) Risikomanagement als Schadensprophylaxe aus der Sicht des Versicherers bzw. eines Versicherungsmaklers. In: Madea B, Dettmeyer R (Hrsg) Medizinschadensfälle und Patientensicherheit. Häufigkeit, Begutachtung, Prophylaxe. Deutscher Ärzte-Verlag, Köln, S 197–205
34.
Zurück zum Zitat Phillips RL, Bartholomew LA, Dovey SM et al. (2004) Learning from malpractice claims about negligent, adverse events in primary care in the United States. Qual Saf Health Care 13: 121–126 PubMedCrossRef Phillips RL, Bartholomew LA, Dovey SM et al. (2004) Learning from malpractice claims about negligent, adverse events in primary care in the United States. Qual Saf Health Care 13: 121–126 PubMedCrossRef
35.
Zurück zum Zitat Pope JH, Aufderheide TP, Ruthazer R et al. (2007) Missed diagnoses of acute cardiac ischemia in the Emergency Department. N Engl J Med 342: 1163–1170 CrossRef Pope JH, Aufderheide TP, Ruthazer R et al. (2007) Missed diagnoses of acute cardiac ischemia in the Emergency Department. N Engl J Med 342: 1163–1170 CrossRef
37.
Zurück zum Zitat Püschel K, Püschel V, Fischer F et al. (2007) Wandel der Begutachtungskriterien am Beispiel der übersehenen Myokardinfarkte. In: Madea B, Dettmeyer R (Hrsg) Medizinschadensfälle und Patientensicherheit. Häufigkeit, Begutachtung, Prophylaxe. Deutscher Ärzte-Verlag, Köln, S 153–159 Püschel K, Püschel V, Fischer F et al. (2007) Wandel der Begutachtungskriterien am Beispiel der übersehenen Myokardinfarkte. In: Madea B, Dettmeyer R (Hrsg) Medizinschadensfälle und Patientensicherheit. Häufigkeit, Begutachtung, Prophylaxe. Deutscher Ärzte-Verlag, Köln, S 153–159
38.
Zurück zum Zitat Quirmbach Th (2007) Behandlungsfehlervorwürfe – Begutachtung durch den MDK am Beispiel des MDK Nordrhein. In: Madea B, Dettmeyer R (Hrsg) Medizinschadensfälle und Patientensicherheit. Häufigkeit, Begutachtung, Prophylaxe. Deutscher Ärzte-Verlag, Köln, S 53–55 Quirmbach Th (2007) Behandlungsfehlervorwürfe – Begutachtung durch den MDK am Beispiel des MDK Nordrhein. In: Madea B, Dettmeyer R (Hrsg) Medizinschadensfälle und Patientensicherheit. Häufigkeit, Begutachtung, Prophylaxe. Deutscher Ärzte-Verlag, Köln, S 53–55
39.
Zurück zum Zitat Rusnak RA, Stair TO, Hansen K, Fastow JS (1989) Litigation against the emergency physician: common features in cases of missed myocardial infarction. Ann Emerg Med 18: 1029–1034 PubMedCrossRef Rusnak RA, Stair TO, Hansen K, Fastow JS (1989) Litigation against the emergency physician: common features in cases of missed myocardial infarction. Ann Emerg Med 18: 1029–1034 PubMedCrossRef
40.
Zurück zum Zitat Schrappe M, Lessing C (2007) Zur Häufigkeit von Medizinschadensfällen. In: Madea B, Dettmeyer R (Hrsg) Medizinschadensfälle und Patientensicherheit. Häufigkeit, Begutachtung, Prophylaxe. Deutscher Ärzte-Verlag, Köln, S 21–32 Schrappe M, Lessing C (2007) Zur Häufigkeit von Medizinschadensfällen. In: Madea B, Dettmeyer R (Hrsg) Medizinschadensfälle und Patientensicherheit. Häufigkeit, Begutachtung, Prophylaxe. Deutscher Ärzte-Verlag, Köln, S 21–32
