Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

Erschienen in: Pflegezeitschrift 7/2017

01.07.2017 | Pflegepraxis

Bewegungsabläufe sicher gestalten

Bedarfsgerechte Transfermöglichkeiten

verfasst von: Waltraud Steigele

Erschienen in: Pflegezeitschrift | Ausgabe 7/2017

Einloggen, um Zugang zu erhalten

Zusammenfassung

Transfers sind im Alltag von Pflegenden oder Betreuenden eine häufige Maßnahme. Sie können in vielen Varianten angeboten werden. Richtig durchgeführt erleichtern sie Bewegungsabläufe und verringern die Belastungen für Pflegende. Aber: Transfers brauchen Zeit. Zu schnelle Transfers bedeuten immer eine höhere Belastung für Durchführende, weil sie mehr Gewicht übernehmen müssen. Zusätzlich machen sie den Betreffenden oft Angst.
Jede Bewegungsunterstützung muss sich an den Fähigkeiten und Möglichkeiten der beteiligten Personen orientieren. Körpergewicht richtig zu organisieren erleichtert die Bewegungsabläufe ungemein. Bewegungsabläufe selber zu testen fördert das Verständnis dafür und verbessert die Anwendung.
Metadaten
Titel
Bewegungsabläufe sicher gestalten
Bedarfsgerechte Transfermöglichkeiten
verfasst von
Waltraud Steigele
Publikationsdatum
01.07.2017
Verlag
Springer Medizin
Erschienen in
Pflegezeitschrift / Ausgabe 7/2017
Print ISSN: 0945-1129
Elektronische ISSN: 2520-1816
DOI
https://doi.org/10.1007/s41906-017-0129-6