41.
Zurück zum Zitat Shojania KG, Burton EC, McDonald KM, Goldman L (2003) Changes in rates of autopsy-detected diagnostic errors over time – a systematic review. JAMA 289: 2849–2856 PubMedCrossRef Shojania KG, Burton EC, McDonald KM, Goldman L (2003) Changes in rates of autopsy-detected diagnostic errors over time – a systematic review. JAMA 289: 2849–2856 PubMedCrossRef
42.
Zurück zum Zitat Thomeczek C, Rohe J, Ollenschläger G (2007) Das unerwünschte Ereignis in der Medizin. In: Madea B, Dettmeyer R (Hrsg) Medizinschadensfälle und Patientensicherheit. Häufigkeit, Begutachtung, Prophylaxe. Deutscher Ärzte-Verlag, Köln, S 13–20 Thomeczek C, Rohe J, Ollenschläger G (2007) Das unerwünschte Ereignis in der Medizin. In: Madea B, Dettmeyer R (Hrsg) Medizinschadensfälle und Patientensicherheit. Häufigkeit, Begutachtung, Prophylaxe. Deutscher Ärzte-Verlag, Köln, S 13–20
43.
Zurück zum Zitat Thomsen H (2006) Behandlungsfehler und Risikomanagement im AOK-Institut Medizinschaden. Rechtsmedizin 16: 361–366 CrossRef Thomsen H (2006) Behandlungsfehler und Risikomanagement im AOK-Institut Medizinschaden. Rechtsmedizin 16: 361–366 CrossRef
44.
Zurück zum Zitat Trautlein JJ, Lambert RL, Miller J (1984) Malpractice in the emergency department – review of 200 cases. Ann Emerg Med 13: 709–711 PubMedCrossRef Trautlein JJ, Lambert RL, Miller J (1984) Malpractice in the emergency department – review of 200 cases. Ann Emerg Med 13: 709–711 PubMedCrossRef
45.
Zurück zum Zitat Ulsenheimer K (2007) Risk-Management als Schadensprophylaxe aus der Sicht des Juristen. In: Madea B, Dettmeyer R (Hrsg) Medizinschadensfälle und Patientensicherheit. Häufigkeit, Begutachtung, Prophylaxe. Deutscher Ärzte-Verlag, Köln, S 185–195 Ulsenheimer K (2007) Risk-Management als Schadensprophylaxe aus der Sicht des Juristen. In: Madea B, Dettmeyer R (Hrsg) Medizinschadensfälle und Patientensicherheit. Häufigkeit, Begutachtung, Prophylaxe. Deutscher Ärzte-Verlag, Köln, S 185–195
46.
Zurück zum Zitat Weidinger P (2007) Behandlungsfehlervorwürfe und Regulierungspraxis der Haftpflichtversicherer. In: Madea B, Dettmeyer R (Hrsg) Medizinschadensfälle und Patientensicherheit. Häufigkeit, Begutachtung, Prophylaxe. Deutscher Ärzte-Verlag, Köln, S 39–51 Weidinger P (2007) Behandlungsfehlervorwürfe und Regulierungspraxis der Haftpflichtversicherer. In: Madea B, Dettmeyer R (Hrsg) Medizinschadensfälle und Patientensicherheit. Häufigkeit, Begutachtung, Prophylaxe. Deutscher Ärzte-Verlag, Köln, S 39–51
Metadaten
Titel
Behandlungsfehlervorwürfe in der Notfall- und Rettungsmedizin sowie der Notaufnahme
verfasst von
Univ.-Prof. Dr. B. Madea
J. Preuß
R. Dettmeyer
Publikationsdatum
01.12.2007
Verlag
Springer-Verlag
Erschienen in
Notfall + Rettungsmedizin / Ausgabe 8/2007
Print ISSN: 1434-6222
Elektronische ISSN: 1436-0578
DOI
https://doi.org/10.1007/s10049-007-0962-z

Weitere Artikel der Ausgabe 8/2007

Notfall +  Rettungsmedizin 8/2007 Zur Ausgabe

CME Weiterbildung • Zertifizierte Fortbildung

Schock